Zwei deutsche Übersetzungen - Ist das notwendig?

Hallo Ihr wertgeschĂ€tzten Übersetzer und Reviewer der deutschen Sprache :de: ,

das Nextcloud-Projekt hat Übersetzungen in gut 100 Sprachen. Das ist enorm viel in meinen Augen und Nextcloud erreicht dadurch einen sehr großen Teil der Weltbevölkerung.

Nur wir Deutschen leisten uns den Luxus von zwei Übersetzungen, nĂ€mlich der formellen und informellen Variante.

Seit lÀngerer Zeit stelle ich mir die Frage, ob wir das wirklich brauchen?

Ich möchte das hier mal zur Diskussion stellen.

Eine Anmerkung meinerseits:
Das synchronhalten der Übersetzungen ist sehr aufwendig. Transifex bietet hier keine UnterstĂŒtzung, das habe ich mit Ihnen diskutiert.
Selbst investiere ich zur Zeit mehr als 6h pro Woche fĂŒr die Übersetzungsthemen und bin es einfach ein wenig leid, stĂ€ndig die beiden Sprachen abzugleichen.
Vom Aufwand mal abgesehen, sehe ich keinen Grund die informelle Variante zu nutzen. Ich möchte nicht geduzt werden und ich kenne kein anderes Softwareprodukt, das hier unterscheidet. Jm2c.

So, jetzt mal los und sachlich diskutieren.

6 Likes

letztlich werden hier nur Meinungen aufeinanderstoßen
 Oder nach welchen Kriterien willst Du/man entscheiden?

Ich nutze die “Du”-Variante, kann aber ebensogut mit der “Sie”-Variante leben.
Wobei, falls es nur noch eine Sprachvariante geben sollte, könnte man die dann ggf auch “neutaler” halten
 (als Fernziel).

Ich verstehe, dass das ein irrer Aufwand ist und niemand den gerne macht, wo man doch die Zeit besser verbringen könnte.
Die Frage wĂ€re nur noch zu klĂ€ren: Warum ist man damals ĂŒberhaupt auf den Trichter gekommen, “Du” UND “Sie” anzubieten? Ggf haben diese GrĂŒnde von damals auch heute noch Bestand.

Rock’n’Roll & Sonnenschein wĂŒnsch ich
Jimmy

1 Like

Das können Dir nur die Leute von ehemals OC sagen. Haben gerade eine Nachricht im Chat von https://cloud.nextcloud.com/ abgesetzt.

Ich möchte einfach mal Meinungen hören. Daher kein Poll.

Bereite Dich mental schon mal darauf vor, dass es einen lauten Aufschrei geben wird, falls “Du” eingestellt wird
 auch wenn die Meinung hier dem nicht entsprechen sollte :wink: Zum Einen wird ja immer gern geschrien, zum Anderen mĂŒssten sich die betreffenden User umgewöhnen
 und das geht ja gar nicht :smiley:

Wollen wir ein Unzufriedenheits-Bingo starten im Falle der Einstellung von “Du”? Jeder gibt darin 10 Wörter vor, von denen er glaubt, dass die in den Beschimpfungen auftauchen
 hat jemand einen Begriff tatsĂ€chlich auf der Liste, der in einem entsprechenden Posting verwendet wird, darf er den betreffenden Eintrag von seiner Liste streichen. Wer zuerst alle Begriffe gestrichen hat
 hat gewonnen und bekommt ein Nextcloud T-Shirt :smiley:

  1. Was ist die Standardeinstellung fĂŒr eine deutsche Installation, das Sie oder das Du?

  2. Gibt es in der französischen Version auch nur das “Vous”?

  3. Ich glaube, die Frage ob es “notwendig” ist, wird niemand beantworten können. Es gibt mindestens einen Usecase fĂŒr beide Anredeformen. Ressourcen sind immer begrenzt und daher ist es immer eine AbwĂ€gung zwischen Aufwand und Nutzen. Den Nutzen halte ich persönlich fĂŒr mittel, der Aufwand ist mir unbekannt. Ohne genauere Angaben wie viel Aufwand es ist beide Versionen zu synchronisieren, wird keine Entscheidung fallen können.

2 Likes

Hallo,

jeder der die Software im Buisiness-Bereich einsetzen will braucht das Sie.
Großkopferte stören sich nunmal daran, von unbekannten Maschinen einfach geduzt zu werden.

FĂŒr die Website wurde vor geraumer Zeit daher auch die Entscheidung getroffen, sie auf das Sie umzustellen.

Ich bin - wohl ebenso wie @rakekniven - der Auffassung, dass der Aufwand beide Versionen synchron zu halten in keiner Relation zu dem damit erzielten Nutzen steht.
Just my 5 cent.

Ciao,
Joachim

Eine kurze Anmerkung, da es soweit ich weiß von mir kommt, dass wir initial mit “Du” angefangen haben:
Der einzige Grund dafĂŒr war, dass es freundlicher ist. Aber ich sehe absolut die Nachteile und auch keinen Grund, das noch separat zu halten.

  • Die formelle Form ist seriöser
  • Wir sollten wo immer möglich sowieso wenig persönliche Formulierungen nutzen, also nicht “Ihre Kontakte” sondern schlicht “Kontakte” oder “Alle Kontakte”. Vgl im Englischen All contacts vs Your contacts. Manchmal ist es natĂŒrlich unumgehbar, wie bei “Shared with you”, “Mit Ihnen geteilt”
  • Der Arbeitsaufwand ist schlicht ungerechtfertigt
  • Es ist in der Auswahlmöglichkeit einfach verwirrend
4 Likes

Ich möchte noch anmerken, das die Desktop- und Mobil-Platformen keine Sprachauswahl zulassen und wir seit Jahren den Desktop-Client und iOS/Android-Apps nur in der formellen Variante ĂŒbersetzen. (Das war auch anders bis es erkannt wurde :slight_smile: , bis dahin wurde alles doppelt ohne nutzen ĂŒbersetzt. Bei Transifex kann man keine Resourcen fĂŒr eine Sprache deaktivieren )

Ich finde diese Sichtweise zu eng. Das Siezen ist ein Ausdruck von Respekt und Achtung im positiven Sinne. Zu glauben, dass es im Englischen nicht stattfindet ist falsch. Dort ist der ganze Sprachgebrauch wegen des “you” viel freundlicher und indirekter. Die Deutschen sind direkter, aber können dieses dafĂŒr mit einem “Sie” abdĂ€mpfen.

3 Likes

Hauen wir das DU gerne wech, Leute die sich dutzen lassen sind auch mit dem Sie einverstanden, andersherum nicht. Und möglichst neutral zu formulieren ist sowieso gut und kann dann auch gleich genderneutral versucht werden:

1 Like

Ich kann die ursprĂŒngliche Intention, die @jan angefĂŒhrt hat ganz gut nachvollziehen - speziell im “familiĂ€ren” Umfeld kleiner NC-Installationen kann das Du sicherlich einen persönlicheren Touch haben.

Allerdings kann ich @rakekniven sehr (sehr!) gut verstehen, vor allem da dieser Abgleich sicherlich kein spaßiger Task ist sondern langweilig und -wierig. Ob sich in Anbetracht dessen der “kleine Heimvorteil” noch lohnt wage ich zu bezweifeln und wĂ€re vollkommen damit einverstanden, nur noch das förmliche Sie anzuibieten.

Zusammen mit den generellen Anpassungen, die @jan vorgeschlagen hat (generelle Reduktion der direkten Anrede - der Hub spricht schließlich nicht mit mir) wird daraus glaube ich eine runde Sache.

/Simon

Ich meld mich mal als Übersetzer auch hier.
Das Thema hatte ich ja schon im GitHub angeregt, da wurde es aber nicht weiter beachtet.

Ich bin der Meinung, dass der große Aufwand der Pflege der beiden Sprachen kein VerhĂ€ltnis mehr zum Umfang und der ProfessionalitĂ€t von Nextcloud darstellt. Da wir auch im Transifex das Problem haben, dass einige Repos beide Sprachen haben, Andorid und die Deskktop Teile dann wieder nicht, ist echt zum verzweifeln.

Des Weiteren habe ich als Übersetzer das große Problem, dass es viele beteiligte Übersetzer im Transifex gibt, die nicht wissen, welche die formale und welche die nicht formale Version ist und dann auch alles durcheinander werfen. Da sitze ich manchmal Stunden um das zu prĂŒfen und zu korrigieren.

Auch wenn man auf andere Repos in Transifex schaut, verschwindet die Du-Version immer mehr.
Ich wĂ€re sofort dafĂŒr, wenn wir uns von der Du-Version trennen könnten.
Das wĂŒrde die Arbeit sehr erleichtern und man könnte die gewonnene Zeit in die QualitĂ€t der Übersetzungen investieren.

Dank euch.

Gruß Siggi

4 Likes

Vorne weg möchte ich mich erstmal bei allen bedanken die regelmĂ€ssig beim Übersetzen helfen. Ich komme immer nur kurz vorbei um Fehler zu korrigieren wenn mir welche auffallen, oder etwas anders gemeint war oder ein Feature nicht ĂŒbersetzt werden sollte (z.B. heißt die Talk App Talk und nicht GesprĂ€ch :upside_down_face: ), aber bis dahin sind die hunderten Strings fĂŒr die neue Version schon ĂŒbersetzt worden. VIELEN DANK!!1elf


Ich persönlich bin totaller “Du” Fan. Das “Sie” ist fĂŒr mich immer kalt und abgebrĂŒht und macht das ich mich fremd und unwohl fĂŒhle. Bei meiner persönlichen Cloud zu Hause möchte ich das GefĂŒhl eigentlich nicht haben. Ich wĂŒrde vermutlich vor der “Sie” Form dann wieder auf Englisch umstellen. :speak_no_evil:

Sachlich gesehen verstehe ich das Problem allerdings auch und stimme zu: Aufwand vs. Nutzen stehen wohl in keinem VerhĂ€ltnis. Gleichzeitig steigt einem die GeschĂ€ftswelt auf’s Dach wenn es nur noch die “Du” Form gĂ€be, sich auf das “Sie” zu beschrĂ€nken wĂ€re daher der logische Schritt.
Gibt es sonst nicht irgendwie deepl oder Ă€hnliches was nur von “Du” nach “Sie” ĂŒbersetzt, oder andersrum? Alternativ könnten wir auch auf Nextcloud Seite versuchen ein paar Minuten zu investieren und sehen ob man den Fallback von de_DE auf de nicht nur auf Datei ebene machen könnte, sondern fĂŒr einzelne Strings. Dann wĂŒrde man einfach nur noch Strings mit “you¼” in der einen Sprache ĂŒbersetzen und “Löschen” wĂŒrde aus der zweiten Sprache ĂŒbernommen werden? WĂ€re sowas fĂŒr euch vorstellbar?

Fun Fact: Das gilt aber nur fĂŒr Dinge die aus dem Client sind. Die APIs die in der eingestellten Sprache antwortenen (z.B. Activity) sind gedutzt
2020-10-23 19_07_39-Window

1 Like

Schwer vorstellbar:
du kannst
sie können

Nextcloud ist in großen Teilen ein freies Softwareprojekt. Wenn sich Leute finden, die etwas unterstĂŒtzen wird es gemacht. Wenn es niemanden gibt, dann eben nicht. Ein wenig wie OpenStreetMap. In einigen Gegenden werden Hundekotentsorgungsbeutelspender gemappt und in anderen Gegenden fehlen ganze Autobahnen.

Ich finde “Du” wirklich nett und das macht mir die Software noch liebenswerter und ich fĂŒhle mich mehr damit verbunden. Danke dafĂŒr.

Ok ich trage nichts dazu bei. DafĂŒr mappe ich Hundekotentsorgungsbeutelspender.

6 Likes

Innerhalb der Community duzt man sicher eher, in der privaten Cloud hört sich das auch etwas unkomplizierter an. FĂŒr professionelle Anwendungen ein Unding, von meiner Bank etc. möchte ich nicht geduzt werden. Wenn man sich entscheiden muss, dann muss es halt die formelle Variante sein.
Ich kann jetzt aber nicht mal sagen, welcher Client bei mir in welcher Sprache lÀuft. Einiges ist auf Englisch, damit ich beim Testen Fehler einfacher Bug-Reports erstellen kann.

Etwas enttĂ€uschend finde ich, dass Transifex das nicht besser unterstĂŒtzt und das nicht ohne großen Mehraufwand einfach unten mit rausfĂ€llt. Ich finde das ganze System nicht so toll, also wenn es da ein anderes, besseres gibt
 aber das wĂ€re dann ein großer Aufwand.

Finde OpenStreetMap super!

Der Vergleich hinkt aber etwas. Wenn ein Hundekotentsorgungsbeutelspender nicht in OpenStreetMap gemapt ist, so fehlt einfach ein Element.
Wenn aber in der BedienoberflĂ€che Strings nicht ĂŒbersetzt oder gar fehlerhaft ĂŒbersetzt sind, dann ist das anders.

Ich kann mir im Moment nicht vorstellen wie so eine Logik aussehen könnte.

Ich finde Transifex nicht schlecht und dafĂŒr, dass es fĂŒr Nextcloud kostenlos ist, sehe ich das positiv.
Aber es ist definitiv nicht auf Communities ausgerichtet. Die Collaboration-Features sind quasi nicht vorhanden bzw. grottenschlecht. Aber das ist eine andere Geschichte 


For the records:

Ich finde “Du” fĂŒr privaten Gebrauch angenehmer und weiß, dass einige SchĂŒler*innen es im Schulkontext besser finden.

Aber wenn der Aufwand zu groß ist gegenĂŒber dem Nutzen (so klingt es fĂŒr mich), dann nicht mehr duzen, nur noch siezen.

Einen Verzicht auf die "Du-Variante finde ich sehr schade.

Daher halte ich fĂŒr unsere “Nextcloud Community” das “Du” fĂŒr passender. Die “Du” Variante sehe ich als klare Zeichen, dass die Community bei Nextcloud einen hohen Stellenwert hat, so wie es bei den Nextcloud-Einstellungen in der Fußzeile steht: "Entwickelt von der Nextcloud Community, der Quellcode ist 
 "

Insbesondere bei den Übersetzungen wird ein Großteil von der Community gemacht, sollte bei der Sprachvariante dem kommerziellen Einsatz der Vorang gegeben werden?

Auf diese Freundlichkeit sollten wir in unserer Community nicht verzichten. Wer Nextcloud in der (etwas unfrundlicheren :wink: ) “Sie”-Variante einsetzen will, sollte auch den Aufwand hierfĂŒr tragen.

Eine Nextcloud-Anpassung bei der ÜbersetzungsfunktionalitĂ€t - auch wenn mehr als nur “ein paar Minuten” zu investieren sind ist aus meiner Sicht der sinnvollste Weg. Ein kaskadierendes Suchen je String sollte technisch möglich sein.

Die Anregung kam aus der Community, der das Pflegen von zwei Übersetzungen zu viel wird. Wenn du da ein paar Scripte beisteuern kannst, mit der sich das teilweise automatisieren lĂ€sst, hat sich das vielleicht erledigt.

1 Like