√úbersetzungen von Eigennamen bzw. festen Begriffen

So 100% ‚Äúdeutsch‚ÄĚ ist die deutsche Sprache ja schon lang nicht mehr. Da gibts eine Menge entlehnter oder importierter W√∂rter. Vor allem im Computerbereich. zB bleibt die Firewall i.d.R. un√ľbersetzt und wird nicht zur Brandmauer - u.v.a.m.

Gestolpert bin ich daher √ľber die √úbersetzungen von Circles (ganz korrekt in Kreise √ľbersetzt) - das h√§tte ich noch akzeptabel gefunden, wenn auch unter Schmerzen.

Absoult unpassend finde ich nun die √úbertragung von Impersonate in nachahmen. Das ist sicher zul√§ssig, ist aber so weit von der urspr√ľnglichen Bedeutung entfernt, dass ich tats√§chlich erst nachdenken musste, was da wohl gemeint ist, als das bei mir in den Einstellungen pl√∂tzlich √ľbersetzt auftauchte. M√∂glich w√§re nat√ľrlich auch noch imitieren gewesen. Was aber im Prinzip nicht viel besser w√§re.

Daher meine Frage‚Ķ M√ľssen wir denn sklavisch ALLES auf deutsch √ľbersetzen? Oder k√∂nnen wir zumindest diese Oberbegriffe nicht einfach stehen lassen (oder zur Not die engl. Original-Bezeichnung in Klammern dahinter stellen?)?

Also zb Apptitel Kreise (Circles) oder Nachahmen (Impersonate) …

Was meint ihr?

Ich meine: Schöner wärs, die Originalbegriffe beizubehalten, wobei ich dann sehe, dass einige Übersetzungen beispielsweise bei Kreise nicht mehr so ganz logisch erscheinen wollen

Zum Wort ‚ÄúImpersonate‚ÄĚ gibt es einen Extra-Thread und da wurde letztes jahr eine Entscheidung getroffen.
Siehe

1 Like

oh. das hatte ich √ľbersehen.
habe das jetzt hier ins subforum translations/deutsch verschoben (da gehört es hin)

und bitte, dass wir dort √ľber die beste √ľbersetzung f√ľr impersonate weiter unterhalten.

dennoch bleibt ja die meta-diskussion‚Ķ inwieweit sollten wir dinge wie Tags, Workflow, Theming √ľbersetzen oder stehen lassen?

wo wir doch andererseits keine probleme mit apps wie zb Talk oder external files etc haben.

Bei Tags bin ich stark daf√ľr dies mit Schlagworte zu √ľbersetzen.

Bei Theming habe ich keine gute deutsche √úbersetzung parat.

Bei Workflow bin ich f√ľr Arbeitsablauf.

Bei App-Namen wurde mal besprochen, diese so zu belassen (finde gerade die Diskussion nicht mehr).

1 Like

wenn du das wiederfinden k√∂nntest, w√§re das prima und w√ľrde uns doch schon mal ein gutes st√ľck weiterbringen.

ich bin hier generell unentschieden. der trend geht ja dahin, ganz viel auf englische begriffe zu setzen. ob sinnvoll oder nicht (oder gar komplett falsch wie bei Handy, zb).
ich w√ľrde aber gern vermeiden, dass wir mit der deutschen √ľbersetzung so eine art nationalbewusstsein entwickeln und uns somit auf dauer von modernen entwicklungen abkoppeln. aber das ist ja mehr ein philosophisches problem. :wink:

nat√ľrlich gibt es f√ľr Tags und Workflow g√ľltige und gute deutsche Begriffe. Aber wer spricht denn bitte von ‚Äúverschlagworten‚ÄĚ? (h√∂re ich nur ganz ganz selten) oder von ‚Äúarbeitsablauf‚ÄĚ? man versteht doch bei den englischen begriffen, was gemeint ist. von daher w√ľrde ich lieber diese begrifflichkeiten beibehalten.

Sollte auch die Anzeige der Standard-Ordner wie Documents, Photos, o.√§. √ľbersetzt werden?

Wordpress zum Beispiel.

Und der Duden: https://www.duden.de/suchen/dudenonline/verschlagwortet

 

In Google+ hei√üt es auch ‚ÄúKreise‚ÄĚ

 

Designs?

http://context.reverso.net/√ľbersetzung/englisch-deutsch/theming

ich stelle nicht in frage dass sich ‚Äúcircles‚ÄĚ als reise √ľbersetzt. ansonsten halte ich die meinung von gurgel f√ľr uninteressant. wir treten ja nicht an, um der kleine bruder von gurgel zu sein, oder? :wink:

wir ersetzen also ein fremdes wort ‚Äútheming‚ÄĚ mit einem anderen ‚Äúdesign‚ÄĚ? interessant :smiley:

nat√ľrlich GIBT es das noch. aber ist es noch relevant?

ich mein, wir bieten hier ja ein produkt an (bzw wir arbeiten daran mit), machen wir uns nix vor, das v.a. in gesch√§ftskreisen benuztzt werden wird. und auch j√ľngere leute werden hier angesprochen‚Ķ triftt da eben ‚Äúverschlagworten‚ÄĚ und das etwas steife ‚Äúkreise‚ÄĚ den ton? oder wirkt das produkt durch konsequente vermeidung s√§mtlicher anglizismen sowohl besserwisserisch als auch altbacken?

Design steht im Duden: https://www.duden.de/rechtschreibung/Design

ach der duden‚Ķ was da steht, ist eher als empfehlung zu sehen, nicht als wirkliche schreibvorschrift.- sp√§testens seit der letzten rechtschreibereform hat der duden (nicht nur f√ľr mich) jedwede glaubw√ľrdigkeit verloren, nachdem er sich von einem post-skriptivem medium zu einem pr√§skriptivem medium gewandelt hatte. und wie wir alle wissen, sind die wesentlichen punkte der reform nicht erreicht worden (zb einheitliche schreibweisen im gesamten deutschsprachigen sprachraum sowie vereinfachung der schreibweisen, regularien)

im √ľbrigen stehen auch workflow und tag im duden‚Ķ :wink:

Hinweg mit diesen undeutschen Wörtern!

Bei uns im Konzern ist das Alltag. Sowohl in Alfesco (dms) als auch in SAP.

Ich habe auch etwas an der Webseite √ľbersetzt, oft fehlt es spontan an der Zeit, sich gute deutsche Begriffe zu √ľberlegen bzw. zu suchen. Aber ich finde es prinzipiell gut, dann auch deutsche Begriffe zu nutzen, wenn es sie gibt. Wenn man die coolen englischen Begriffe nutzen m√∂chte, kann man ja sein Profil auf Englisch stellen.

Arbeitsablauf und Schlagworte finde ich tolle Worte. Theming könnte man vielleicht irgendwas mit Darstellung- machen, Darstellung individualisieren, Darstellung anpassen, …

1 Like

Wegen Theme kann ich mich noch an Diskussionen bei KDE erinnern. Da ging es heiss her. Weiß aber nicht, wie da der aktuelle Stand ist.
Aussehen ist eine gute √úbersetzung IMHO.
Eine Alternative wäre Design bzw. Designs.

Das Thema Tag ist auf Transifex soweit angepasst.

Siehe auch

1 Like