Ihr Speicher ist voll, daher können keine Dateien mehr aktualisiert oder synchronisiert werden!✖

Ich bekomme in Nextcloud die Meldung, dass mein Speicher voll ist und kann nicht mehr synchronisieren.

  1. Nun habe ich erstens festgestellt dass massenhaft Daten im Papierkorb lagen, die ich bereits gelöscht habe. Diese bleiben dort aber für immer bis ich sie manuelle lösche? Kann man einstellen, dass diese nach z.B. 30 Tagen automatisch gelöscht werden? Dennoch hat das löschen nicht geholfen, die Meldung kommt immer noch.

  2. Im Anschluß habe ich 5GB weitere Daten gelöscht und auch erneut den Papierkorb geleert. Leider kommt die Meldung nach wie vor und der Desktop-Client synchronisiert auch nicht mehr. "Das Hochladen von X.X MB überschreitet das Speicherkontingent.

Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank vorab.

Das System läuft auf meinem Webhosting-Server.
Nextcloud 21.0.4
Desktop Client Win10 3.3.5
Desktop macOS 3.0.1

Kannst du bei deinem Webhosting-Provider schauen, ob du dort genug Speicher hast?
Hast du einen Quota definiert?
Kannst du evtl. einen weiteren Benutzer einrichten bzw. verwenden und schauen, wie es dort bzgl. Speicher aussieht?

Bei meinem Webhosting-Provider habe ich noch weitere ca. 20GB Speicher frei. Ich habe jetzt meinem User in den Einstellungen nochmal mehr Speicher zugewiesen (26GB statt 25GB), wodurch sich erstmal immerhin die Meldung online in “Ihr Speicher ist beinahe voll (96%).” geändert hat.

Nach wie vor wollte allerdings die Desktop-App nicht synchronisieren und trotz der gelöschten Dateien aus Papierkorb und anderen Ordnern wird nicht mehr Speicherplatz freigegeben.

Nach mehrfachem Neustart der Desktop-App scheint er aber dann doch endlich etwas gemacht zu haben und jetzt auch wieder Speicher freigegeben zu haben. Vielleicht ein Bug in der neuen Version der Desktop-App (hatte diese gerade erst heute geupdatet)?
Mir scheint, dass durch die Fehlemeldung (Speicher voll) komplett die Synchronisation eingestellt wurde und somit das Löschen nichts gebracht hat.

Bleibt immer noch die Frage nach dem automatischen löschen aus dem Papierkorb. Ist das normal dass diese Dateien nicht automatisch nach XX-Tagen verschwinden?

Außerdem habe ich auf meinem Server weitere 16GB an Daten in den Ordnern appdata_oc3o8gj7dyh8 und appdata_ocz20q5nkq0d gefunden die wahrschl. Überbleibsel von Updates sind, oder was ist das? Kann ich diese einfach per FTP löschen?
Dafür habe ich einen neuen Eintrag erstellt: 16GB Files in Folders appdata_oc3o8gj7dyh8 and appdata_ocz20q5nkq0d

Versuche mal ob es funktioniert, wenn du folgende Zeile zur config.php hinzuzufügst.

trashbin_retention_obligation' => 'auto, 30',

Ich habe es selbst nicht getestet, aber in diesem (englischsprachigen) Thread, meint jemand, dass es so funktionieren müsste…

https://help.nextcloud.com/t/empty-trashbin-automatically/75933/13

Danke, ich habe es jetzt mal so gesetzt. Eine Übersicht der Funktionen habe ich dank deinem Link auch noch hier https://docs.nextcloud.com/server/18/admin_manual/configuration_server/config_sample_php_parameters.html#deleted-items-trash-bin gefunden.

Allerdings müsste ich vermutlich den Server neustarten, dass die Config übernommen wird. Beim Webhoster allerdings schwierig … Gibt es da eine Möglichkeit Nextcloud neu zu starten?

Ein Neustart des Servers sollte nicht nötog sein und ist bei einem reinen Webhosting in der Regel auch nicht möglich. Aber ein Cronjob sollte aktiv sein für deine Nextcloud, damit es funtioniert.

Wenn, dann ist allenfalls ein reload oder restart des Webserver-Dienstes erforderlich (z.B.: systemctl reload apache2)