Werde bei der DYNDNS Weiterleitung auf Nextcloud Server nur auf Fritzbox OberflÀche weitergeleitet

Ja, die weltweite IP stimmt mit der DNS-AUflösung meines DynDNS ĂŒberein.

Lösch mal die Weiterleitung. Was wird dann angezeigt? Hast du vielleicht irgendwo die Fritzbox (Administration) von außen erreichbar gemacht falls das möglich ist?

Oh, da wird weiterhin die Fritzbox OberflÀche angezeigt, obwohl keine Weiterleitungsregel vorhanden sind und nur die DYNDNS Daten eingetragen sind.

Das ist schlecht. Schau mal alle MenĂŒs durch und deaktiviere eine Remote-Administration falls vorhanden. Aber ich wusste auch nicht, dass die Fritzbox das scheinbar kann.

Welchen TCP-Port hast Du unter “Internet > Freigaben > FRITZ!Box-Dienste
Internetzugriff auf die FRITZ!Box ĂŒber HTTPS aktivieren > TCP-Port fĂŒr HTTPS” eingerichtet?

https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/017p1/hilfe_internet_remote_https

Das hat schon einmal hier getaucht

Ich bin am Verzweifeln. Habe alle Remote Funktionen wie myfritz etc. gelöscht und dennoch komme ich mit der DynDNS Adresse auf die FritzboxoberflÀche

Die Weiterleitung zielt auf den Port der Fritzbox OberflĂ€che 80. In der Weiterleitung muß ein beliebiger anderer Port angegeben werden z.B 12345. In der Fritzbox (Freigaben externer Port) ordnest Du den Port der 192
 zu

So komme ich ĂŒberhaupt nicht mehr auf meinen Server noch auf die Fritzbox OberflĂ€che

die ip 192.168.178.190 ist um .190 zu lang
port extern vergeben 1234

Sorry, ich stehe gerade auf dem Schlauch. Kannst Du es bitte nochmals erklÀren? Danke vielmals!

Ich glaube der Port 80 fĂŒhrt generell auf die Fritzbox OberflĂ€che. Auch wenn ich intern Port 80 wĂ€hle und extern einen anderen Port.

ups :slight_smile: mein fehler, die 192
 ist eine interne ip. deine externe z.B Vodafon fÀngt mit 2.205.20
 oder so an.
mun benötigst Du noch einen Port z.B 12345 den Du weiter leiten kannst.

2.205.20
 :12345 wird dann auf 192
 :80 weiter geleitet

Wie sehe ich meine externe IP?
Und wie kann ich bei der Fritzbox die externe IP auf die interne IP unter Portvergabe bewerkstelligen?

Die Seiten von @devnull zeigen mir eine ganz andere IP an, die nicht mit 2.205.20
 anfÀngt?

Hier deine weltweite IP-Adresse: https://ifconfig.me
Stinmmt das mit der DNS-Auflösung deines DynDNS ĂŒberein.
https://mxtoolbox.com/DNSLookup.aspx

Hilfreich ist vielleicht:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/966_MyFRITZ-Konto-erstellen-und-in-FRITZ-Box-einrichten/
und
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/1376_MyFRITZ-Freigaben-einrichten/

An einer Kabelverbindung ist es u.U. unmöglich, einen Server zu betreiben, da manche Kabelprovider mangels öffentlicher IPv4-Adressen intern eine NAT durchfĂŒhren. Dadurch bleibt der Server von außen unerreichbar. So ist das zumindest bei Unitymedia, neuerdings gehören die auch zu Vodafone.

GrundsĂ€tzlich stimmt das. Kann man z. B. mit https://ipconfig.me feststellen. Dann dĂŒrfte der Threadstarter aber auch nicht von außen auf die Fritzbox kommen. Alles ziemlich komisch.

Stimmt auch wieder, wirklich komisch. Ich habe fĂŒr den Fernzugang meiner Fritzbox unter Freigaben - Fritzbox-Dienste einen hohen TCP-Port eingestellt und nutze die FritzNet-Adresse, wĂ€hrend der Nextcloud-Server unter der DynDNS-Adresse erreichbar ist. So kommen die beiden sich nicht in die Quere und auch der Zertifikat-Austausch lĂ€uft problemlos. Das alles an einem Telekom-Anschluss.

Ich habe meine Fritzbox fĂŒr die Administration gar nicht freigegeben. Es gibt aber auch wohl eine VPN-Lösung, die dann wahrscheinlich auch fĂŒr die Administration geeigenet ist.

Leider ist es schwierig in einer Diskussion den Fehler zu finden. Vielleicht die Fritzbox mal ganz zurĂŒcksetzen und schauen was dann passiert.

Niemand hat gefragt, aber wenn du ein

dig YourDomain

aufrufst welche IP siehst du da? Ist das 192.168.178.1? Oder was du via schon gepostete link siehst?

Es gibt auch ein DIG Web UI https://www.digwebinterface.com/

1 Like