Warum sollte ich zu nextcloud wechseln?

das ist keine spekulation, denn genau aus diesem grund gibt es diesen owncloud fork. In Owncloud hat es einfach zu lang gedauert neue Features in die Anwendung zu gießen.

Also das Argument “Community”… hat mich überzeugt und das Gefühl das wenn Netxcloud schneller Voranschreitet ein Updaten von OC auf NC schwieriger werden könnte.

So habe ich mich Gestern Nacht an das Update gewagt, was mir aufgefallen ist das dass Update meine drei einzige Apps Deaktiviert hat aber gut die kann man ja wieder Aktivieren.

Nachdem ersten Aufrufen der NC hatte ich auch gleich eine Fehlermeldung die ich wie immer (ist halt in EN) nicht verstehe, für die Meldung mache ich gleich ein Thema auf.

Ansonsten scheint NC aber zulaufen :slight_smile:

Gruß M67

Allgemein in der IT ist es einfach wichtig zumindest englisch verstehen zu können. Wenn du in diesem Bereich Hobbymäßig unterwegs bist, wird es höchste Zeit dir englischkenntnisse anzueignen. Es erleichtert die so manche Installation und verkürzt die Suche nach Lösungen.

1 Like

@Ben, das war Nie Nötig, ich habe eine lange Zeit Erfolgreich mehrere VB Foren am laufen gehabt und das ohne PHP und/oder Englischkenntnisse, die/das Supportforum war Deutsch natürlich gab es auch die Varianten in anderen Sprechen,
nur waren die Foren für sich ein vermischen der Fragen und Antworte gab es nicht.

Auch VB war einen oder ist eine US Firma :slight_smile:

Nötig ist nie etwas, es erleichtert einem das leben eben nur. In englischen Foren hättest du vielleicht schneller eine ausführlichere oder bessere Antwort bekommen, weil dort ein viel breiteres Spektrum von Usern aktiv ist als in deutschen Foren.

Die Dokumentationen neuer Programmiersprachen ist z.b. auch meistens nur auf Englisch verfügbar. Für jemand der kein Englisch kann ist das äußerst schlecht. Das hat aber eben den Vorteil dass die Entwickler sich voll und ganz auf die eine Dokumentation konzentrieren können und diese sehr ausführlich gestalten. Ich seh das bei Android sehr stark. Die Doku ist echt richtig gut im Vergleich zu anderen Programmiersprachen / Frameworks. Würden die nun noch deutsch, russisch und mandarin anbieten, wäre das ein nicht zu schaffender Aufwand und die Qualität würde leiden.

Neben der Dokumentation ist natürlich der Support extrem viel besser in englisch. Du hast einfach mehr Anlaufpunkte und mehr Menschen die dir helfen können. Oft sogar die Entwickler selbst die Support-Arbeit leisten. Bei Nextcloud hat die deutsche Community natürlich Glück weil viele Entwickler deutsch sprechen können. :stuck_out_tongue:
Das benachteiligt nun aber wiederum die englische Community weil die nicht lesen können was hier in deutsch besprochen wird. Dann fragen die das selbe vielleicht nochmal in englisch und der Support-Aufwand muss doppelt geleistet werden. Das zweigt Entwicklern wiederum wichtige Zeit für das entwickeln neuer Features ab.

Hier möchte ich jetzt auch mal mit eingreiffen. Unter Gründung einer deutschen Nextcloud-"FAN"-Community suche ich Unterstüzung zum Aufbau einer deutschen Fan-Community. Genau um solche Themen evtl. behandeln zu können :blush:

Wer Lust hat meldet sich :yum:

@Ben,
Du willst mir durch die Blume sagen wenn ich kein Englisch kann habe ich halt Pech wenn ich ein Problem habe und muss somit warten bis das Problem mal im DE Forum geklärt wird… Auch wenn es Wochen oder Monate dauert !

Ich fühle mich jetzt aber ein bisschen diskriminiert :slight_smile: Zumal es ja nach deiner Aussage auch Deutsche Entwickler gibt, also Leute die mir in meiner Muttersprache helfen könnten, wenn sie mal ins DE Forum schauen (würden) :grinning:

Das soll jetzt kein Vorwurf an die Entwickler oder User die der Englischen Sprache mächtig sind sein, ehr ein Anstoß das es immer noch Leute gibt die es nicht können aber ggf. auch Hilfe brauchen.

Und eines ganz Klar… Ich sehe mich als Europäer auch wenn meine Muttersprache (die Einzige die ich kann :slight_smile: ) Deutsch ist.

Gruß M67

Ja sowas in der Art wollte ich sagen :stuck_out_tongue:
Natürlich hast du bei uns kein Pech gehabt, dafür gibt es ja diese Möglichkeit hier deutsche Fragen zu stellen. Das hat seine Daseinsberechtigung. Jedoch seh ich das auch sehr pragmatisch. Denn Menschen die nicht so gut englisch können fragen dann lieber in deutsch, was wiederum die oben genannten Nachteile mit sich bringt.

Aber genau diese Aussage ist der Kern des Problems! Die deutschen Entwickler haben doch keine 48h am Tag zur Verfügung. Jede Minute die die Entwickler extra aufwenden müssen um zu supporten, geht an Entwicklungszeit verloren. Ich arbeite schon seit Jahren als entwickler und betreue Communities. Es ist eine Tatsache dass selbst in ein und der selben Sprache (in meinem Fall deutsch), sehr häufig Fragen doppelt gestellt werden. Wenn du nun Support in mehreren Sprachen anbietest, verdoppelt sich ungefähr die benötigte Zeit für den Support. Als Entwickler ist das echt frustrierend wenn du mehr Zeit in den Support deiner Software stecken musst, als in die eigentliche Entwicklung. Aber auch für die Community kann es nervig werden immer und immerwieder die selben Fragen beantworten zu müssen.

Versteh mich nicht falsch, jemand der gar kein englisch kann soll sein Problem in deutsch schildern. Da muss man halt in den sauren Apfel beißen und in dem Fall vielleicht redundant Fragen beantworten. Aber wenn jemand auch nur ein wenig englisch kann, sollte die Frage in englisch gestellt werden. Das mindert den Aufwand für alle beteiligten.

@Ben ich bin ja grundsätzlich bei Dir beim Thema Mehrarbet (solcherart, dass sich Master nicht diskriminiert fühlen soll und muss!)

Nur beim letzten Punkt: [quote=“Ben, post:17, topic:1184”]
Aber wenn jemand auch nur ein wenig englisch kann, sollte die Frage in englisch gestellt werden. Das mindert den Aufwand für alle beteiligten.
[/quote]

möchte ich etwas einschränken: wenn der Kenntnisstand in Englisch tatsächlich so gering ist, dass es als “auch nur ein wenig” zu bezeichnen ist, wird eine englische Fragestellung und vor allem die englische Antwort darauf oftmals zu erheblichen Mehraufwand, eben wegen der fremden Sprache führen - einfach weil die Antwort nicht oder nicht richtig verstanden wird, die angebotene Lösung nicht oder nur teilweise umgesetzt wird. Kurzum: weil die fehlenden Kenntnisse zu vermehrten Rückfragen und Dialogen führen werden, die es in der Muttersprache so nicht gegeben hätte.

Fazit: Es kann also auch Mehrarbeit ersparen auf vertrautem Terrain zu bleiben. Ich denke, der Trick ist hierbei, niemanden zu etwas zu zwingen und darauf zu hoffen, dass die User sich selbst und ihre Kenntnisse objektiv gut genug einzuschätzen wissen, um richtig zu entscheiden, in welcher Frage sich ihre Probleme am unaufwendigsten lösen lasssen.

John

mh ja der übergang zwischen ein wenig und genug ist halt fließend. (achtung wortspiel) :stuck_out_tongue:
Bei “ein wenig” sprach ich von einfachem Schulenglisch, also dass was man in DE in der Regel auch in der Mittelschule gelernt hat.

Mir ist es auch kein Anliegen Menschen zu zwingen, nur kleine Gedankliche hinweise zu hinterlassen. Im Prinzip den Usern zu erklären welche Auswirkungen die einfache Entscheidung der Sprachwahl bei Fragestellungen haben kann.

WOW sehr ausführliche Antworten… und natürlich auch Richtig, NC ist ja eine Internationale Software.

Ich wollte nur den Anstoß geben “das Deutsche Forum” (hört sich komisch an) nicht zu vergessen, wie schnell Postet man nur noch in EN Forum und vergisst, unabsichtlich weil man ja Englisch kann, das DE Forum.

Auf den Punkt, wenn ich Nationale Unterforen als Betreiber einrichte sollte man diese auch Unterstützen, oder man lässt es und führt ein völlig Englisches Forum, dann erspart man sich auch solche Diskussionen :slight_smile:

Gruß M67

Naja, bin auch nicht gerade ein Meister der englischen Sprache. Zur Not geht es.

Auch ich stehe vor dem Wechsel von oC 8.0.4 auf nC.
Besonders die Video Vorschau interessiert mich. Geht aber auch nicht ohne weiteres.
Und die Login Startseite soll man nun recht einfach umgestalten können .
Bloss wie…

Bin auf die weiteren Fortschritte von nC gespannt!

Hallo Sep,

unter Nc kannst du die Loginseite & Co so umgestalten: https://www.youtube.com/watch?v=wqRgeFXYUys

für Video thumbnails (falls du das meintest im Android client), müsstest du folgendes in deiner config.php aufnehmen:

‘enabledPreviewProviders’ => array(
‘OC\Preview\Movie’
)

Und letzteres läuft auch unter ownCloud mit der aktuellen Nextcloud Android app 1.2.0, sofern deinner Server eben Vorschauen für Videos erzeugen kann.

Danke für die super schnelle Antwort. Auf Grund der Anwort im Store habe ich diesen Eintrag gestern schon in der config gemacht mit dem Resultat, dass gar keine Thumbnails mehr angezeigt wurden (jpg, png), also im Chrome Browser des Windows PC’s. Mit der App habe ich aber nicht probiert sondern die Zeile in der config.php wieder gelöscht.

Ich habe noch oC 8.0.4 installiert. Beim Provider finde ich nichts, müsste aber dort ev. nachfragen.

Hi Sep,

Ich hab die configuration gerade nicht zur Hand, aber du musst dabei die entsprechenden für Fotos integrieren, das ist quasi die Liste für Dateien für eine Vorschau erzeugt werden sie plötzlich.

@tobiasKaminsky hast du sowas gerade parat?

Hi Andy,

Ich glaube, ich weiss was Du meinst. Hat aber, wenn es das ist, auch nichts gebracht:

‘enable_previews’ => true,
‘enabledPreviewProviders’ =>
array (
0 => ‘OC\Preview\BMP’,
1 => ‘OC\Preview\Font’,
2 => ‘OC\Preview\GIF’,
3 => ‘OC\Preview\Illustrator’,
4 => ‘OC\Preview\JPEG’,
5 => ‘OC\Preview\MarkDown’,
6 => ‘OC\Preview\Movie’,
7 => ‘OC\Preview\MP3’,
8 => ‘OC\Preview\PDF’,
9 => ‘OC\Preview\Photoshop’,
10 => ‘OC\Preview\PNG’,
11 => ‘OC\Preview\Postscript’,
12 => ‘OC\Preview\Raw’,
13 => ‘OC\Preview\SVG’,
14 => ‘OC\Preview\TIFF’,
15 => ‘OC\Preview\TXT’,
16 => ‘OC\Preview\XBitmap’,
),

Ich sehe dann einfach gar keine Thumbnails mehr.

Ob es mit meinem oC 8.0.4 oder doch meinem Webhoster (Schweiz, Kreativmedia) zusammenhängt …

Eventuell hat @tobiasKaminsky den entscheidenden Tipp

‘enabledPreviewProviders’ =>
array (
0 => ‘OC\Preview\Image’,
1 => ‘OC\Preview\MP3’,
2 => ‘OC\Preview\TXT’,
3 => ‘OC\Preview\Movie’,
4 => ‘OC\Preview\MarkDown’,
),

Ich habe das so bei mir stehen.
Es ist auf jedenfall wichtig, dass alle gewünschten Provider aufgenommen werden.

Edit: Strange, der nimmt die doppelten Backslashes raus, normalerweise steht da 3 => ‘OC\ \Preview\Movie’,

Gerne möchte ich zum Grund-Artikel auch was sagen :wink:

Ich bin auch nach sehr langer OwnCloud Nutzung auf NC gewechselt, weil ich dem Projekt gerne eine Chance geben möchte und doch einige Grund-Team Mitglieder von OC auf NC gewechselt sind - ich hoffe nur das NC bald ein richtig eigenes Gesicht bekommt bzw. sich viele Apps für NC entwickeln, weil wenn sich ein Unterschied anbahnt dann werden viele OC apps nicht mehr bei NC funktionieren und das könnte wieder viele User verärgern - jedoch muss man immer bedanken ist es kostet alles keinen Cent :wink:

Jedoch wenn man die Forum Beiträge so betrachtet ist bei NC mehr Wille da als bei OC - kann auch nur ein Gefühl sein …

Speed ist traumhaft mit NC 9.x - schade ist das der Antivirus absolut nicht funktioniert, und manches noch “etwas” unrund ist, aber das ist doch sehr wenig … :wink:

Interessant finde ich, das irgendwie NC 10 existiert in Beta bzw. an NC 11 schon gearbeitet wird …

Eine eigene DE Community sehe ich etwas überflüssig, es gibt hier den “Deutsch” Bereich, welcher sicher ausreicht und desto mehr eigene “Communities” es gibt desto weniger dicht sind die Infos bzw. gibt es wieder X-Schienen

Aber da EN doch der größte Anteil ist, wird es sich nicht lassen, dass Vieles nur im EN Bereich zu finden sein wird

Ich sage abschließend nur -> NC mach uns happy :slight_smile:

Hallo Alpha,
die Virus App läuft noch immer nicht!? Oder?
Ich habe Nextcloud 11 via Snap installiert und versucht die APP ins extra APP Verzeichnis zu installieren. Das geht dann nicht, die APP taucht auf, aber die Sicherheitsmeldung kommt dann gleich.
Ich muss sagen, dass “verärgert” mich. Wie Du schon schreibst ist das wirklich schade. Eine Antivirus APP sollte im Idealfall gleich mit an Bord sein.
Sonst ist die Installation auf Ubuntu via Snap ein Kinderspiel. Wenn Apps vorhanden sind, dann sollten die auch “wirklich” funktionieren. Weniger ist da vielleicht mehr.