Nextcloud zerschossen. User existiert bereits

Hallo,

Nachdem ich meine Nextcloud zerschossen habe musste ich sie auf meinem Raspberry neu installieren. Ich habe keinen Back-up gemacht.

Bei der User Einrichtung bekomme ich die Fehlermeldung, dass dieser Benutzer bereits existiert?

Wie komme ich jetzt an meine alten Daten?

Lg und vielen Dank für Ratschläge:)

Du kannst vielleicht den Benutzer nicht verwenden, da es Dateien z. B. unterhalb von /pfad/zur/nextcloud/data/username gibt. Falls die Datenbank ganz neu ist und du deinen Benutzer wirklich wieder benutzen willst, kannst du evtl. den Ordner umbenennen. Alternativ kannst du auch versuchen erst mal einen anderen Benutzer anzulegen.

Hi danke,

Ja einen neuen Benutzer kann ich anlegen aber habe ja dann keinen Zugriff auf meine vorherigen Daten mehr

Den Order gibt es bei mir nicht

Wenn der Ordner eh nicht existiert, kannst Du auch gleich einen neuen User anlegen, da ja keine Daten mehr existieren.

“username” ist der Benutzername.

also:
dir /r /home/ollic/nextcloud
danach mĂĽssen alle existierenden Unterverzeichnisse mit deren Unterverzeichnissen und Dateien angezeigt werden.

Hast Du die alte Datenbank verwendet? Wenn Du serverseitige VerschlĂĽsselung eingestellt hast und du die alte DB nicht hast, ist alles verloren!
Datensicherung…so wichtig

Hab jetzt einfach die Daten am Windows Pc gesichert und die Festplatte danach formatiert und konnte somit einen neuen „alten“ Benutzer erstellen. Habe die Daten danach neu hochgeladen.

Kann ja aber nicht sein das es so kompliziert ist. Kann ja auch mal passieren der die SD Karte vom Raspi kaputt geht und dann geht ja auch Nix mehr.

Gut das ich die Festplatte nicht ĂĽber Nextcloud verschlĂĽsselt habe.

Danke euch fĂĽr die Tipps

Backup lautet das Zauberwort, denn die Wahrscheinlichkeit, dass genau das irgendwann passiert, ist relativ hoch und dann sind auch die Dateien weg, wenn du sie nicht vorher gesichert hast.

Backup von der SD Karte vom Raspi?

Das wäre eine Möglichkeit, eine SD-Karte kann man relativ einfach klonen, hat aber den Nachteil, dass es ein manueller Prozess ist, was dann dazu führt, dass man es nicht oft genug macht und dann am Tag X kein aktuelles Backup zur Verfügung hat.

Besser wäre es also ein Backup der Nextcloud, Datenbank und der Dateien zu machen und dieses zu automatisieren.

Falls du NextcloudPi nutzt, geht das sehr einfach mit dem integrierten Backup Tool: How to backup and restore a NextCloudPi instance using ncp config

Falls du deine Nextcloud manuell installiert hast, ist es etwas komplexer, und du müsstest selbst etwas skripten für die Automatisiereung: Backup — Nextcloud latest Administration Manual latest documentation

Alternativ könntest du dir auch mal die Backup App anschauen, allerdings habe ich damit keine Erfahrung und es scheint, dass sie immer etwas hinterherhinkt, was die Kompatibilität mit der jeweils neuesten Nextcloud Version angeht.

Ă„ndere ja nichts mehr am pi also mĂĽsste eine sd klonen ja ausreichen damit ich die einfach im worst case Tauschen kann und alles funktioniert oder ?

Was meinst du mit “ändere nichts mehr am Pi”?

Wenn man eine Nextcloud aktiv nutzt, ändert sich eigentlch ständig was. Man ändert Dateien oder fügt neue hinzu. Man nutzt allenfalls weitere Apps, wie Kalender, Kontakte, Aufgaben etc… Und auch das OS und die Nextcloud selbst werden ja hoffentlich regelmässig aktualisiert.

Falls deine Dateien bzw. der Nextcloud Data Folder auf einem externen Speichermedium liegen, ändert sich zwar auf der SD-Karte weniger, aber die Nextcloud selbst und die Datenbank, in der die Dateien referenziert sind und in der auch die Daten und Einstellungen der von dir verwendeten Apps gespeichert sind, liegen ja weiterhin auf der SD-Karte.

Mein Problem war ja nicht die Festplatte auf der die Nextcloud die Daten speichert sondern der pi wo das „Programm“ Nextcloud drauf läuft.

Wenn ich doch jetzt die SD Karte vom Pi klone und der pi in Zukunft nochmal abschmiert brauche ich doch nur die Backup SD karte rein stecken und alles läuft wieder.

Mein Problem war ja dass das Programm Nextcloud auf dem Pi kaputt war. Die Festplatte wo meine Daten sind war okay.

Doch nach dem neu neu installieren von Nextcloud konnte ich meinen alten Benutzer von Nextcloud nicht verwenden.

Wenn die Datenbank und der Datenfolder auf der externen Harddisk liegen, so wie hier beschrieben, dann theoretisch ja.

Aber… Ich habe zum Beispiel keine Ahnung, was passiert, wenn Nextcloud aktualisiert wurde und man dann eine SD-Karte mit einer älteren Version von Nextcloud startet und sich diese mit einer Datenbank verbindet, die bereits mit einer neueren Version von Nextcloud verwendet wurde. Im besten Fall musst du nur alle zwischenzeitlichen Updates erneut durchführen, im schlimmsten Fall gibt es weitere Seiteneffekte und du bist wieder in einer ähnlichen Situation wie jetzt.

Ich würde also zumindest nach jedem Nextcloud Update einen neuen Clone der SD-Karte erstellen. Aber auch das ersetzt imho kein vollwertiges Backup, sprich ich würde trotzdem noch regelmässige reguläre Backups auf eine dritten Datenträger machen.

Habe nicht vor ein Update der Nextcloud zu machen. Funktioniert jetzt.Never change a running System :laughing:

Na dann wĂĽnsche ich viel GlĂĽck mit dieser Strategie und hoffe, dass deine Nextlcoud nicht aus dem Internet erreichbar ist :wink:

Ach und btw. externe HDDs können auch kaputt gehen. Wollt ich einfach noch erwähnt haben. :wink:

Nein die ist nur Lokal erreichbar :wink:

Ja ich schau mal wie ich mir die Backups erstelle.

Ich habe es ĂĽber ein docker compose installiert. Das heiĂźt ich mĂĽsste den manuellen backup weg gehen?

Beschäftige dich mal mit Borg Datensicherung. Gibt auf decatec.de eine interessante Anleitung dazu. Geht alles über Cronjob und ist individuell anpassbar. achja und kost nix :grinning::grinning::grinning:

1 Like