Nextcloud extrem langsam

Kein Problem immer gern :sweat_smile:

Kleines Feedback

Laut Serverprovider wären in etwa 10 mBit Up+Down normal.
Angeblich würde eine der Festplatten auch das System bremsen…die schauen sich das mal heute Nacht genauer an.

Was mich jetzt allerdings etwas irritiert ist das ich mit dem Besitzer Account weder Dateien verschieben, noch löschen kann. Kopieren geht allerdings.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

Hallo,

Neeenee als admin kannst du mehr nicht weniger als alle anderen :wink:
da stimmt dann aber schon was gewaltig nicht…

Ich vermute die macht noch mehr ärger als nur das :rofl:

Hi NextGeneration

Es wurde heute Nacht effektiv eine Festplatte im Raid ausgetauscht. Gerade eben konnte ich auch die Dateien löschen, wo ich gestern noch eine Fehlermeldung bekommen habe. (Strange…)

Auf jeden Fall habe ich auch heute einen neuen Server beim Provider bekommen, ich werde dort mal laut deiner geposteten Anleitung eine Blanko Version installieren.

Ach ja…hatte ich noch komplett vergessen…

'sharing.interal_shares_accepted' => true,

hat leider nicht funktioniert…die User müssen immer noch manuell die Freigaben annehmen.

Ich bleib am Ball :wink: und melde mich wieder.

Vielen Dank für deine Geduld NextGeneration…das weiss ich sehr zu schätzen.

Mit freundlichen Grüssen

Christian

Hallo,

Müsste der nicht auf “false” stehen ?

Das kann ich dir leider nicht beantworten :wink:
Habe mich an deine Anleitung von oben gehalten:

'sharing.interal_shares_accepted' => true, ist dafür da das nicht jeder User generft wird die freigaben anzunehmen

Ich werde das aber mal auf false setzen und dann testen.

Bei fast 100 Ordnern wäre es ärgerlich wenn die User erst mal alle Freigaben annehmen müssten…

Dankeschön

Mit freundlichen Grüssen

Christian

Ich habe noch nie auf Linux was gemacht. Ich weiss, es werden mich nun 99% der leser mit Augenrollen strafen. … könnte mir jemand sagen wie man das ändert? Ich habe SSH Zugang. Und nun weiter? Ich würde auch zahlen für ne schöne Anleitung. Ziel: Speicher erhöhen.

Hallo,

wenn du unten auf den Link gehst hast du was woran du dich halten könntest

http://dasistein.ddns.net/

wenn du Hilfe noch brauchst meld dich einfach :wink:

1 Like

Hallo

Danke nochmal NextGeneration für alle Hilfen.
Der Server läuft nun stabil, bei der Übersicht gibt es auch keine Probleme.
Aber…
Wenn ich Rechte auf manche Ordner vergeben will, crasht auf einmal der komplette Server (aus welchem Grunde auch immer).

Einzig in der nextcloud log finde ich solche Einträge:

Zend OPcache can’t be temporary enabled (it may be only disabled till the end of request)

Und noch eine andere Sache macht mich kirre…
Ich möchte den Usern Lesrechte in allen Ordnern und Unterordnern geben, aber nur in allen Hauptordnern (93 Stück) im jeweiligen Unterordner (share) auch Schreibrechte geben.

Die User sind alle in einer Gruppe, die Rechtevergabe habe ich per Gruppe gemacht. Auf jedem Hauptordner die Gruppe eingetragen, aber nur Leserechte gelassen. Dann bei jedem “share” Ordner die Gruppe zusätzlich eingetragen mit Schreibrechten.

Das Problem ist jetzt dass er mir die komplette Ordner Struktur zerschiesst, da jetzt die “share” Ordner neben den Hauptordnern nochmal auftauchen…93 Stück (share, share(1), share(2)…)

Gibt es da vielleicht eine elegantere Lösung?

Vielen lieben Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

1 Like

Hallo

Zum fehler: versuch mal

“chown -R www-data:www-data /var/www/nextcloud”

schau nach ob die schreibrechte auch richtig sind und dann

cd /var/www/nextcloud/
sudo -u www-data php occ config:system:set mysql.utf8mb4 --type boolean --value="true"
sudo -u www-data php occ db:convert-filecache-bigint
sudo -u www-data php occ db:add-missing-indices
sudo -u www-data php occ maintenance:repair

und hoffen das der fehler dann auch weg ist :wink:

wegen deinem anderen Problem

ok du hast Hauptordnern 93 stück
jo jetzt wirds etwas lustig

du erstellst jetzt 93 neue leere Hauptordnern mit der gruppen app da darf nix drin sein in den Hauptordnern dann die leserechte und share da vergeben

dann holst du dir die app “External storage support” du hast sie schon nur noch Aktiviren

und jetzt der Trick

du gibst da einen der unterordner frei
der sollte bei dir in /data/deinnanmeldename/files/blabla/bla
sein

bei der Erste stelle in der app “External storage support”
“Ordnername” machst du jetzt folgendes da schreibst den den namen des Hauptordnernvondergruppe/dernamedesunterordners

Wichtig ist das der name des Hauptordnernvondergruppe gleich ist und gleich danach ein / kommt

du kannst da auch rechte bei “External storage support” einstelle

sollte das ergebniss von dir dann sein ansonste etwas rum testen :wink:

wenn alles richtig ist müssten in den leren Hauptordnern der gruppe dann deine freigaben von “External storage support” auftauchen kann sein dast du da etwas rumspielen musst :wink:

achso du hast das ja bei einem anbieter dann brauchst du für die fehler behebund die app
https://apps.nextcloud.com/apps/occweb
und bist da die Befehle ein :grin::+1:

Ui…das wird ja ein Haufen Arbeit (stöhn)

occweb hatte ich schon drauf. Was den external storage betrifft, muss ich noch den smb-client installieren.

Ich werde mir das auf jeden Fall heute Abend mal zur Brust nehmen und dann melde ich mich nochmal.

Noch eine Quizfrage…kann es sein dass

'sharing.interal_shares_accepted' => true,

nicht kompatibel mit einer bestimmten App ist?

Nach Neuinstallation der nextcloud hatte es geklappt…jetzt nicht mehr.
Es ist ja schon schlimm genug dass die User dann aufgefordert werden die Freigaben an zu nehmen, doch mehr als 40 werden auch nicht angezeigt :frowning: … sprich…wenn ich einen neuen User erstelle und in die Gruppe setze bekommt der so nie alle Ordner angezeigt.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

1 Like

Hi NextGeneration

Sorry…aber entweder habe ich jetzt falsch verstanden wie du das gemeint hast, oder ich bin einfach zu doof.

Gehen wir einfach mal von einer komplett leeren Nextcloud aus.
Wozu ich die Nextcloud nutzen möchte ist Folgendes:

Jeder Nutzer hat lokal auf seinem PC einen Ordner Setups (neben diesem Ordner gibt es noch andere Ordner und Dateien, die nicht beeinflusst werden dürfen, da sie von einem Programm stammen)

Im Ordner Setups befinden sich Ordner mit Automodellen (94 Stück)
In jedem Auto-Ordner befinden sich 5 weitere Ordner, davon einer der sich “Shared” nennt

Die User sollen den Nextcloud Clienten nutzen, um alle Dateien in allen Ordnern synchronisieren zu können.
Einzig und allein in den jeweiligen “Shared” Ordnern sollen Sie auch eigene Dateien speichern können, das heisst, sobald jemand in einem Shared Ordner etwas speichert, soll der Nextcloud Client durch synchronisieren die Datei bei jedem, lokal auf dessen Rechner, speichern. Hinzu kommt, dass jeder der 94 Shared Ordner selbst nochmal um die 30 Ordner enthällt…vorzugsweise sollen die User eben genau in diese Ordner schreiben können… die Shared Ordner selbst wären aber auch ok.

Wenn möglich sollen aber, wenn die User auf das Webinterface gehen, nicht hunderte von Ordnern aufgelistet sein, es würde reichen wenn nur die Automodelle (94 Ordner) aufgelistet sind, da einige User den Nextcloud Clienten wohl lieber nicht nutzen wollen.

So…wie gesagt…gehen wir von einer leeren Nextcloud aus, und, einfachhalber begnügen wir uns jetzt mal mit nur einem Automodell. Mein User lautet Christian. Die Usergruppe lautet Techniker (wo im Nachhinein die User alle drin sind)

Mit dem User Christian erstelle ich jetzt zum Beispiel den Ordner “Ferrari” mit der Groupfolder-App.
Dann setze ich die Gruppe Techniker rein, entferne die Haken bei Write und Delete (Share lass ich an)

Dann gebe ich beim External-Storage (Verwaltung) Folgendes an:

Ordnername: Ferrari/Shared
Externer Speicher: Lokal
Authentifizierung: Keine
Konfiguration (Ort): /var/www/vhosts/meinedomain/nextcloud/data/d78af87w2/Christian/files/ferrari/Shared
Und als Gruppe gebe ich wieder die Techniker an (hier kann ich aber keine Rechte vergeben)
ja und dann wenn ich auf das Häkchen klicke gibt es ein rotes Kreuz.

Müssen nicht erst auch die Ordner “Shared” irgendwo erstellt werden mit dem User Christian?
Und wo kann ich beim externen Speicher eigentlich dann die Rechte einstellen?

Muss der externe Speicher über “Persönlich” eingerichtet werden ober über Verwaltung?
Bei Persönlich steht bei mir:

## Es ist kein externer Speicher eingerichtet oder Sie haben keine Berechtigung diesen einzurichten

Könntest du mir das bitte mal für Dummies erklären?

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

Hallo @Donnerbuddy ,

Keine Sorge da braucht es keine erklärung für Dummis nur etwas mut :wink:

hier ein bild ganz unten die app anstelle /data/alletesterordner gibst du dann den leeren oderner an den du in der cloud erstellt hast warum so ? das du als erstelle da noch schreiben kannst fals gewollt

wenn du es anderst herum haben willst geht das auch dann kannst du in “Grup folders” nur alletesterordner erstellen und in Externer speicher dann sasgen /alletesterordner/tester1

man kann dank denn beiden apps echt geile kombis machen;)

Im Ordner tester1 kann der User wie gewont alles machen bei der kombi hier Teilen und lesen löschen wenn du jetzt so das Löschen auch weg haben willst geht das auch schon gehts in das Terminal oder in deinem fall auf den FTP und veränderst die schreibrechte :wink: so das gelesen werden kann aber nichts gelöscht
Oder du erstellst zwei gruppen ineinander :wink:

Sorry NextGeneration, aber das scheint bei mir irgendwie nicht zu klappen mit dem externen Speicher…egal was ich dort eingebe, bekomme ich immer das rote X.

Muss denn der Share Ordner schon mit der Group-Folder App vorher erstellt werden?
Ich denke mal dass der beim Externen Speicher, wenn auf lokal gestellt, den entsprechenden Ordner nicht finden kann.

Vielleicht könntest du mir bitte eine Step bei Step Anleitung schreiben, denn irgendwie steig ich da nicht durch :frowning:

Das Data Verzeichnis meiner Nextcloud liegt ausserhalb des httpdocs…hat es vielleicht damit zu tun?

Sieht bei mir so aus in etwa:

Ordner (Basisverzeichnis):

  1. .cloud/data/d78af87w2 -> (Hier sind dann die Usernamen aufgelistet, der Ordner __groupfolders, und der Ordner files_external)

  2. httpdocs -> cloud -> (Hier sind dann die Standard Ordner der Nextcloud Installation zu finden)

NACHTRAG:

Welche Ordner müssten nun mit der Groupfolder App erstellt werden, und welche müssten mit der External Storage App erstellt werden? Und in welcher Reihenfolge? Und wie genau müsste dann der Speicherort bei mir aussehen damit er es erkennt?

Es tut mir wirklich Leid wenn ich damit nerven sollte, doch ich bin leider nicht mehr der Jüngste…vor einigen Jahren noch hätte ich das bestimmt hinbekommen, doch mit zunehmendem Alter wird es schwerer für mich.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

Ich habe mich beim Erstellen des Bildes geirrt…die Ordner data+d78af87w2 gehören nicht unter httpdocs/cloud/ sondern in den Ordner .cloud

Der genaue Link zu meinen Daten lautet also: .cloud/data/d78af87w2/Christian/files

Ich denke mal das ich mittlerweile auf dem richtigen Weg bin, allerdings gibt es beim Erstellen eines externen Speichers immer in der Protokollierung einen Fehler, weswegen es auch wahrscheinlich nicht funktioniert:

stat(): stat failed for /data/d78af87w2/Christian/files/Audi/ at /var/www/vhosts/meineDomain/httpdocs/cloud/lib/private/Files/Storage/Local.php#144

Ich hatte Folgendes gemacht:

Einen normalen Ordner erstellt (Audi)
Danach per Goupfolder-App einen “Shared” Ordner im Ordner Audi erstellt (Name des Ordners: Audi/Shared)
Dann per External-Storage App einen lokalen Speicher eingefügt:
Ordner-Name: Audi
Externer Speicher: Lokal
Authentifizierung: Keine
Ort: /.cloud/data/d78af87w2/Christian/files/Audi

Wie gesagt…rotes X (Speicher konnte nicht eingebunden werden, Server gibt ein leeres Ergebnis zurück)

ich habe auch versucht den Ort umzuändern in:
/data/d78af87w2/Christian/files/Audi
auch
data/d78af87w2/Christian/files/Audi
oder
.cloud/data/d78af87w2/Christian/files/Audi

…und noch so einiges…hat aber alles nicht funktioniert.

Erst als ich den vollen Serverpfad angegeben habe hat es funktioniert und es wurde endlich grün!

/var/www/vhosts/meine Domain/.cloud/data/d78af87w2/Christian/files/Audi

Jetzt werde ich dann das mit den Rechten versuchen hin zu bekommen…dass jeder im Ordner Audi “nur” lesen darf und im Ordner “Shared” Lesen und Schreiben darf…

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Christian

@NextGeneration

Hallo nochmal…ein weiteres Feedback. Ich habe alles erledigt bekommen, war nicht einfach und eine Neuinstallation der Nextcloud war auch nötig da auf einmal das komplette Design sich zerschossen hatte.
Ich tippe mal auf die Datenbank und/oder Cache.

Trotzdem ist nun alles neu eingerichtet, die External Storage sind alle eingebunden und auch die Gruppenordner eingebunden. 25554 Dateien und 3850 Ordner sind insgesamt drin und im Moment läuft alles wie am Schnürchen!

Vielen Dank nochmal …du warst echt eine große Hilfe NextGeneration!!!

Mit freundlichen Grüssen

Christian

2 Likes

Hallo, das freut mich sehr das ich dir helfen konnte :grin::+1:
Das Wünsche ich dir noch viel spaß mit deiner Nextcloud :wink:

2 Likes