Nextcloud Config fehlerhaft

Hallo,
ich habe heute nach dieser Anleitung


Nextcloud auf meine Nas DS 218+ via Docker installiert. Es hat auch soweit alles geklappt. Hatte Zugriff auf die Nextcloud und kannte soweit alles einrichten.
Folgendes wollte ich dann in der Config Datei (Speicherort auf der NAS: /docker/nextcloud/config) ändern, wollte in trusted_domains’ => mehrere Domains zulassen. Leider hat dies nicht funktioniert, ich habe diese via Textedit auf dem Mac bearbeitet und dann wieder auf der Nas hochgeladen, jetzt komm ich nicht mehr auf die Nextcloud.
Ich erhalte den FehlerDas Schreiben in das „config“-Verzeichnis ist nicht möglich! Dies kann normalerweise behoben werden, indem dem Webserver Schreibzugriff auf das config-Verzeichnis gegeben wird.. Oder wenn Sie möchten, dass die Datei config.php schreibgeschützt bleiben soll, dann setzen Sie die Option "config_is_read_only" in der Datei auf True. Siehe https://docs.nextcloud.com/server/20/go.php?to=admin-config
Es hat glaub ich mit den falschen Rechten zu tun.
Kann mir jemand weiterhelfen, sodass ich wieder richtigen Zugriff auf meine Nextcloud habe?
Gruß coldjack

Hallo,
ich habe jetzt selbst die config Datei “volume1/docker/nextcloud/config/config.php” mit chmod -R 777 geändert. Funktioniert auch wieder. Glaub aber nicht, dass es die richtigen Rechte für die Config Datei sind.

mach das mal rückgängig und überprüfe lieber den Besitzer… vermutlich ist der nicht der Webuser…

im Übrigen: Willkommen in den Community-Foren von Nextcloud - schön, dass du hier bist.

Wie meinst du es, wie soll ich das rückgängig machen? Ich habe die Rechte via ssh Login verändert.

es ist wichtiger, den Besitzer zu wechseln und dann von mir aus auf Rechte 770 zu gehen… als ALLEN volle Rechte zu geben,

Schau nach den Rechten der anderen Dateien im Ordner. Und orientiere dich daran.

Hallo,
so sind aktuell die Rechte:
drwxrwxrwx+ 2 33 root 4096 Oct 31 18:13 .
drwxrwxrwx+ 7 admin users 4096 Oct 31 13:35 …
-rw-r–r-- 1 33 root 60 Oct 31 13:44 apache-pretty-urls.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 70 Oct 31 13:44 apcu.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 377 Oct 31 13:44 apps.config.php
-rwxrwx— 1 admin users 1022 Oct 31 18:13 config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 57409 Oct 31 13:44 config.sample.php
-rw-r–r-- 1 33 root 495 Oct 31 13:44 .htaccess
-rw-r–r-- 1 33 root 476 Oct 31 13:44 redis.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 674 Oct 31 13:44 reverse-proxy.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 857 Oct 31 13:44 s3.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 669 Oct 31 13:44 smtp.config.php
-rw-r–r-- 1 33 root 1103 Oct 31 13:44 swift.config.php

Also mit chmod -R 770 komm ich nicht mehr auf das Dashboard meines Nextcloud:
" Nextcloud

Fehler

  • Can’t write into config directory!This can usually be fixed by giving the webserver write access to the config directory."

dann ändere die doch entsprechend und auch den Besitzer

Was meinst du damit, wie soll ich es ändern? Also admin ist mein Hauptaccount auf der Nas.

die anderen Dateien gehören root - keine Ahnung, warum dein Webuser root ist… aber so ist es nun mal. Daher soll die config.php auch root gehören. Admin und root sind nicht der selbe User… und haben offenbar nicht die gleichen Rechte.

Ja, okay root wird bei der Nas su sein. Hab ansonsten keinen extra Root user. Weißt du, wie ich via ssh die config.php Datei root verfügbar mache?

sudo chown root config.php

Leider erhalte, ich mit chmod -R 770 wieder beim Aufruf von nextcloud:
" Fehler

  • Can’t write into config directory!This can usually be fixed by giving the webserver write access to the config directory."

geh eine ebene höher und schau, wem die files dort gehören… oder finde raus, wie der Webuser heißt (bei vielen Installationen ist das www-data:www-data… nicht bei allen. Und wie er bei deiner ist? Weiß ich nicht. ) es ist wesentlich, dass die ganze Nextcloud-installation dem Webuser gehört. Sonst kann Nextcloud nicht fehlerfrei arbeiten.

Ach du Ka… Ich mein, ich habe eben entdeckt, dass du einen Docker fährst… Sorry. Da weiß ich nichts… Also nur die grundsätzlichen Überlegungen… wie eben “Nextcloud gehört dem Webuser” - nur wie die eben in Dockercontainern umgesetzt sind… keine Ahnung. Ehrlich nicht.

GGf noch mal neu aufsetzen?

Hallo @coldjack,
bei mir sehen die Rechte so aus:

2020-11-01 15_28_10-config.php Eigenschaften

Wenn Du die config.php bearbeiten möchtest, dann solltest Du dies mit nano oder pi machen.
Ich verwende immer den WinSCP mit root und einem SSH-Schlüssel. Das müsstest Du Dir allerding erst einmal einrichten.

Was mich allerdings grundsätzlich interessiert, sind die folgenden Fragen.
Warum benutzt Du Nextcloud im Docker?
Welche Vorteile versprichst Du Dir davon?

Ich verwende Nextcloud seit Jahren als Web-Anwendung im Ordner “web” auf verschiedenen Synology´s. Mein Datenverzeichnis liegt in einem eigenen Ordner z.B. “CloudData”, somit sind Updates der Nextcloud kein Problem mehr.

Gruß
Crashandy

Hallo, danke für deine Antwort. Ich habe tatsächlich nextcloud neu installiert, die config funktioniert auch wieder.Ich passe sie via ssh und dann mit nano hat. Ich habe nextcloud als docker installiert, weil ich gelesen habe, dass es sicherer. Nach welcher Anleitung installierst du denn nextcloud auf die Nas. Ist es leichter nach deiner Anleitung Zugriff von außen (DNS) auf die nextcloud zu bekommen? Dies bekomm ich nämlich mit meiner Instanz trotz PortFreigabe nicht hin.
Lg coldjack

Genau das sind die Stolperfallen, welche ich m. M. mit einer Installation direkt in das web-Verzeichnis besser lösen kann.
Hierfür hat mariushosting auch eine sehr gute Anleitung.

Ich bevorzuge jedoch die folgende Anleitung:

Insbesondere die Updates und auch einmal die MySQL-Datenbank sind wesentlich besser zu händeln. Über den Virtuellen Host kann man seine Subdomains sauber zuordnen und ein Let´s Encrypt-Zertifikat ist auch ganz selbstverständlich.

Wenn die Nextcloud erst einmal läuft, dann aktualisiere ich sie nur noch mit einem Script über den Aufgabenplaner.

Gruß
Crashandy

@Crashandy ich habe jetzt nach der Anleitung von Marius Hosting erneut Nextcloud auf meine Nas installiert. Installation hat soweit geklappt. Folgendes Problem:
Ich würde gerne meine Domain/nextcloud einrichten, leider ist es jetzt so, dass ich über meine Domain.de direkt auf die Nextcloud Instanz komme, da erhalte ich den Fehler:

Kann mir da jemand weiterhelfen?
Gruß Coldjack

@coldjack, da musst Du in Deiner config.php noch Deine subdomain eintragen, womit Du die Nextcloud aufrufst.

array (
0 => ‘sub.domain.de’,
1 => ‘192.168.178.50’,
),

usw. für alle Deine Zugriffsmöglichkeiten

Gruß
Crashandy

@Crashandy
funktioniert leider nicht. Also ich habe verschiedene Konfigurationen versucht. Nutze den Service domainname.diskstation.me
lg coldjack

Diese Adresse muss dort hinein oder Du musst mit einer Portangabe arbeiten.

array (
0 => ‘domainname.diskstation.me’,
1 => ‘domainname.diskstation.me:55123’,
2 => ‘192.168.178.50’,
),

Den Port musst Du natürlich zum NAS weiterleiten.