Keine Previews/Vorschaubilder von Panorama Fotos NC28+

Hallo Nextcloud Gemeinde.

Habe Nextcloud Hub 7 28.0.1.1 auf einem VPS laufen, 10vCores, 16GB.
Der Preview Generator erstellt keine Vorschaubilder fĂŒr hochauflösende und/oder große Bilder.

Was ist Groß?
ab ca. 40-50 MP
ab ca. 10.000x3.000 Pixel

Auch werden die wenigsten Bilder im Browser erst angezeigt, wenn mehr mals hin und her gezoomt wird.
Aber GrundsÀtzlich keine Previews.

config.php:
‘preview_use_imagick’ => true,
‘preview_interpolate’ => false,
‘enable_previews’ => true,
‘preview_max_x’ => NULL,
‘preview_max_y’ => NULL,
‘preview_max_scale_factor’ => NULL,
‘preview_max_filesize_image’ => ‘-1’,

In meiner Testinstanz von Nextcloud 28.0.1 wird die Vorschau der Bilder auch ohne die Preview-App bis zu einer bestimmten GrĂ¶ĂŸe angezeigt.
Bei einem Panoramabild mit 17.392x2.768 Pixel wird die Vorschau korrekt erstellt, jedoch ist bei einem Bild mit 15.360x8.640 keine Vorschau mehr möglich.

Ich habe hier einmal ein Verzeichnis mit Testbildern und deren Beschreibungen in einem Ordner zum Download bereitgestellt. Der entscheidende Punkt ist vermutlich die unkomprimierte GrĂ¶ĂŸe des Bildes.

Ordner “Testbilder_HD+”

Ein Panorama Bild mit 23.000x3.728 Pixel und 86MP hat keinerlei Vorschau mehr und kann in keinster Weise angezeigt werden.
Ein Download ist noch möglich, aber das war es auch schon.

Die Lösung ist so simple wie einfach:

‘preview_max_x’ => 4096,
‘preview_max_y’ => 4096,

Die Previews sind bei den Panoramas mit zu großer Auflösung immer noch zu groß. Die Werte fĂŒr X+Y geben maximale Werte fĂŒr die Previews an.

Es werden nun alle Vorschaubilder geladen.
Die Previews mĂŒssen vorher alle neu erstellt werden.

EDIT:
Einen Teil der Lösung kann auch Imaginary beigetragen haben.

Docker Container nextcloud/aio-imaginary

grafik

Das ist absolut richtig, denn so Àhnlich habe ich es in meinem Beitrag auch schon angedeutet.

Allein mit den beiden Parametern ‘preview_max_x’ => 4096, und ‘preview_max_y’ => 4096, funktioniert es noch nicht. Die App “Preview Generator” und noch besser der von Dir erwĂ€hnte Docker Container “nextcloud/aio-imaginary” machen das Nutzererlebnis erst richtig perfekt.

Meine Testinstanz von Nextcloud 28.0.1 liegt leider nur im Webhosting und mit meiner produktiven Nextcloud-Instanz bin ich noch auf Version 27.1.6.
Die Anbindung an meinen Docker Container ist mir im Webhosting bis jetzt noch nicht gelungen.

Leider zu frĂŒh gefreut.
Auch mit den Einstellungen funktioniert es nicht einwandfrei.
Imaginary ĂŒber Docker ist leider auch keine Geschwindigkeitrakete. Eher gefĂŒhlt langsamer. Imagick lĂ€uft das flotter durch.

Zu dem ist kein Muster erkennbar, zwischen den Previews die ermacht und denen die er nicht macht.

grafik
Funktioniert einwandfrei!

grafik
Keine Previews!

Ich habe jetzt einmal bei einer von mir betreuten Nextcloud-Instanz nachgeschaut, bei welcher ich vor etwa 2 Jahren diesen hÀsslichen Fehler hatte.

Vorab, die beiden EintrĂ€ge ‘preview_max_x’ => 4096, und ‘preview_max_y’ => 4096, kannst Du getrost aus Deiner Config.php entfernen, da 4096 jetzt default ist.

/**
 * The maximum width, in pixels, of a preview. A value of ``null`` means there
 * is no limit.
 *
 * Defaults to ``4096``
 */
'preview_max_x' => 4096,
/**
 * The maximum height, in pixels, of a preview. A value of ``null`` means there
 * is no limit.
 *
 * Defaults to ``4096``
 */
'preview_max_y' => 4096,

In dieser Problem-Instanz ist keine App “Preview Generator” und auch kein Docker “nextcloud/aio-imaginary” auf dem System installiert.

Der config.php wurden nur die beiden folgenden EintrĂ€ge hinzugefĂŒgt.

  'preview_max_memory' => 2048,
  'preview_max_filesize_image' => 512,

TatsÀchlich funktioniert diese Instanz bis heute mit Version 27.1.6 fehlerfrei.

Hier die Werte der damaligen Problemdatei.

2024-01-29 Metadaten

2024-01-29 Bildabmessungen

Ich kann Dir dieses Bild auch gern einmal zur VerfĂŒgung stellen.

Hab ich hier auf 8192 hoch gesetzt, da genĂŒgend Reserven vorhanden.

Wurde von den Apps Memories und Recognize gewĂŒnscht.

War ein Versuch und ist dann doch klĂ€glich gescheitert. Zudem ist das Multithreading nicht gerade “perfekt”. PHP-Imagick nutzt alle Cores.

Hatte ich jetzt “nur” fĂŒr die Versuche gesetzt. Mein ĂŒblicher Wert ist NULL.

Es ist halt kein Muster zu erkennen, warum er es bei einigen Bilder macht und bei anderen nicht.

Kleine Testumgebung eingerichtet:
16vCore, 48GB vRAM
50.000 Fotos
Memories App
autoscroll

256 PHP-FPM Tasks
16vCores auf 100%
95% RAM Auslastung





EDIT:
Da war er doch glatt nach einer Stunde fertig :slight_smile:
Und kein Bild wo ein Preview fehlt :slight_smile:

So ein System ist fĂŒr einen Benutzer zwar vollkommen overload, aber es ist schon recht cool, wie schnell die Seiten mit sĂ€mtlichen Bilder geladen werden.

Zwischenzeitlich ist das System auf ĂŒber 500 Tasks gelaufen.

Nextcloud 28.xxx scheint wirklich nicht buggyfrei zu sein, im Gegensatz zu 27.x.

Das ganze Experimentieren, welches ja zum Teil positiv gelaufen ist, hat mir sÀmtliche Metadaten der Fotos zerschossen. Ob es nun am Preview Generator liegt oder an der vielen Experimentierer an den Previews, kann ich nicht sagen.

Bei ALLEN Fotos sind Datumsangaben verĂ€ndert und Erstellungsdatum sowie Änderungsdatum auf Heute 10 Uhr xx gesetzt. Zudem fehlen bei sehr vielen Dateien die Metadaten. Es hat den Anschein, dass sie gelöscht wurden.
Fotos können auch unter Maps nicht mehr zugeordnet werden, wodurch es eigentlich erst aufgefallen ist. Bei 50.000 Fotos sind nicht mal 1.000 Foto in Maps zu finden.

Also

Weiter experimentieren


Aber produktives System bleibt erst mal bei 27.xxx !!!

Genau dieses Verhalten hatte ich bei mir, als ich die App “recognize” installiert hatte. SĂ€mtliche Fotos wurden damals neu getaggt und hatten ein neues Erstellungsdatum. Bei den originalen Kamerabildern mit ordentlichen Metadaten war es nicht so ein großes Problem, jedoch bei allen Fotos von Signal und Co. war nun absolut keine zeitliche Zuordnung (Timeline) mehr vorhanden.

Ich musste meine Fotos damals komplett aus dem Backup wiederherstellen, da es leider in meiner produktiven Umgebung passierte. Also das automatische Taggen und die Gesichtserkennung fasse ich in der Nextcloud nicht mehr an.

Passiert ist mir diese Sache mit den frĂŒhen Versionen von Nextcloud 27 in Verbindung mit der Einrichtung der App “Memories”.

Auf dem PC habe ich ca. 60.000 unbearbeitete Bilder in Ordnern mit Jahres- und Monatsstruktur, in Synology Photos auf dem NAS befinden sich ca. 30.000 bearbeitete Bilder und in der Nextcloud habe ich nur ca. 5.000 Bilder.

Was ich besonders schade finde, das ist, dass die Gesichtserkennung von den unterschiedlichen Systemen nicht ĂŒbertragbar ist. Jeder hat sein eigenes System, ob Synology Photos, Nextcloud oder ACDSee.

Dann haben sie in 28.0.x die Bugs von 27.0.x wieder ĂŒbernommen :frowning:

Das ist nun mal leider so, da sich ungern jeder in die Karten schauen lĂ€ĂŸt.
Google Fotos ist da nicht anders.

Recognize ist/war zwar auf dem 28er System drauf, aber daran hat es bei mir nicht gelegen. Auch ohne Recognize tritt/trat das Problem auf.
Über den Browser per Drag & Drop einen Ordner mit 1.000 Fotos in die Nextcloud geschoben und die Photo und Memories App haben diese Fotos nach Uploadreihenfolge sortiert. Damit waren alle Datumsangaben aktualisiert.

Mein 27er System macht das nicht!

Aber mein Interesse zu 28 ist erst einmal sehr sehr tief gefallen.

Dieser Fehler trat auch schon einmal in frĂŒheren Versionen auf und aus diesem Grund verwende ich fĂŒr Fotos jetzt immer vorsorglich den Nextcloud-Desktop-Client, da der Fehler damit nicht passierte.

Das Drag and Drop in Version 28.0.1 ist absolut kaputt und ich hoffe nun auf die neue Version 28.0.2, welche am 01.02.2024 erscheinen soll.

Das sehe ich genau so.
Ich wĂŒrde es besser finden, wenn man die Schlagzahl der neuen Hauptversionen etwas zurĂŒcknehmen wĂŒrde.

Einen Ordner per Drag & Drop in die Nextcloud geschoben, ergibt bei mir folgendes Ergebnis.

@linux-helmut
Wie hast Du das geschafft?

Das Thema gibt es schon seit dem sich Nextcloud von Owncloud abgespalten hatte. Die Versionen wechseln schneller als die Bugs behoben werden.

Als ich das gemacht bzw. getestet hatte, stand unter “Zuletzt verĂ€ndert” das Datum vom Upload bei ALLEN Dateien.

Wie hab ich was gemacht?

Das meine ich, denn bei mir wurde nur im Browser dieses Fenster angezeigt (siehe Screenshot oben). Es ist kein Ordner in meiner Nextcloud gelandet.

Im RC Kanal gibt es genĂŒgend Betas zum testen :slight_smile:
War ja nur eine Instanz zum testen.
Ist alles platt !!!

1 Like

Jetzt hab ich gesehen was du eigentlich meintest.
Nein, bei 28.0.1 funktioniert das Drag&Drop nicht. Da habe ich es mit dem Upload gemacht.

Version 28.0.2RC4+5 waren neue Installationen und keine Updates.

Drag & Drop hatte in einer Version in einem Browser funktioniert. Aber frag mich jetzt in in welcher.
Da das nicht mein Problem war, habe ich auch nicht darauf geachtet.

In der Version 28.0.2 funktioniert jetzt das Drag-and-drop wieder, jedoch muss man nun auch zwingend die Dateien bzw. Ordner in das markierte Feld hineinziehen. Bei der Version 28.0.1 ist dieses Feld immer im Nirwana verschwunden und daher funktionierte es auch nicht.

Bei den Vorschaubildern hat sich bei mir nichts verÀndert.
Da ich die Nextcloud 28.0.2 im Moment nur im Webhosting teste, kann es natĂŒrlich auch am limitierten Speicher liegen.