Gallery Raster-ansicht

Hallo

wie kann ich in der Gallery die Raster-Ansicht erzwingen?

Das würde ich auch gerne Wissen.
Welchen Link kann man schicken um die Ansicht in der Rasteransicht zu starten?

Gibt es hierzu schon eine Lösung?

Ich teile Ordner per Link und möchte, dass die Empfänger diese in der Rasteransicht öffnen. Da ich keine Option gefunden habe, habe ich den Seitenquelltext des Buttons oben rechts angeschaut (F12). Die Eigenschaft scheint “showgridview” zu heißen. Im Nextcloud-Code habe ich nach “showgridview” gesucht und (u.a.) in der App “files_sharíng” gefunden.

Nachdem ich in apps/files_sharing/lib/Controller/ShareController.php beide Vorkommen von “showgridview”, false in true geändert habe, werden die geteilten Links in der Rasteransicht geöffnet. Das wird nach dem nächsten Update sicherlich wieder überschrieben, aber für meinen aktuellen Anwendungsfall reicht das.

Hoffe, das hilft jemandem. Vielleicht kann das ja mal jemand im Teilen-Dialog als Eigenschaft mit einbauen.

2 Likes

Ein GROßES DANKE an Benutzername2
nach einem Jahr und drei Monaten endlich eine Lösung.
Danke

Wow, auch von mir ein GROSSES DANKE an Benutzername2! Seit keine ahnung wie lange suche ich nach dieser funktion. Für mich völlig unerklärlich das diese nicht konfigurierbar ist, wäre es ja so einfach. Von mir aus könnte “raster ansicht” auch default sein.

Kleine anmerkung:
Es heisst “showgridview” und nicht sharegridview. Zumindest it NC21.

Danke, hab ich korrigiert.

Hi,

gerade diesen Thread gefunden - :heart_eyes: Aber gibt es inzwischen eine dauerhafte Lösung via config oder Plugin?

Gruß,
Andreas

Du kannst mal die Issues durchlesen oder dort selbst einen erfassen. Vielleicht passiert dann ja was. Wirklich schwierig sollte sowas ja wohl nicht sein. Manchmal frage ich mich, ob nicht mehr Anwender so ein Standard-Feature vermissen.

1 Like

Meine Erfahrung:

Viele ProgrammiererkollegenInnen haben oft Vorstellungen was sinnvoll oder nicht sinnvoll ist, die nicht kunden- oder praxisorientiert sind. Das merke ich bei vielen OpenSource Projekten. Thunderbird ist da mein Lieblingsbeispiel: Es gab von Anfang an den Nickname einzutragen, aber keinen Firmennamen und die Schnellsuche unterstützt den Firmennamen immer noch nicht. Ich könnte etliche Beispiele aufzählen. PHPStorm z.B.: Seit 11 Jahren (!!!) wird darum gestritten, ob es Sinn macht, dass man Dateien im Projektordner nach Datum sortieren kann.

Nicht falsch verstehen - diese KollegenInnen leisten alle großartige Arbeit, aber so eine Einzelhandelskaufmann-Ausbildung vor dem Studium sollte verpflichtend sein …

Gruß,
Andreas

Da gebe ich dir absolut recht @omoc elebe ich leider auch oft.
Echt schade, denn gerade diese “grid” funktion wäre echt nützlich und wohl kaum eine grosse sache einzubauen.
Bei Talk habe ich auch ein issue eröffnet damit man den benutzer name angeben kann bevor man in eine gruppe kommt, aber auch das scheint keinen zu interessieren obwohl jemand schon vor jahren sowas gemacht hat. Man müsste es vermutlich nur copy&paste machen.

ich denke nicht dass die Programmier “weltfremde” Vorstellungen haben. Sicherlich haben sie nicht immer das komplette Bild vor Augen udn wissen nicht warum diese Option dieses Default haben oder überhaupt konfigurerbar sein sollte… es fehlt aber oft auch das Feedback der Anwender und der Wille mitzumachen und zwar in einer klaren für den Programmierer verständlichen Sprache: ich brauche das Feature weil ich das Program so nutze und aktuell dieses Problem habe, damit der Programmier den Wunsch verstehen, einordnen und priorisieren kann.

Das bedeutet Arbeit, die wenige Menschen auf sich nehmen - und damit die Programmierer der Open Source Software (OSS) Projekten nicht unterstützen ihre Software besser zu machen… diese Arbeit besteht nicht nur darin die Software kurz anzuschauen, meckern und weiter ziehen sondern sich mit dem Projekt auseinanderzusetzen, die Community kennenzulernen und helfen wo es geht. Wer nicht teilnehmen möchte kann die OSS as is nutzen - ist ein Teil des Deals… derjenige braucht aber nicht zu klagen dass etwas nicht in seinem Sinn funktioniert

für mich heisst das seit 11 Jahren hat jemand ein Bedürfnis und seit 11 Jahren investieren Menschen ihre Zeit in Diskussionen. PHP ist nicht soo schwer - es gibt diverse freie 1-2 Wochen PHP Kurse - wenn es wichtig genug ist kann jeder die Basics in kurzer Zeit aneignen, den frei verfügbaren Code anpassen, einen Pull Request machen (oder einen Patch veröffentlichen) und dann ist die Sache aus der Welt. Vielleicht ist der erste Wurf nicht gut genug, es gibt Probleme mit Sicherheit oder Fehler, die man beheben muss - aber es ist ein Anfang. Wenn ein Grundstein gelegt ist greifen vielleciht erfahrene Devs die Sache auf und verbessern sie… oder man findet den Grund warum es nicht geht… aber man kann auch 11 Jahre lang klagen…

Der Punkt ist: Open Source Software lebt vom mitmachen. Es geht nicht nur um Programmieren, ich wage sogar zu behaupten dass Programmieren und Code der kleinere Teil des Erfolgs ist - auch Tester (QA), Übersetzer, UI Designer, erfahrene und unerfahrene Benutzer die, die Software cool finden und verbreiten, sind notwendig damit eine Software mit der Zeit funktioniert, weniger Fehler enthält, die Anforderungen der Benutzer erfüllt, in die richtige Richtung weiter entwickelt wird und Spass macht.

Jeder ist wilkommen - jeder kann beitragen - es ist noch nicht jeder dabei - alle sollten zu OSS beitragen!

3 Likes

Go for it! :wink:

1 Like