Wiederherstellen von einem erstellten backup mit rsync

Hallo zusammen,

ich bin absoluter Linux-Anfänger und habe es dann doch nach vielen Stunden geschafft nextcloudpi (v1.20.7) zu installieren, von aussen erreichbar zu machen und Daten abzulegen. Ich habe die Daten und die Datenbank auf einen USB-Stick (Name: daten) ausgelagert.
Jetzt mache ich mir gerade Gedanken um die Datensicherung. Die SD-Karte habe ich als .img abgespeichert und var/bin/nextcloud und /media/daten/ncdata mittels

rsync -avvz --progress /var/www/nextcloud /media/daten/ncdata /media/nextcloudbackup/rsyncbackups/backup_date +%F

auf einen anderen Stick (nextcloudbackups) gesichert

wenn ich versuche die Datenbank mit:

mysqldump --single-transaction -h localhost -u ncadmin -p nextcloud > /media/nextcloudbackup/rsyncbackups/nextcloud-sqlbkp_date +"%Y%m%d".bak

zu sichern kommt folgendes:

Usage: mysqldump [OPTIONS] database [tables]
OR mysqldump [OPTIONS] --databases [OPTIONS] DB1 [DB2 DB3…]
OR mysqldump [OPTIONS] --all-databases [OPTIONS]
For more options, use mysqldump --help

wobei ich bei der ersten Frage wäre, was fehlt im Befehl?

  1. Mit welchem Befehl spiele ich die oben gesicherten Daten und und den Nextcloudordner wieder zurück?

Oder gibt es eine einfachere Art alles zu sichern???

Vielen Dank im Voraus an alle die dies überhaupt lesen!-)

Stefan

wo ist das password?

mysql
der dump ist auch nur ein großes sql skript, das man mit mysql ausführen kann.

mit rsync

etwas ausführlicher: https://riegers.in/nextcloud-backup-and-restore/

nö. aber besser. mit restic/rclone.
beim backup mit rsync und tar musst du dich selber ums “housekeeping” alter dateien kümmern. restic macht das sehr viel schöner und eleganter. und kann (zusammen mit rclone) auch verschlüsselte backups in die cloud legen. dein backup übersteht u.a. nähmlich weder blitzschlag noch feuer. :wink:

musst du natürlich an deine eigene umgebung (u.a. pfade) anpassen. und restic gibt’s mittlerweile in einer neuen version 0.9.6.

hat ncpi nicht eine eigene routine für backup/restore?

Erstmal danke für die schnellen Antworten!

das habe ich hier natürlich nicht mit eingestellt!-)

das habe ich während meiner ganzen Suche im Netz noch nicht gefunden und mache versuche es mal nach dieser Anleitung. Oder wäre es möglich, mit meinen bisherigen Angaben, mir den nötigen rsync-Befehl hier zu posten???

den Sicherungsstick würde ich dann immer nur temporär einstecken und irgendwann versuchen die Sicherung auf ein anderes, hausinternes NAS zu spielen, aber anscheinend werde ich dafür noch was Zeit brauchen!!!

das hat irgendwie bei meinen Versuchen komplett neu aufzusetzen nicht funktioniert.

du musst ja nur quelle und ziel vertauschen.

p.s.: funktioniert dein rsync befehl so? mit zwei quellen? das leerzeichen vor +%F ist wahrscheinlich ein formatierungsfehler, weil du die zeile hier nicht in ``` eingeschlossen hast.

sicher, dass du dir nicht vorher mal restic anschauen willst? :wink: :wink: :wink:

was für ein nas hast du? kann das sftp?

Hallo,
musste mir gerade mal draussen Luft ans Gehirn lassen:wink:

Wie schon erwähnt sind meine Linux-Kenntnisse eigentlich nicht vorhanden, schaue mir aber jetzt mal restic an! Es gibt nicht zufällig eine deutsche Anleitung?:see_no_evil: Mein letzter Englischuntericht war im letzten Jahrtausend.
Zum NAS, vor Nextcloud habe ich mir einen Pi mit OMV gebastelt, sftp ist also möglich.

https://techgoat.net/index.php?id=5

oder google fragen.

Super, ich danke dir erstmal und werde weiter lesen, lernen und bestimmt auch nochmal was fragen!!!