Weiße Seite nach Update (kein SSH möglich)

Hallo zusammen,

ich habe auch das Problem einer leeren weißen Seite nach einem Update, komme aber nicht so richtig weiter, weil ich keinen SSH-Zugang auf meinem Server habe. Ich benötige trotzdem Eure Hilfe, da es sich um ein regelmäßig genutztes System unseres Vereins handelt und ich das Ganze jetzt irgendwie wieder in Gang setzen will.

Wenn jemand bereit ist, mir ggf. auch Hilfestellung über TeamViever, Skype o.ä. zu geben, meldet euch gerne per PN!

Kurz zur Konfiguration:

  • Server: ALL-INKL PrivatPlus, also kein SSH
  • Update ausgeführt (ich glaube das erste war 16.x), das funktionierte auch
  • Wieder Update angeboten, dieses mal auf aktuellstes von All-Inkl unterstütztes (das, was man auch bei All-Inkl per Installations-Tool über die Adminoberfläche bekommt (19.x)
  • PHP Version: 7.1 (ich kann per Einstellungen aber runter gehen bis 5.6 bzw. hoch bis 7.4)
  • MySQL: Server-Version: 5.7.28-nmm1-log - (Ubuntu), Protokoll-Version: 10 Webserver Apache Datenbank-Client Version: libmysql - mysqlnd 7.4.5 PHP-Version: 7.4.5

Ich komme per phpMyAdmin in die DB und auch per FTP in das Dateiverzeichnis.

Aktuell ist der Wartungsmodus an -> Wartungsseite erscheint auf der Startseite. Wenn ich den Wartungsmodus über /config/ config.php ausschalte, erscheint auf der Startseite eine leere, weiße Seite.

Ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir entweder hier im Foum oder irgendwie per PN und dann TeamViever, Skype o.ä. helfen könntet.

Ich danke schonmal im Voraus für Eure Unterstützung!

Euch allen ein schönes Wochenende!

Hallo,
beim Lesen ist mir eins aufgefallen, da ich auch bei all-inkl bin. Ich habe bei mir im kas die php Version 7.3 eingestellt gehabt, seit dem ich auf der NC 19 bin. Evtl. versuche es doch mit der Version 7.2. und dann mit php 7.3.
Vielleicht liegt es dadran.

Hast Du im übrigen nach dem Update auch immer das Datenbankupdate mitgemacht?

Wenn das alles nicht hilft, dann kansst Du beim Support anrufen und das System ganz zurücksetzten lassen, d.h. neben den Dateien auch die Datenbank auf die Version bevor Du das Update gefahren hast. Danach kannst Du es nochmal versuchen.
Gruß

meine Fragen an dich:

  • hast Du direkt von 16 (oder 17) auf 19 upgedated?
  • sind dir die Voraussetzungen für NC19 bekannt?

Hi!

danke für die schnellen Antworten! Hier die Details, die ich vergesen hatte:

Ich habe für die Subdomain mal beides ausprobiert. Gibt aber leider keine Änderung -> weiterhin eine weiße Seite im Wartungsmodus.

Nein. Zumindest nicht bewusst. (Wie) geht das jetzt noch?

Ich glaube (bin mir nicht mehr 100% sicher) zuerst von 16->17 und dann 17->19. Nach dem ersten Update lief es noch.

Ne, aber da all-inkl im Softwareinstallationstool die NC in der Version 19.0.1 anbietet, bin ich erstmal davon ausgegangen, dass ich problemlos dahin updaten kann und dass die Servervoraussetzungen ja erfüllt sein müssten (weil all-inkl bei Neueinrichtung auch diese Version installieren würde).

Wenn ich /status.php aufrufe, kommen folgende Infos:
grafik
hilft das?

Danke für die bisherigen Antworten und Tipps!

das könnte das Problem sein, denn NC erlaubt keine direkten Updates, die eine (oder mehrere) Majorversionen überspringen. Der Weg hätte sein sollen 17 -> 18 -> 19

NC 19 benötigt mindestens php 7.2, wobei 7.3 und 7.4 empfohlen wird.

Ich würde sagen das Problem liegt bei “needsDbUpgrade: true”.

Das bedeuted dass das Update noch nicht beendet ist und du eigentlich mit ./occ upgrade die Datenbank upgraden musst, damit sie für die neue Version bereit ist. Dazu braucht man aber ssh.
Du hast sozusagen eine Datenbank die in Version 17 feststeckt während der Rest Nextcloud 19 ist.

Kannst du wieder zurück zu Nextcloud 17, dann erst zu 18 und dann 19 ?
Dann sollte das Datenbankupdate auch gehen.

Hast du Backups ?
Sind die Daten auf der Nextcloud Instanz sehr wichtig ?

Falls du nichts übertragen außer Dateien müsstest wäre es vielleicht die einfachste Methode eine neue Instanz zu erstellen und die Daten dort hochzuladen. Falls du auch Daten in Apps hinterlegt hast wird es wahrscheinlich einfacher sein die aktuelle Instanz zu reparieren.

Hi! Ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich in der NC 19 bin, denn in der updater.log steht nichts von der Version 19…

Wenn ich wüsste wie…

Manuell habe ich keine gemacht, aber der Webupdater führt ja immer welche durch. ich habe unter /data/updater-xxxx/backups/ aber Verueichnisse (Backups???) gefunden, die scheinbar bei jedem Update seit Erstinstallation erstellt wurden sind. Sieht so aus:
grafik
In den Ordnern finde ich dann folgendes:

Ja, würde ich schon sagen. Nicht nur die Daten sondern auch die gesamte Verzeichnissstruktur und Benutzereinrichtung mit den Rechten für die Gruppenordner, etc. Das wäre echt ärgerlich, wenn das weg ist :roll_eyes:

Daten in Apps? Meinst du Kalender, etc.? Ne, die NC dient nur als Dateiablage und der Verwendung von Gruppenordnern zur Zugriffssteuerung. Die ganzen Benutzereinstellungen und Ordnerrechte würde ich gerne behalten.

Bringen mir die oben gezeigten Backupordner etwas?

Hallo,
ich würde den Support von all-inkl. einmal anrufen und das Problem mit dem Datenbankupdate schildern. Die warenin der Vergangenheit immer sehr hilfreich und können den Befehlt /occ upgrade auch so durchführen.
Wenn Du die Datenbank nicht separat gesichert hast (weiß ich garnicht, ob dies von nextcloud beim update automatisch mit gemacht wird) , hilft Dir eine Neuinstalation und neues Einbinden der alten Datenbank nicht viel weiter, da das Upgrade der Datenbank nicht erfolgt ist. (Experts bitte korrigieren, wenn ich falsch liege).

Der einfache Weg ist für mich, Support anrufen und bitten, den Befehl für Dich auszuführen und vorsichtshalber den Ordner NC und die Datenbank aus einer Sicherung von vor dem Update in ein Backup-Verzeichnis zu spielen. Ich weiß nicht mehr, wie lange all-inkl die Backups aufbewahrt.

Viel Erfolg!

Ich habe leider nie Nextcloud bei einem Hoster ohne SSH betrieben. Ich glaube nicht, dass du das selbst machen kannst

Du hast Recht

Der Support soll am besten die Nextcloud auf Version 17 zurückbringen indem sie die Source Files austauschen. Dann gibt es auch keine Datenbank Probleme mehr und der Nextcloud Updater kann auf Nextcloud 18 und danach Nextcloud 19 updaten.