Umzug von ein paar Usern auf bestehende Nextcloud

Hallo zusammen!

Ich habe ein kleines Problem. Ich muss von einer Nextcloudinstanz ein paar User umziehen. Folgendes Szenario:

Bisher: Nextcloud 21 auf RasperryPi mit 8 Usern an MariaDB. 4 User sollen nun auf eine andere Instanz wechseln, am besten mit minimalen Aufwand f├╝r die USER.

Die neue Instanz ist eine Nextcloud in einem Dockercontainer. Auch 21 und auch MariaDB. Dort gibt es nun schon zwei Nutzer, die 4 sollen sich dort einf├╝gen.

Ich habe einen Guide gelesen, wie man ALLES mitnimmt, aber am Ende ist der Weg, dass man ein DB Backup auf der neuen Instanz einspielt, f├╝r mich nicht m├Âglich, da die zwei User auf der neuen Instanz dann raus fliegen und man den Ballast der unn├Âtigen User mitschleppt.

Wie bekomme ich jetzt aus der alten Datenbank nur die entsprechenden Eintr├Ąge f├╝r die zu migrierenden User? Ich hab root auf beiden Systemen, aber mir fehlt die Kenntnis der Datenbankarchitektur.

Eventuell hat einer n Tipp f├╝r mich?

Gr├╝├če!

Heyho,

wir haben vor kurzem eine Instanz mit ca. 30 Nutzern umgezogen und haben daf├╝r im Voraus ein bisschen in der Datenbank gew├╝hlt, genau mit diesem HintergedankenÔÇŽ
Ergebnis: Die Daten sind sehr verteilt abgespeichert, wir sind nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen, das uns zwar die Nutzer, aber nicht irgendwelchen unzusammenh├Ąngenden Mist mit- oder eben fehlende Teile (z.B. Emails) nicht kopiert h├Ątte.
Letztlich haben wir die Nutzer manuell ├╝bertragen, jedem das gleiche Passwort gesetzt (mittlerweile meine ich es geht auch ohne), deren Daten via Konsole manuell in den neuen Datenordner ├╝bertragen und mit einem occ files:scan wieder ÔÇśeingespieltÔÇÖ.

  • Die Nutzer mussten dann einmal ihr Passwort zur├╝cksetzen.
  • Manuelle Freigaben gehen zugegebenerma├čen verloren und m├╝ssen neu eingerichtet werden.

Der Gro├če Vorteil und warum wir es letztlich so gemacht haben: Du hast danach sicher eine saubere Datenbank, in der alle n├Âtigen Infos drin sind und ohne M├╝ll.

So viel zu unserer Erfahrung, auch wenn es deine Ursprungsfrage vllt. nur halb beantwortet. :see_no_evil:
Liebe Gr├╝├če,
Jonas

Hallo Knutowkie,

da deine Nextcloud schon l├Ąuft und 2 Users schon eingerichtet sind, w├╝rde DB Backup nicht funktionieren, wie du schon gesagt hast. Meine pers├Ânliche Empfehlung w├Ąre die 4 Users neu anzulegen und mit gleicher Struktur wie das Original. Die Struktur kannst du per PuTTY ansehen. Wenn du alle Ordner schon eingerichtet hast, kannst du einfach die Daten von user A nach User B ├╝bertragen dann in OCC WEB ÔÇťfiles:scan --allÔÇŁ machen. Am Besten machst du das Abends :stuck_out_tongue: Nat├╝rlich die Freigabe musst du wieder einrichten und das Passwort reseten. Ich denke so kannst du das sauber ausf├╝hren ohne jegliche Probleme.

Wenn du noch Fragen hast, frag einfach . Ich werde gerne unterst├╝tzen .

Viel Gl├╝ck und Gr├╝├če!

Die Kalender sind auch in dem /data Verzeichnis mit drinne? Also kommt da alles mit?

Huhh, zugegebenerma├čen nicht, Kalender sind in der Datenbank. Da kenne ich leider auch nur den Weg in der App zu exportieren/importierenÔÇŽ:man_shrugging:

Hallo Knutowskie,

nein di sind nicht mit drinne. Die Users m├╝ssen ihre Kalender herunterladen und dann in der neuen Instanz importieren/hochladen. Sollte aber ganz einfach und mit wenigem Aufwand gehen.
Wenn du extra Schritt machen willst und dieser Aufwand f├╝r den User machen Willst, kannst du ja auch tunÔÇŽ Dann musst du das Passwort reseten und da einloggen und die Arbeit erledigen

Gr├╝├če