Tabellen teilen und bearbeiten

Hallo Community,

Bevor ich meine Frage stelle, möchte ich meinen Kenntisstand und Motivation vorstellen.
Seit einigen Monaten benutze ich einen Raspberry mit Nextcloudpi image, um Kontakte, Kalender und Aufgaben zu synchronisieren. Meine Motivation ist, nicht auf komerzielle Server angewiesen zu sein und mittels Solarzellen einen möglichst kleinen Stromverbrauch zu haben. Das funktioniert soweit.

Meine Kenntnisse sind im Bezug auf Elektronik und software minimal, das heißt: ich bin Elektroniker, bastele aber keine eigene Schaltungen. Vor 15 Jahren habe ich mich intensiv in Delphi hineingesteigert und so basis-Programmierkenntisse erlangt. Heute habe ich nurnoch wenig Zeit, programmiere aber von Zeit zu Zeit simpelste Anwendungen fĂŒr Windows und möchte mich auch an Android Studio heranwagen. Eine Anwendung zu schreiben und damit auf einen eigenen Datenbankserver zuzugreifen ist mein scheinbar unerreichbarer Traum.

Hardware: Raspberry
Software: Nextcloud pi

Kenntnisse: fast keine

Ich wĂŒrde gerne ĂŒber mein Handy Listen bearbeiten können z.B Einkaufsliste, Essensliste.
Diese sollen auch gleichzeitig von meiner Frau auf ihrem Handy ergÀnzt werden können.

Dazu erscheint die App Tabellen angebracht, aber leider funktioniert die noch nicht.
(Excel ist keine Option, da gleichzeitiges Arbeiten zu Datenverlust fĂŒhrt)

Gibt es eine Alternative?, mein gedanke dazu ist, dass es vielleicht möglich sein könnte einfach ĂŒber den/einen Datenbankserver eine Tabelle zu veröffentlich und mit irgendeinem Datenbank Client darauf zuzugreifen. Aber ich weiß weder, ob man mit einem Client auf den Datenbankserver zugreifen kann, noch was es dazu gibt.

Die Frage bezieht sich also nicht zwangslÀufig auf Nextcloud, sondern eher auf die Möglichkeiten die auf dem Raspberry Pi mit dem NexcloudPi_Image möglich ist.

Da mir komplett der Ansatz fehlt, wĂŒrde ich mich ĂŒber Hinweise, womit es sich zu BeschĂ€ftigen lohnt sehr freuen.

Was meinst du mit " funktioniert die noch nicht." ?

Ich nutze sie selbst nicht, aber in der Beschreibung steht:

Share your tables and views with users and groups within your cloud.

Eine Android App gibt es auch, allerdings ist die noch “Early Beta”. Aber ich denke, die Einkaufsliste anschauen im Supermarkt wird funktionieren, oder vielleicht auch nicht, nutze es wie gesagt selbst nicht.

Eine simple Todo Liste ist auch mit der Notes App möglich oder mit Markdown in simplen Text Files. Allerdings ist das natĂŒrlich etwas umstĂ€ndlicher zu bedienen, vorallem auf dem Handy, als eine dedizierte Todolisten / Tabellen App.

Naja ich stelle mir gerade deine Frau vor wie sie mit einem Datenbankclient im Supermarkt die Einkaufsliste abzurufen versucht. Ich meine “no offense” vielleicht ist sie ja Datenbank-Spezialistin, aber wirklich praktikabel ist das auch fĂŒr Spezialisten nicht, ohne ein halbwegs benutzerfreundliches Frontend. Und eine Datenbank direkt ĂŒber das Internet erreichbar machen, willst du auch eher nicht. :wink:

Ich nutze das fĂŒr Einkaufslisten: GitHub - AppMini/todoMini: Self-hosted TODO list webapp.

Braucht keine Datenbank, nur einen Webserver und kann mit Basic Authentication via
.htpasswd Files abgesichert werden. Eine echte Benutzerverwaltung hat es nicht, Todolisten können aber in Echtzeit gleichzeitig von mehereren GerÀten / Benutzern bearbeitet werden und es lÀuft direkt im Browser, braucht also keine extra App auf dem Handy.

Hi Michel,

einfache Listen löse ich entweder ĂŒber Notizen oder Aufgaben, allerdings muss ich nichts teilen. DafĂŒr gibt es Apps in F-Droid. Notizen werden als Dateien im Ordner Notes abgelegt, Aufgaben in der Datenbank als Kalenderobjekte.
Es gibt ja die Möglichkeit von Nextcloud Office ĂŒber Collabora, damit könntest du Tabellen verwalten. Die komfortabel das ist, kann ich leider nicht beurteilen. Das soll laut Doku auch offline mit Collabora Apps fpr Abdroid und iOS funktionieren.

Ich denke “Notizen” mit der zugehörigen kostenlosen Smartphone-App ist gut zum Abstreichen beim Einkaufen. Nett sind auch die Tabellen in Nextcloud Text.

Notizen App im Webbrowser auf dem PC

Notizen App auf dem Smartphone

Wenn man die Notizen mit einem anderen Nutzer teilen möchte, dann ist es ganz wichtig, zuerst einen Unterordner im Ordner “Notes” z.B. “Einkaufen” anzulegen.
Dieser Ordner “Einkaufen” wird somit als eigene Kategorie in der Notizen App angezeigt.

Wenn also Benutzer A diesen Ordner mit Benutzer B teilt, dann landet der Ordner bei Benutzer B im Hauptverzeichnis Dateien und muss vom Benutzer B in den Ordner “Notes” verschoben werden. Erst dann funktioniert es korrekt auch in der Smartphone-App vom Benutzer B.

Leider konnte ich meine Familie nicht mit diesem Gefrickel ĂŒberzeugen, daher wird als reine Einkaufsliste die App “Die Einkaufsliste” verwendet. Die Synchronisation zwischen mehreren Smartphones funktioniert damit perfekt, bedauerlicherweise ist diese App aber nur im Google Play Store erhĂ€ltlich.

Vielen Dank fĂŒr die zahlreichen LösungsvorschlĂ€ge und Feedback zu meiner Idee.

Heute Abend werde ich die Möglichkeiten ausprobieren.

Zur Tabellen App: ohne funktionierende Android Version fĂŒr mich leider nicht praktikabel und bei der funktioniert praktisch garnichts.

Sobald ich alles ausprobieren konnte, berichte ich.