Server meldet ungültige Änderungszeit

Hallo Community,

der NextCloud Client auf meinem Windows Laptop zeigt bei der Synchronisierung für einige Dateien immer wieder die folgende Fehlermeldung an:

Datei xxx hat eine ungültige Änderungszeit, die vom Server gemeldet wurde. Speichern sie sie nicht.

Bei 3 weiteren Windows Clients funktioniert die Synchronisation ohne Probleme.
Das Datum auf dem NextCloud Server und dem Windows Laptop ist korrekt eingestellt.

Nextcloud version (eg, 20.0.5): 23.0.0
Operating system and version (eg, Ubuntu 20.04): Ubuntu Server 20.04
Apache or nginx version (eg, Apache 2.4.25): apache 2.4.41
PHP version (eg, 7.4): PHP 7.4.3

The issue you are facing:
Ein NextCloud Windows Client meldet für mehrere Datei die folgende Fehlermeldung: “Datei xxx hat eine ungültige Änderungszeit, die vom Server gemeldet wurde. Speichern sie sie nicht.”

Is this the first time you’ve seen this error? (Y/N): Y

Steps to replicate it:

  1. Datum der NextCloud Dateien über Webkonsole überprüft. (Datum der Dateien ist korrekt.)
  2. Datumseinstellung des Windows Systems überprüft. (Datumseinstellung ist korrekt.)
  3. Datumeinstellung des Ubuntu Servers überprüft. (Datumseinstellung ist korrekt)
  4. Konto im NextCloud Client gelöscht (inklusive des gesamten Datenverzeichnisses), Synchronisation neu eingerichtet.

The output of your Nextcloud log in Admin > Logging:

[webdav] Fatal: Unknown error while seeking content

POST /remote.php/dav/bulk
from 192.168.x.x by User1 at 2022-01-01T00:27:12+00:00

The output of your config.php file in /path/to/nextcloud (make sure you remove any identifiable information!):

<?php
$CONFIG = array (
  'instanceid' => 'oca7a7h7f30a',
  'passwordsalt' => '*****',
  'secret' => '*****',
  'trusted_domains' =>
  array (
    0 => '192.168.0.*****',
    1 => '*****.ddns.net',
  ),
  'datadirectory' => '/var/www/nextcloud/data',
  'dbtype' => 'mysql',
  'version' => '23.0.0.10',
  'overwrite.cli.url' => 'https://*****.ddns.net',
  'default_phone_region' => 'DE',
  'dbname' => 'nc',
  'dbhost' => 'localhost',
  'dbport' => '',
  'dbtableprefix' => 'oc_',
  'mysql.utf8mb4' => true,
  'dbuser' => 'nc',
  'dbpassword' => '*****',
  'installed' => true,
  'default_language' => 'de_DE',
  'force_language' => 'de_DE',
  'force_local' => 'de',
  'memcache.local' => '\\OC\\Memcache\\APCu',
  'mail_smtpmode' => 'smtp',
  'mail_smtpsecure' => 'ssl',
  'mail_sendmailmode' => 'smtp',
  'mail_smtphost' => 'smtp.strato.de',
  'mail_smtpport' => '465',
  'mail_from_address' => '*****',
  'mail_domain' => '*****',
  'mail_smtpauthtype' => 'LOGIN',
  'mail_smtpauth' => 1,
  'mail_smtpname' => '*****',
  'mail_smtppassword' => '*****',
  'app_install_overwrite' =>
  array (
    0 => 'bruteforcesettings',
    1 => 'files_trackdownloads',
  ),
  'maintenance' => false,
);
                                   ```

The output of your Apache/nginx/system log in `/var/log/____`:

[Sat Jan 01 00:00:02.827630 2022] [http2:warn] [pid 972] AH10034: The mpm module (prefork.c) is not supported by mod_http2. The mpm determines how things are processed in your server. HTTP/2 has more demands in this regard and the currently selected mpm will just not do. This is an advisory warning. Your server will continue to work, but the HTTP/2 protocol will be inactive.
[Sat Jan 01 00:00:02.901968 2022] [mpm_prefork:notice] [pid 972] AH00163: Apache/2.4.41 (Ubuntu) OpenSSL/1.1.1f configured – resuming normal operations
[Sat Jan 01 00:00:02.901983 2022] [core:notice] [pid 972] AH00094: Command line: ‘/usr/sbin/apache2’
[Sat Jan 01 09:35:03.261286 2022] [access_compat:error] [pid 157703] [client 46.223.203.18:54622] AH01797: client denied by server configuration: /var/www/nextcloud/data/.ocdata
[Sat Jan 01 09:43:39.942483 2022] [core:error] [pid 158246] [client 195.54.160.149:38838] AH00126: Invalid URI in request POST /cgi-bin/.%2e/.%2e/.%2e/.%2e/bin/sh HTTP/1.1


Kann mir jemand weiterhelfen, woran es liegen könnte, dass nur bei einem Client dieser Fehler auftritt und wie ich das beheben kann.

Vielen Dank im voraus für die Unterstützung-

das ist ein Versuch das Problem verursacht durch Fehler im Client 3.4.0 zu lösen. Files die ungültige Dataumangaben habe werden nicht mehr synchronisiert… Wenn das lokale File falsche Dataumsangaben hat sollte das File vom Server geladen werden… wenns das Datum auch dort falsch ist, kann man im Moment am Besten den sauberen Server Stand restoren und dann den Client komplett neu syncen.

Es gibt ein Script von Nextcloud um das Datum auf “jetzt” zu setzen aber es dürfte vielen nicht ausreichend sein… ich finde die genaue Referenz nicht aber schauen hier, das ist die umfangreichste Diskussion zum Thema

1 Like

Hallo,

leider habe ich das Problem mit meinem Mac-Client auch, die Windows-Clients laufen aber alle ohne Probleme. Mit dem Beitrag, welcher als Lösung deklariert wurde, komme ich nicht wirklich klar. Wo finde ich da die Lösung?
Ich habe als Server 23.02 laufen und meine Clients sind auch die neusten, auf Windows wie auch auf dem Mac.
So schaut der Fehler im Prokoll aus:

Fehler	text	OC\DB\Exceptions\DbalException: An exception occurred while executing a query: SQLSTATE[HY000]: General error: 1364 Field 'last_saved_version_time' doesn't have a default value

Habe auch schon ein paar Lösungen auf Englisch gefunden, das ich in die Datenbank soll und dort irgendwo NULL eintragen… da bin ich aber zu sehr Noob für, das ich wüsste wie und wo ich das anstellen soll.
Würde mich über Hilfe freuen! Vielen Dank.
Gruß, Fredy

In Kürze: “du musst dafür sorgen dass die Files eine gültige mtime bekommen”… Ob das auf dem Client oder dem Server (oder beides) passieren muss, ob du ein Restore machst oder einfach die kaputten Zeiten mit aktuellem Datum überschreibst hängt von der Situation, dem persönlichen Können und Gegebenheiten - bleibt somit dir als Admin überlassen die Beste Lösung für dein System zu finden.

1 Like

Ich bin kein Linux-Spezialist (kann gerade mal einige Schritte gehen),
ich bin Kein DB-Admin, der sich gut mit SQL auskennt,
ich bin schon gar kein Programmierer.
Mit GitHub komme ich kaum klar, weil die Erklärungen extrem dürftig sind, wenn man obiges so wie ich, nicht ist.

Aber ich werde von den Nextcloud Entwicklern, mit diesem Problem, jetzt seit rund 9 Monaten alleine gelassen.

Wieso gibt es jetzt eine “angeblich tolle Collaboration-Suite”, aber keine ordentliche Synchronisation mehr?
Ich würde NIE, nur über den Browser gehen, um meine rund 12.000 Files zu bearbeiten in rund 2000 Verzeichnissen.
Ich würde meine Kontakte auch niemals nur über den Browser anlegen und kontaktieren!
Das mache ich über Handy und Thunderbird, oder unsere Unternehmens-SW, die auch in einer Cloud läuft. Also damit gar nicht in Nextcloud integrierbar ist (daher auch der Wunsch, mittels NC die Carddav-Daten eines anderen Servers automatisch zu lesen und in NC zu integrieren). Denn unsere Unternehmenssoftware, macht Abrechnungen nach jeweiligem Stand der Gesetze, die NC niemals machen könnte. Aber das nur am Rande.

Daher, bin ich NUR einfacher Nutzer, der für Dateien und Kontakte eine zentrale Stelle haben möchte, um sie auch auf Handy´s und PC zu synchronisieren.

Bin ich da bei der NextCloud noch richtig, oder ist das in Zukunft nur noch eine Office-Suite für Leute, die nur im Browser arbeiten?
Denn synchronisieren mit PC´s geht ja nicht mehr korrekt!!!

Sorry, musste das mal los werden.

Hat vielleicht jemand eine wirklich einfach Lösung für das Problem?

Alle Daten vom PC löschen und neu laden vom Server, dauert bei mir rund 18Std., wenn es gut läuft.
18 Std. in denen ich nicht arbeiten kann (auf jedem PC)

Um mein obiges geschriebene mal konkreter zu machen, wo es dann sehr schnell hängt

Ich habe mir die Scripte von hier aus GitHub einzeln runter geladen auf den Server

Ich bin dann in die Konsole (root)
und bekomme dies.
root@x1234567:/# sudo ./list_problematic_files_on_db.sh
./list_problematic_files_on_db.sh: 9: Syntax error: newline unexpected

Oder auch
root@x1234567:/# sudo -s ./list_problematic_files_on_db.sh
./list_problematic_files_on_db.sh: line 8: syntax error near unexpected token newline' ./list_problematic_files_on_db.sh: line 8:

oder ich lese so Sätze wie:
Group folders are handled specially by checking if the username equal __groupfolders . ???

  • The file’s mtime will be updated with the touch command. ?? Gebe ich jetzt einfach in der Console Touch ein? (ja ich weiß, für einen, der das weiß, klingt das sau blöd.
    Aber was soll man machen, wenn es von Nextcloud keine Lösung für Dummy´s gibt?

Und dann stehe ich da… und komme nicht weiter, weil mein Wissen nicht reicht.

Kann mich bitte jemand auf meinem Wissensstand abholen, und mir sagen, was ich machen soll, um dieses blöde “mtime-Problem” zu lösen?
Das wäre extrem freundlich… danke.

Ach ja… weil ich es in Github ansatzweise gelesen habe…
Ich habe wohl die Files im Home-Verzeichnis (/home/data/xxx-jeweils-die-User-Namen), die Cloud allerdings in /var/www/nextcloud

@legalstuff ich verstehe deinen Frust und ich wünschte jemand hätte bessere und einfachere Lösungen entwickelt. Fakt ist eine Nextcloud ist ein sehr komplexes Software Produkt, und kann in sehr unterschiedlichen Umgebungen (von Raspi bis Global Scale mit Millionen von Benutzern) eingesetzt werden - die Entwickler können es nicht jedem recht machen. Es gibt diverse Tutorials wie man Nextcloud in kurzer Zeit installiert - es gibt keine mir bekannten Tutorials, die erklären wie man das System über längere Zeit stabil und sicher betreibt und auftretende Fehler zielgerichtet behebt. Man braucht viel (Grund-)Verständnis über Linux OS, Webserver, Datenbankserver, Desktop und Mobil-Clients, SSL/TLS/https…

Hier sind wir am wesentlichen Punkt - man kann nicht einfach eine Lösung für die unterschiedlichen Systemkonfigurationen entwickeln. Ich vermute jede der publizierten Lösungen hat in einer speziell Konfiguration funktioniert und die Erwartungen des Sysadmin an eine “gut genug” Lösung erfüllt. In diesem Fall scheint es so zu sein dass die meisten Betroffenen durch ein Restore oder andere Optionen ihr Problem behoben haben und das Problem nur noch einzelne Installationen betrifft… Hier ist der Sysadmin gefragt eine der Lösungen für das eigene System passend anzuwenden…

ich rate dir den englischen Thread zu dem Thema anzuschauen, es ist deutlich umfangreicher und hat vor ein Paar Tagen eine wunderbare Lösung produziert - meiner Meinung nach bisher die Beste…

und wenn dein Wissen nicht reicht das Problem selbst zu lösen - hole dir qualifizierte Hilfe.

Ich habe DEinen Rat befolgt, und mir Hilfe bei jemanden geholt, der selbst eine Fa. hat und bei z.B. Adminproblemen hilft, Tutorials bei Youtube veröffentlicht… etc… also Profi ist.

Auch er konnte das Problem mit inzwischen 3 verschiedenen Lösungswegen, nicht lösen. Bei ihm selbst hatte es geholfen, nur bei mir nicht.

Sehr Schade.

Dennoch finde ich, da es ja immer noch eine durchaus relevante Anzahl an Installationen gibt, die Probleme mit diesem Fehler haben, sollten sich die Entwickler auf mehr Stabilität, und bei Fehlern, dann auch um die Behebung kümmern.

Denn auch wir überlegen, wenn man solche massiven Probleme hat, und alleine gelassen wird, ist das nicht wirklich professionell (aus unserer Sicht), eventuell eine andere Cloudlösung zu suchen. Doch dann wären wir wohl für immer weg.

Denn ich habe den Client 3.6.2, und der Fehler besteht immer noch, wenn ich neue Dateien generiere.
Das Problem scheint also NICHT gelöst zu sein!

Niemand streitet ab dass dieses Problem gravierend war. Die Benutzer wurden nicht allein gelassen! Der Thread zu diesem Thema ist einer der längsten in diesem Forum und beinhaltet mehrere Möglichkeiten das Problem zu adressieren.

Die Software ist Open Source - du darfst dich gern beteiligen und Patches, Testing oder einem von dir bezahlten Entwickler beitragen damit sie besser und stabiler wird.