[Performance] Keine Änderung, trotz perfomanterem Unterbau

Hi!

ich habe meine NC 16.0.2 in einer Hyper-V-VM in Ubuntu 19.04 auf Windows Server 2017 liegen. Das Ganze hÀngt an einer 100 MBit/s DSL-Leitung. Die Installation & alle bereitgestellten Daten liegen auf SSDs. Ans Netzwerk geht es mit Gigabit-LAN.
Alle Tuning-Geschichten fĂŒr NC habe ich bereits in die Installation einfließen lassen.

Vormals hatte ich nur 2 vCPU und knapp 4 GB Speicher fĂŒr diese VM zu verteilen, weil der Hostrechner nur 4 i5 CPU cores und 8 GB RAM hatte. Die Performance von NC war immer etwas zĂ€h. Es dauert Sekunden bis - wenn ĂŒberhaupt - die Kontakte oder E-Mails aufgerufen werden - egal von wo, ob vom Handy oder anderen, externen Rechnern oder mit welchem Browser. Meistens brauchte es zwei, drei AnlĂ€ufe bis ich die Daten vorgelegt bekomme.

Nun hat sich das Hostsystem geÀndert: i7 (8 core), 64 GB RAM, neueste EVO-SSDs.
Ich habe nun 4 vCPU, 16 GB RAM der VM zugewiesen, aber von einer Performanceverbesserung keine Spur.
Das reine Windows und die Anwendungen darauf zeigen chon eine eklatante Performancesteigerung, die aber leider nicht in der NC ankommt.

Was kann ich machen, dass diese hardwaremĂ€ĂŸige AufrĂŒstung sich auch in der NC widerspiegelt?

Beste GrĂŒĂŸe
DD

Bis Nextcloud 14 gab es in der Dokumentation noch den folgenden Absatz zum Thema “Server Tuning”, der meines Erachtens aber immer noch Bestand hat:

https://docs.nextcloud.com/server/14/admin_manual/configuration_server/server_tuning.html

Hallo j-ed,

genau das meinte ich mit “Alle Tuning-Geschichten fĂŒr NC habe ich bereits in die Installation einfließen lassen.” :slight_smile:
Das habe ich natĂŒrlich alles sofort gemacht und zu 99% umgesetzt. Allerdings auch schon bei der vorherigen Hardware.

Noch andere, weiterfĂŒhrende Tipps?

  • Ist die trĂ€ge Reaktion nur zu spĂŒren, wenn Du Nextcloud verwendest, oder auch wenn Du eine andere Webseite auf Deinem Server öffnest?
  • Tritt dass Problem auch bei der Verwendung anderer Nextclouds Apps auf oder nur bei der Contacts und Mail App?
  • Laufen die Datenbank (MySQL/MariaDB/PostgreSQL) und der Redis-Server in der gleichen VM?
  • Tritt das Problem primĂ€r beim Erstzugriff auf oder immer?
  • Gibt es einen gefĂŒhlten Unterschied beim Zugriff aus dem LAN und dem Zugriff ĂŒber das Internet?
  • Testest Du den Zugriff mit kabelgebundenen oder drahtlos angebundenen GerĂ€ten?

Um andere EinflĂŒsse auszuschließen wĂŒrde ich im ersten Schritt einen direkten Zugriff mittels eines ĂŒber ein LAN-Kabel angebundenen PC testen.

Hallo j-ed,

vielen Dank fĂŒr Deine MĂŒhe und die richtige Fragestellung.

Die trĂ€ge Reaktion beobachte ich browserunabhĂ€ngig, egal ob ich von einem kabelgebundenen oder drahtlosen GerĂ€t darauf zugreife und unabhĂ€ngig davon, ob ich von einem anderen Rechner oder direkt auf dem Server NC aufrufe, egal ob lokal im Netzwerk oder ĂŒber das Internet von außen, kabelgebunden oder lose.

Alles Komponenten laufen in der gleichen Ubuntu-VM (NC, apache2, mySQL und Redis).

Das Problem tritt reproduzierbar auf. Die Übersicht nach dem Login geht noch recht fix, beim Klick auf “E-Mail”, “Kalender” oder “Kontakte” braucht es meist ein Mehrfachklick oder wiederholende Klicks, um etwas zu sehen. Das Verhalten habe ich schon seit 15.0.1 beobachten können. Wie gesagt: BrowserunabhĂ€ngig und mit Löschen des Cache.

Ist die App einmal geladen, dann kann man sich ganz gut darin bewegen ohne weitere Verzögerungen.

Gibt es ein Monitoring fĂŒr die NC, welches ich zuschalten kann?

Ok, dies erschwert die Sache. Du kannst einmal das Debug-Logging fĂŒr Nextcloud aktivieren und schauen, ob dort Meldungen gezeigt werden. Parallel dazu wĂŒrde ich dann die Systemmeldungen in der messages-Datei bzw. der Apache2-Logdatei im Auge behalten.

Nextcloud macht regen Gebrauch vom Datei-Locking, wogegen Redis das richtige Mittel ist. DarĂŒber hinaus werden intensive Datenbankabfragen getĂ€tigt, was bei den genannten Apps eventuell eher in Betracht kommt.
Die Mail-App wĂŒrde ich erst einmal aus der Betrachtung nehmen wollen, da dort noch zusĂ€tzlich der E-Mail-Server abgerufen wird. Ich selbst kann diese bei mir auch nicht performant nutzen, da es wohl mit dem von mir verwendeten IMAP-Server InkompatibilitĂ€ten gibt. Die Kalender- und Kontakte-Apps laufen dagegen fĂŒr mich performant.

Nextcloud ist zwar keine Rakete, aber bei den Voraussetzungen mĂŒssten ihr eigentlich FlĂŒgel wachsen. Und wenn NC ansonsten grundsĂ€tzlich ohne Fehlermeldungen lĂ€uft, suchst du nach meiner EinschĂ€tzung an der falschen Stelle.
Sinnvoller erscheint mir da die Suche bei den Einstellungen zur Hyper-V-VM und dabei insbesondere bei der Netzwerkkarte.
Es ist auffÀllig dass die Datenbankabfrage (Kalender, Kontakte
) lange dauert wÀhrend ggf. gecashte Dinge wie das Vorlegen der Anmeldemaske schnell gehen.

Ich habe eben einfach mal “Hyper-VM langsam” gegoogelt und hatte spontan viele Hinweise

Hallo zusammen,

also, Redis habe ich eingerichtet und konfiguriert. Auch ein Tuning des Apache2 habe ich schon in Betracht gezogen. Hat aber nichts Nennenswertes gebracht. Ich dachte an einen Wechsel auf Nginx, aber das ist mir zuviel Aufwand.

Die Netzwerkkarte auf dem Hyper-V ist ja fĂŒr die VM Standard, ebenso der vDefault-Switch, den man dort einrichten kann. Die Netzwerkkarten zeigen auch durchaus gute Durchsatzwerte (1 GB/s) und es sind keine Bandbreitenregelung auf der Netzwerkkarte oder dem Switch eingestellt.
Diese Einstellungen habe ich mir aber auch von unserem Hyper-V-Cluster bzw. den Servern in der Firma abgeguckt, die tadellose Performancewerte zeigen.

Wie optimiere ich die Datenbank?
Diese Big_Init-Geschichten vom vorm letzten Update NC 16 auf habe ich schon so umgesetzt.

Okay, alle Einstellungen in der Datei my.cnf unter /etc/mysql/ habe ich auch schon gemacht.
Ebenso alle drei Verbesserungen, die mir der mysqltuner.pl vorgeschlagen hat.

Aber das alles bringt jedoch keinerlei nennenswerten Verbesserungen.