Optionen setzen beim Teilen via E-Mail

Guten Tag Community,

ich bin dabei von OC auf NC umzusteigen und habe zum Teilen via E-Mail eine Frage. Oder vieleicht auch einen Denk-/Anfängerfehler.?

In OC konnte ich während der Erstellung des Links die Optionen (Passwort, Ablaufdatum etc.) setzen und dann wurde der Link aus OC versendet.
NC versendet nach der Eingabe der E-Mail Adresse auch eine Mail mit dem Download Button, aber dann ist dieser Download ohne die Optionen, weil ich keine Möglichkeit habe die schon zu setzen. Wenn ich die Optionen danach setze, wird zwar erneut eine E-Mail versendet aber dann hat der Empfänger ja schon die Erste erhalten.
Ja, ich kann den Link erstellen und die Optionen setzen und dann den kopierten Link √ľber eine normale E-Mail versenden. Nur, wozu gibt es dann die Funktion direkt aus NC raus zu senden?

Ich hoffe auf Anregungen und bedanke mich schon jetzt daf√ľr.

sch√∂ne Gr√ľ√üe in die Runde
Bahnho

Hallo @Bahnho,

grunds√§tzlich wird vom Administrator festgelegt, wie das Teilen eines √∂ffentlichen Links auszusehen hat. Wenn nichts weiter festgelegt ist, dann erh√§lt der Empf√§nger auch nur eine E-Mail mit dem √∂ffentlichen Link. Nur wenn Du sp√§ter dem Link noch ein Passwort vergibst, dann bekommt der Empf√§nger nat√ľrlich auch eine E-Mail mit diesem Passwort (ohne den Link).
Bei der √Ąnderung von allen anderen Optionen (Bearbeitung erlauben, Download verbergen, Ablaufdatum √§ndern) wird keine neue E-Mail versendet.
Wenn der Administrator aber nun die Option ‚ÄúPasswort erzwingen‚ÄĚ gesetzt hat, dann bekommt der Empf√§nger bei der Erstellung eines Links sofort zwei E-Mails zugesendet. (1. Link, 2. Passwort)

2022-03-22 09_08_58-Einstellungen

2022-03-22 09_09_12-Bilder - Dateien

Gruß
Crashandy

Danke, ich verstehe. Dann ist die Herangehensweise etwas anders als bei OC. Erst einmal eine kleine Umgew√∂hnung, im Endeffekt aber im Grunde besser. Der Empf√§nger erh√§lt in einer gesonderten Mail das Passwort und mann muss es ihm nicht auf einem anderen Weg √ľbermitteln.

VG
Bahnho

@Bahnho
Wenn du den Link und das Passwort √ľber E-Mails an an die gleiche Person bzw. den gleichen E-Mail-Server verschickst, dann kannst du auf das Passwort auch verzichten. Der Sicherheitsvorteil ist praktisch nicht existent. Die Sicherheit ist leider nur eingebildet.

Besser w√§re die Verwendung der App Guests (Video). Da k√ľmmerst sich der Benutzer √ľber seine E-Mail um ein eigenes Passwort f√ľr die Nextcloud. Besser w√§re nat√ľrlich 2FA. Aber immerhin erreichen G√§ste das Sicherheitsniveau normaler Nextcloud-Benutzer. Das Passwort wird immer per TLS/SSL direkt zum Webserver √ľbertragen und nicht √ľber E-Mail-Server transportiert.

G√§ste sind vor allen auch dann sehr interessant, wenn man mehrere Freigaben f√ľr einen Gast hat. Auch kann man sehr gut die Berechtigungen f√ľr G√§ste steuern. Die Anmeldung der G√§ste mit eigener E-Mail-Adresse sowie die Passwort-Vergessen-Funktion sind sehr angenehm. Auch kann mann G√§ste sehr leicht wieder rauswerfen. :wink:

1 Like

Danke devnull, und nat√ľrlich hast du recht :slightly_smiling_face:
Deinen Vorschlag werde ich mir anschauen. Das hört sich nicht schlecht an.

1 Like