OpenProject Integration

Also vorweg ich habe hier das Forum durchforstet, Tante google und ChatGpt befragt aber ich verstehe eh nur die Hälfte. Ich könnte das auch unter den Titel stellen “Noob ist am verzweifeln”

Ich habe openproject und nextcloud in jeweils einem docker container, davor sitzt apache als reverseproxy, ssl geht über lets encrypt und wird von ihm “terminiert” (glaube irgendwie so heißt dass) beide sitzen am selben server, in hosts habe ich am loopback 127.0.0.1 beide “Domains” zusätzlich eingetragen (seitdem findet zumindest OpenProject Nextcloud). Problem von NExtcloud aus klappt die Integration nicht.

Verfolge ich die ganze Sache direkt mit curl kommt

Hat jemand einen Tipp (bitt in Noob Sprache :slight_smile: )

Danke
LG

Hallo @Raimund_Ortner,
zuerst ein mal ein Hinweis:
Leider hast du die Domain nur zweimal verpixelt; man sieht trotzdem noch, wie die Domain lautet.
Da ich ja jetzt weiß, wie die Domain lautet, habe ich es mit deiner Domain versucht (Sei mir nicht böse) und da hat es geklappt.


Vermutlich haben Sie aber keine Verbindung herstellen können, weil es Probleme mit lib(curl) gibt. Überprüfe am besten, ob alles aktiviert ist und die letzte Version auch installiert ist.
Es gibt aber auch einen zentralen Fehler mit dem Port 443. Über diesem Port läuft die sichere SSL Verbindung (für https-Webseiten). Versuche es am besten nochmal, ob es jetzt vielleicht funktionert. Vielleicht gab es vorhin auch nur Probleme mit dem SSL-Zertifikat?
Mit diesen Codes können Sie ja nochmal Updates durchführen:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Viele Grüße,
schBenedikt

Danke werde ich probieren und danke für den Hinweis habs mal rausgeworfen :slight_smile: Ich probiere es mal auch zumindest update und eupgrade habe ich verstanden :slight_smile:

Melde dich einfach wieder, falls es nicht funktionieren sollte!

Danke für den Tipp aber am cUrl lags nicht … aber ich habs gelöst, da die Dinger am selben Server liegen, mein Router nicht NAT-Loopback kann, habe ich nach dem Motto gehandelt “Mal einfach drauf los und mach Dinge von denen du nichts verstehst” und in der hosts die Namen der beiden auf 127.0.0.1 gelegt und das war falsch :slight_smile: Hab jetzt nach zwei Tagen, es richtig gemacht und die Namen, nachdem ich sowieso nen DNSMasq auf nem Pi im Heimnetz laufen habe um das zu managen, dort eingetragen … jetzt klappt es endlich. Jawohl :slight_smile:

Ich freue mich für Sie, das jetzt alles klappt. Passen Sie aber nur auf, dass nichts schlimmes passiert, wenn Sie “einfach mal drauf los probieren” :wink:.
Aber dann können wir Ihnen ja wieder helfen! :grin: