Nextcloud im Heimnetzwerk ohne sync auf jedem Client

Hallo NC Forum,
ich habe lange Zeit einen eigenen PC mit OpenMediaVault als Server im Heimnetz betrieben, jetzt wollte ich um den Stromverbrauch zu senken und den Komfort zu erhöhen auf einen Cloud Speicher wechseln.
Ich habe NextCloud auf einem externen Server eingerichtet und möchte nun mit 5 PC’s aus meinem Heimnetz darauf zugreifen. Mein erster Versuch ging dabei über den Windows Sync Client. Aber anders als der von OwnCloud gibt es da nicht die Möglichkeit Ordner nur anzuzzeigen und nur bei Bedarf zu syncen.
Die 5 PC’s haben alle nur 256 GB SSD’s und ich habe in der Cloud fast 1 TB. Und selbst wenn ich den Platz hätte, denke ich dass es der falsche Ansatz wäre die Daten noch mal auf 5 PC’s zu sysnronisieren.
Jetzt wollte ich auf allen PC’s eine WEBDAV Verbindung einrichten. Zuerst mit separeten Benutzern und rechten, das ging aber nicht, da nur der slebe User zeitgleich per WEBDAV auf NC zu greifen darf und selbst das lief nicht wirklich gut.
Kann ich einfach den OWNCLoud Client auf den Windows PC’s einsetzen und den zusammen mit einem NextCloud Server 17.02 betreiben, oder gibt es da Probleme wegen Update prüfungen oder so ?
Oder macht es mehr sinn, wenn ich weiter einen Server im Heimnetz laufen lasse (ich habe noch einen Laptop, der leistungsstark genug ist und trotzdem nur wenig Strom zieht. Daran eine große externe Festplatte anschließe und mir dort Linux installiere, und die Daten alle im Netz freigebe, so dass die Clients darauf wie auf ein NAS zugreifen und dann dort den Linux Client die Daten in die Cloud syncronisieren lasse ?
Das mit dem PC und der Festplatte hatte ich vorher als Backup system ohne Freigabe vor und hätte den dann nur mal kurzzeitig zum syncronisieren gestartet.

Oder wie habt Ihr das beim Betrieb mit mehreren PC’s gelößt ?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Viele Grüße

Das verstehe ich nicht.
Warum sollte nur eine WebDav Verbindung pro User funktionieren?
Also ich hätte dir jetzt den Tipp gegeben für jeden User einen Nextcloud User anzulegen all Daten die benötigt werden darin abzulegen. Damit hast du eine schöne Zugriffskontrolle.

Für alle Files die du mit mehreren innerhalb einer NC Instanz teilen möchtest kann du dir die GroupFolder App ansehen oder einen Ordner mit ihnen Teilen.

All diese Files können dann per WebDav angegriffen werden, aber schnell ist WebDav (im Vergleich zu Windows Shares/CIFS/SMB) bei weitem nicht.

Was du natürlich auch machen kannst, du nutzt den Nextcloud Client und syncst nur die Ordner die du brauchst, anstatt einfach alles.

Oder du bist abenteuerlustig und nutzt den Windows Client Tech Preview mit Virtual Drive support

soweit ich weiß, WAR das zumindest mal möglich, ohne beim oc-client gewisse spezialfeatures nutzen zu können. aber diese info ist nur aus dem forum gezogen und noch dazu mehrere monate, vielleich jahre alt (ich rekapituliere aus dem gedächtnis). es könnte also sein, dass das immer noch funktioniert aber ebensogut kann es sein, dass sich beide versionen also oc und nc unterdessen so weit auseinanderentwickelt haben, dass es nicht mehr geht. daher: teste das doch auf einem rechner mal aus. dann weißt du es ganz genau.

dann wollte ich noch, der vollständigkeit halber auf etwas hinweisen:

nc ist KEINE backuplösung. ganz im gegenteil, du solltest die daten, die in der cloud liegen auch irgendwie noch anderswo backuppen.

happy hacking
jimmy