Nextcloud erkennt opcache nicht

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem im Zusammenspiel mit einer neuen Installation von Debian 10 Buster und Nextcloud. Konkret geht es um folgendes Szenario:

  • Auf einem bei 1&1 gemieteten Server habe ich ein vom Hoster bereitgestelltes Image von Debian 9 aufgespielt und dieses dann gleich auf Debian 10 Buster upgedatet. Im Wesentlichen habe ich einen normalen LAMP-Server (mit Apache 2.4 und MariaDB, wobei Nextcloud aktuell nur testweise mit SQLlite lĂ€uft) aufgesetzt und dabei PHP mit Hilfe des PPAs von Sury auf Version 7.4 upgedatet.
  • Dann habe ich Nextcloud als Webanwendung installiert. Ich habe dabei die neueste Version 20 verwendet, jedoch auch mit der VorgĂ€ngerversion 19 getestet. Beide Nextcloud-Versionen lassen sich anstandslos installieren und laufen korrekt, jedoch bemĂ€ngeln beide folgenden Fehler: “Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert. Zur Erhöhung der LeistungsfĂ€higkeit kann ein Memory-Cache konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.”
  • Ich habe die beiden php.ini-Dateien unter /etc/php/7.4/apache2 und /etc/php/7.4/cli gecheckt und sichergestellt, dass hier die entsprechenden EintrĂ€ge fĂŒr opcache vorhanden sind. Die phpinfo.php gibt mir folgendes aus: “Configuration File (php.ini) Path: /etc/php/7.4/apache2; Loaded Configuration File: /etc/php/7.4/apache2/php.ini” sowie Opcode Caching: Up and Running
  • Dennoch wird von Nextcloud sowohl in Version 19 wie 20 der opcache offenbar nicht erkannt.

Hat jemand eine Idee, woran dies liegen könnte und wie ich dem Fehler auf die Schliche komme?

Danke und beste GrĂŒĂŸe,
der regenpfeifer

Das macht man normalerweise nicht. Entweder gibt es ein Debian 10 Buster - Image oder nicht.

Vielleicht verwendet Nextcloud eine andere Version.

Buster (Debian 10) verfĂŒgt ĂŒber PHP 7.3 -> https://packages.debian.org/de/buster/php
Stretch (Debian 9) verfĂŒgt ĂŒber PHP 7.0 -> https://packages.debian.org/de/stretch/php

Wo hast du denn dein PHP her?
Gibt es unterschiedliche Versionen?

Poste auch:
dpkg -l |fgrep php

Das Laden der PHP-Module ist der erste Schritt, jedoch musst Du auch die Nextcloud-Konfiguration entsprechend anpassen. Siehe hierzu das entsprechende Kapitel im Adminstrator-Guide:

https://docs.nextcloud.com/server/19/admin_manual/configuration_server/caching_configuration.html?highlight=opcache#memory-caching

Vielen Dank, devnull und j-ed fĂŒr die Hinweise!

Das Problem lag tatsĂ€chlich an den fehlenden EintrĂ€gen in der config.php. Daran hĂ€tte ich eigentlich denken mĂŒssen, war aber so auf die php.ini / opcache fixiert, dass ich das schlicht ĂŒbersehen hatte. Mit diesen EintrĂ€gen funktioniert es nun:
‘memcache.local’ => ‘\OC\Memcache\APCu’,
‘memcache.distributed’ => ‘\OC\Memcache\Memcached’,

Zu den anderen Fragen (die sich jetzt eigentlich erĂŒbrigt haben):

  • mit einem Distributionsupdate hatte ich unter Ubuntu immer gute Erfahrungen gemacht und auch hier von Debian 9 auf 10 scheint alles absolut problemlos gelaufen zu sein
  • PHP habe ich in der Version 7.4 ĂŒber das PPA von Sury und dann ganz regulĂ€r ĂŒber diese Quelle mit apt installiert, andere Versionen laufen nicht.

Beste GrĂŒĂŸe und nochmals vielen Dank,
der regenpfeifer

@regenpfeifer Schön, dass es lÀuft und dir @j-ed helfen konnte.

Ich nutze Debian 10 mit dieser Anleitung. Funktioniert problemlos ohne PPA.

https://www.howtoforge.com/tutorial/how-to-install-nextcloud-on-debian-10

Edit: Link korrigiert.

Danke @devnull fĂŒr diese instruktive Anleitung. Werde das mit meinem Vorgehen abgleichen. Man kann oft mit wertvollen Tipps dazu lernen.

Das PPA habe ich tatsÀchlich nur wegen der Möglichkeit verwendet, damit von PHP7.3 auf 7.4 zu kommen - aber womöglich ist dies auch gar nicht nötig.

Beste GrĂŒĂŸe, der regenpfeifer