NC20: automatisches löschen von Dateien

Liebe Nutzer des deutschen Subforums.

Es passiert leider hĂ€ufig genug, dass ganz wesentliche Infos bei vielen Threads fehlen. Dabei weiß niemand außer Euch selbst, wie ihr eure Maschine(n) konfiguriert habt. Doch Informationen sind wesentlich fĂŒr eventuelle Helfer.

Bitte beachtet beim Posten deshalb folgende kleine Hinweise - die erleichtern allen die Fehlersuche. Und sparen allen Zeit. Und auch Nerven :wink:

  • Bei welchen Anbieter? Was fĂŒr ein Server? hetzner shared storage
  • Auf welcher Hardware? PC,
  • Betriebssystem sowie Version ALLER beteiligten Systeme Ubuntu
  • Nextcloud Version? 20.0.8
  • PHP Version? 7.4
  • Welche Datenbank? MySql 10.3
  • Habt ihr die Logs angesehen von Nextcloud und von System? kein ssh Zugriff auf die Maschine

Ich bin noch neu beim Thema (Next)Cloud und mit hosted/managed Servern.
Man kann ja die Links nach Zeitraum x ablaufen lassen. Dann sind die Dateien aber noch in der NC nur der Link funktioniert nicht mehr?.
um grĂ¶ĂŸere Dateien mit Kunden auszutauschen nutzen wir bisher fex (file exchange) von der UNI Stuttgart. Diese Lösung ist leider nicht Benutzerfreundlich wie NC doch sie hat ein sehr sexy Feature: Alles was man mit diesem Dienst auf seinen (on premise) Server hochlĂ€dt wird automatisch nach Zeitraum x gelöscht. Keine Weitere Benutzerinteraktion ist dafĂŒr nochtwendig. Somit kann kein SPeicherplatz volllaufen, und Datenschutzrechtlich dĂŒrfte das auch passen. Weg ist Weg.
Genau so eine FunktionalitÀt will ich in Nextcloud, womit wir Fex u.a. ablösen wollen.
Ich habe gelesen das man mit 2 apps NC erweitern kann. Automated tagging und Retention. nur bin ich mir nicht sicher ob das das selbe macht.

  1. alternativ: wie richte ich es ein das alle Benutzer in einen Public Ordner ihre Daten hochladen und nicht in Ihren privaten Bereich?

Besten Dank.

1 Like

zwischenzeitlich habe ich eine Möglichkeit eruiert. DafĂŒr sind 3 Apps in Nextcloud zu installieren. auto groups, automated tagging und retention.
Mit auto groups wird jedem Benutzer (bei Registrierung bzw. Anmeldung) eine bestimmte Gruppe (bspw.ABC) zugewiesen.
Nun erstellt man einen Ablauf (Flow). Jeder Benutzer der Gruppe (ABC) bekommt einen Tag (bspw. 123). Diesem Tag wird die gewĂŒnschte retention Zeit zugewiesen.

Damit sollte JEDER Upload undabhĂ€ngig von DateigrĂ¶ĂŸe, MIME-Typ, etc. nach der eingestellten retention Zeit gelöscht weren und man hat eine fex (DateitransferFex | Dienst | Technische Informations- und Kommunikationsdienste (TIK) | UniversitĂ€t Stuttgart) Ă€hnliche FunktionalitĂ€t und braucht sich keine sorgen mehr zu machen das die Benutzer das Filesystem vollballern. Einfach simpler Dateiaustausch mit Kunden. :slight_smile:

zu 2. hat keiner eine Idee?