Maria DB - https://mirror.kumi.systems/mariadb/repo/10.8/ubuntu - C-Rieger Script

Hallo Forum,

wie löse ich folgendes Problem?

sudo apt update
Ign:6 https://mirror.kumi.systems/mariadb/repo/10.8/ubuntu jammy InRelease                                     
Fehl:7 https://mirror.kumi.systems/mariadb/repo/10.8/ubuntu jammy Release
  404  Not Found

System Ubuntu 22.04
Nextcloud 28.0.1 mit C-Rieger Script installiert.

@bb77
Hallo, hast Du weitere Hinweise, eine konkrete Lösung für mich?

Ich traue mich noch nicht so richtig.

MfG
nc-kay

MariaDB 10.8 ist End of Life, und das dazugehörige Repo existiert nicht mehr.

Die verlinkte Anleitung sollte prinzipiell so funktionieren, mir sind aber spontan ein paar Dinge aufgefallen, die du beachten solltest:

  1. Du bist bereits auf 10.8, kannst also nicht mehr wie in der verlinkten Anleitung auf 10.6 aktualisieren.

  2. Ich würde dir empfehlen auf 10.11 zu aktualisieren. Das ist das aktuelle Long Time Support (LTS) Release, das bis 2028 Updates erhält von MariaDB, was uns zu Punkt 3 führt…

  3. Beim Entfernen/Verschieben des alten Repositorys und Hinzufügen des neuen Repositorys müssen die Versionsnummern entsprechend angepasst werden: Auf 10.8 für das alte und auf 10.11 für das neue Repo.

  4. Ich habe jetzt nicht verglichen ob beide Configs identisch sind, aber beim Anpassen der my.cnf würde ich zur Sicherheit, die Config aus der neusten Version der Installationsanleitung nehmen.

Wie gehe ich da konkret vor?
Was mache ich mit den vorhandenen Daten?

  1. Installation und Konfiguration von MariaDB 10.11 Nextcloud Installationsanleitung - Carsten Rieger IT-Services

Da sehe ich mein System schon kaputt. :frowning:

So wie in der Update-Anleitung, die du verlinkt hast, ausser dass du im folgenden Teil der Anleitung 10.5 durch 10.8 und 10.6 durch 10.11 ersetzen musst.

Um auf die neue Datenbankserverversion aktualisieren zu können wird ein neue Repository eingerichtet und das bereits bestehenden MariaDB 10.5 source-File umbenannt:

mv /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list.10.5

Um auf die Version 10.6 aktualisieren zu können richten wir ein neues MariaDB 10.6 source-File ein:

wget https://downloads.mariadb.com/MariaDB/mariadb_repo_setup
echo "fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c mariadb_repo_setup" | sha256sum -c -
chmod +x mariadb_repo_setup
./mariadb_repo_setup --mariadb-server-version="mariadb-10.6"

In der MariaDB Updateanleitung, die du verlinkt hast ist ganz am Schluss eine my.cnf config, die man anwenden soll. Die sollst du mit deiner vorhanden vergleichen, und mit der aus aktuellsten installationsanleitung, und im Zweifelsfall halt die aus der Installtionsanleitung, anstatt deine oder die aus der Updateanleitung nehmen.

Naja, dafür hat man Backups (und/oder Snapshots, wenn man das ganze in z.B. einer VM betreibt) Wenn du dir nach all den Jahren noch kein Backupkonzept auf die Beine gestellt hast, lebst du ja offenbar gerne gefährlich… :wink:

Ernsthaft. Mache zumindest ein Backup der Datenbank bevor du startest: Backup and Restore Overview - MariaDB Knowledge Base

Hi,

also bei mir leider auch das gleiche Problem das kein Update von Mariadb durchgeführt wird. Die Anleitung es zu ändern funktioniert jedoch auch nicht. Aus dieser Anleitung: MariaDB Update 10.5 auf 10.x - Carsten Rieger IT-Services
habe ich die 10.5 auf meine 10.8 geändert:
mv /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list.10.8, und den 10.6 Eintrag in 10.11 geändert:
wget https://downloads.mariadb.com/MariaDB/mariadb_repo_setup
echo “fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c mariadb_repo_setup” | sha256sum -c -
chmod +x mariadb_repo_setup
./mariadb_repo_setup --mariadb-server-version=“mariadb-10.11”

Bei dem Befehl : apt remove mariadb-* galera-*
erschein folgendes:
The following packages were automatically installed and are no longer required:
libcgi-fast-perl libcgi-pm-perl libclone-perl libconfig-inifiles-perl libdaxctl1 libdbd-mysql-perl libdbi-perl libencode-locale-perl libfcgi-bin
libfcgi-perl libfcgi0ldbl libhtml-parser-perl libhtml-tagset-perl libhtml-template-perl libhttp-date-perl libhttp-message-perl libio-html-perl
liblwp-mediatypes-perl libmysqlclient21 libndctl6 libpmem1 libterm-readkey-perl libtimedate-perl liburi-perl liburing2
Use ‘apt autoremove’ to remove them.
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 45 not upgraded.
N: Ignoring file ‘mariadb.list.10.8’ in directory ‘/etc/apt/sources.list.d/’ as it has an invalid filename extension

Ich glaube der wget Befehl ist nur dazu gedacht 10.6 zu installieren. Den Befehl einfach in 10.11 zu ändern funktioniert nicht:
sha256sum: unrecognized option ‘–mariadb-server-version=mariadb-10.11’
Try ‘sha256sum --help’ for more information.
–2023-12-23 14:51:46-- https://downloads.mariadb.com/MariaDB/mariadb_repo_setup
Resolving downloads.mariadb.com (downloads.mariadb.com)… 104.17.191.14, 104.18.135.24, 2606:4700::6811:bf0e, …
Connecting to downloads.mariadb.com (downloads.mariadb.com)|104.17.191.14|:443… connected.
HTTP request sent, awaiting response… 200 OK
Length: 36258 (35K) [application/octet-stream]
Saving to: ‘mariadb_repo_setup.5’

mariadb_repo_setup.5 100%[===============================================================================>] 35.41K --.-KB/s in 0.001s

2023-12-23 14:51:46 (39.4 MB/s) - ‘mariadb_repo_setup.5’ saved [36258/36258]

–2023-12-23 14:51:46-- http://echo/
Resolving echo (echo)… failed: Name or service not known.
wget: unable to resolve host address ‘echo’
–2023-12-23 14:51:46-- http://fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c%20mariadb_repo_setup/
Resolving fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c mariadb_repo_setup (fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c mariadb_repo_setup)… failed: Name or service not known.
wget: unable to resolve host address ‘fd3f41eefff54ce144c932100f9e0f9b1d181e0edd86a6f6b8f2a0212100c32c mariadb_repo_setup’
FINISHED --2023-12-23 14:51:46–
Total wall clock time: 0.3s
Downloaded: 1 files, 35K in 0.001s (39.4 MB/s)

Wie kann ich nun " Einfach " von 10.8 auf 10.11??

Wenn das Setup-Skript aus der Anleitung nicht funktioniert, gäbe es noch die Möglichkeit das Repo für 10.11 manuell hinzuzufügen: https://mariadb.org/download/?t=repo-config&d=22.04+%22jammy%22&v=10.11&r_m=mva

Nun, “einfach” ist relativ. Mit ein wenig Hintergrundwissen wie man Pakete und Paketquellen handhabt auf dem Betriebssystem, das man für die Nextcloud-Installation verwendet, wird es aber definitiv “einfacher”.

Ne, so einfach ist das nicht. Ich habe diverse Anleitungen gelesen, jedoch selbst mit den Angaben auf der HP von Mariadb selbst funktionieren die Angaben nicht.

Dort steht ich soll erst die schlüssel Importieren:
sudo apt-get install apt-transport-https curl
sudo mkdir -p /etc/apt/keyrings
sudo curl -o /etc/apt/keyrings/mariadb-keyring.pgp ’ https://mariadb.org/mariadb_release_signing_key.pgp

Das getan habe ich in der mariadb.list Datei die Angaben eingepflegt:
deb [signed-by=/etc/apt/keyrings/mariadb-keyring.pgp] mirror - MvA jammy main

Nach dem Befehl apt update && apt install -y mariadb-server
erscheint das:
The following packages have unmet dependencies:
mariadb-server : Depends: mariadb-client (>= 1:10.11.6+maria~ubu2204) but it is not going to be installed
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Nichts führt dazu das ich mariadb in10.11 installieren bzw. von10.8 updaten kann.

Sieht so aus als wären das entsprechende Paket auf “hold” gesetzt.

Mit dem folgenden Befehl kannst du dir die anzeigen lassen welche Pakete auf “hold” gesetzt sind:

sudo apt-mark showhold 

…und dann mit folgendem Befehl auf “unhold” setzten:

sudo apt-mark unhold <paket_name>

Beispiele:

sudo apt-mark unhold mariadb-server

sudo apt-mark unhold mariadb-client

Hi,

danke für deine Hilfe.
Ich habe die beiden Pakete auf unhold gesetzt:
sudo apt-mark unhold mariadb-server

sudo apt-mark unhold mariadb-client
Es erscheint jedoch immer noch:
Depends: mariadb-client (>= 1:10.11.6+maria~ubu2204) but it is not going to be installed
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Edit:
SORRY!! HAbe in der Anleitung etwas überlesen da die verlinkung nicht funktionierte:
Um Schwierigkeiten zu vermeiden, die aus Aktualisierungen der verwendeten Komponenten resultieren können, lassen sich die relevanten Pakete mittels „apt-mark hold“ vom Aktualisieren ausschließen:

apt-mark hold nginx*
apt-mark hold redis*
apt-mark hold mysql*
apt-mark hold galera*
apt-mark hold mariadb*
apt-mark hold php*

Um diese Pakete im Rahmen von Aktualisierungen wieder zu berücksichtigen muss nur das „hold“ aufgehoben werden:

apt-mark unhold nginx*
apt-mark unhold redis*
apt-mark unhold mysql*
apt-mark unhold galera*
apt-mark unhold mariadb*
apt-mark unhold php*

Nach der Aktualisierung empfehlen wir das erneute setzen auf ‚hold‘.

wer lesen kann ist klar im vorteil

1 Like