Kann nicht mehr aufs User-Backend zugreifen - Rechtefehler

Ich habe eine Nextcloud auf meinem Raspberry Pi neu installiert und komme nun nicht mehr ins User-Backend, da erhalte ich nur die Meldung:

"Dein Datenverzeichnis ist schreibgeschützt. Berechtigungen können zumeist korrigiert werden, indem dem Webserver Schreibzugriff auf das Wurzel-Verzeichnis eingeräumt wird. Siehe auch Installation wizard — Nextcloud latest Administration Manual latest documentation. "

Ins Config-Backend komme ich aber noch und da steht Folgendes im Log-File:
An unhandled exception has been thrown:
Exception: Environment not properly prepared. in /var/www/nextcloud/lib/private/Console/Application.php:164
Stack trace:
#0 /var/www/nextcloud/console.php(99): OC\Console\Application->loadCommands()
#1 /var/www/nextcloud/occ(11): require_once(‘…’)
#2 {main}Your data directory is not writable.
Permissions can usually be fixed by giving the web server write access to the root directory. See Installation wizard — Nextcloud latest Administration Manual latest documentation.

Und den System-Info Screenshot hab ich auch beigefügt.

Also ich verstehe, dass es um Rechtevergabe geht und ich komme auch über Putty und SSH auf den Raspberry. Nur weiß ich leider nicht, welche Befehle ich eingeben muss, damit ich wieder auf die Cloud komme.
Ich habe verschiedene Forenbeiträge gefunden, doch will ich alles richtig machen und nicht planlos was probieren. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand die richtigen Rechte, samt der dazu notwendigen passenden Befehle mitteilen könnte!!

Hallo sunshineh,

Evtl. hilft Dir

nc-fix-permissions

Das ist im NCP WebUI bzw. auch im Terminal (Putty/SSH —> sudo ncp-config) unter Tools zu finden.

siehe auch

Bin mir nicht sicher, ob das Script wirklich Dein Problem löst, aber schaden kann es nicht :slight_smile:

Ansonsten wird in den FAQ’s das Thema Berechtigungen (wie es sein soll) erklärt

Viele Grüße
schoetju

Danke für deine Antwort!

Ich habe das Tool “nc-fix-permissions” ausgeführt, das hat leider keinen positiven Effekt gehalbt.

Dann wollte ich die Rechte manuell ändern mit:
sudo chmod 0750 /media/myCloudDrive/ncdata/data
…und habe folgende Rückmeldung erhalten:
chmod: changing permissions of ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data’: Read-only file system

Wenn ich mit ls -al die Rechte prüfe, erhalte ich folgende Ausgabe:

ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/.htaccess’: Input/output error
ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/index.html’: Input/output error
ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/.ocdata’: Input/output error
ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/ncp’: Input/output error
ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/Lena’: Input/output error
ls: cannot access ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data/Andi’: Input/output error
total 108
drwxr-x— 1 www-data www-data 222 Oct 10 08:57 .
drwxr-xr-x 1 root root 8 Oct 10 07:33 …
d??? ? ? ? ? ? Andi
drwxr-xr-x 1 www-data www-data 92 Oct 10 09:00 appdata_oc3onsqf2o5z
drwxr-xr-x 1 www-data www-data 26 Oct 3 23:39 files_external
-??? ? ? ? ? ? .htaccess
-??? ? ? ? ? ? index.html
d??? ? ? ? ? ? Lena
d??? ? ? ? ? ? ncp
-rw-r----- 1 www-data www-data 108525 Oct 11 14:19 nextcloud.log
-??? ? ? ? ? ? .ocdata
drwxr-xr-x 1 www-data www-data 64 Oct 10 07:33 .opcache
drwxr-xr-x 1 www-data www-data 8 Oct 11 02:00 tmp

…was kann ich nun tun? Ich komme irgendwie nicht mehr weiter :frowning:

Das Filesystem wurde offenbar nicht richtig gemounted (Read only)

Was verbirgt sich hinter „myclouddrive“ und wie hast du es angebunden?

Hast du die /etc/fstab erweitert?

Hallo, danke für deine Rückmeldung!! Ich zweifel schon langsam, ob ich mir nicht einfach einen “fertigen” Synology NAS-Server kaufen soll.
Also eingebunden hab ich die SSD über den Wizard zu beginn. Es war auch schon alles eingerichtet und ich konnte die User erstellen und als User auch schon Notizen ablegen. Dann habe ich diese SSD über den aktiven HUB deaktiviert und eine 2. identische SSD angesteckt und wollte die über das Backend formatierieren, was leider nicht geklappt hat:

[ nc-format-USB ] (Mon Oct 10 09:40:06 BST 2022)
mmcblk0p2 179:2 0 59.2G 0 part /
stat: cannot read file system information for ‘/media/myCloudDrive/ncdata/data’: No such file or directory
ERROR: Data directory is on USB drive (or can’t be determined) and removal of data directory was not explicitly allowed. Please move the data directory to SD before formatting the USB drive. If you are certain that the data directory is not on this USB drive, check ‘Allow data directory removal’. Exiting…

Ich habe diese dann wieder abgeschalten und meine ursprüngliche 1. SSD wieder angeschalten. Dann hat es glaub auch noch ein paar Stunden funktioniert und seitdem komm ich als User nicht mehr drauf, nur noch auf die Admin-Oberfläche.

Was meinst du mit /etc/fstab erweitert?

Ich wäre dir für deine Hilfe wirklich super dankbar!!

Verstehe ich nicht ganz. Hast Du damit nicht den Ast abgesägt auf dem Du sitzt? (sprich den Ort, wo die Nextcloud Dateien ablegt, weggenommen?)

Grundsätzlich funktioniert es, mehr als ein USB-Laufwerk zu verbinden. Man muss nur unterschiedliche Namen (Label) verwenden. Siehe auch

oder

Wie dem auch sei - ich bin mit meinem Latein auch zuende und hab keine Idee mehr, ob deine Installation zu retten ist. Daher meine Empfehlung: Einfach von vorne anzufangen mit einer frischen Neuinstalltion :slight_smile:
Noch ein Wort zu Synology: Meiner Meinung nach bist Du mit der Nextcloud flexibler und kannst dort mit mehr Innovationen rechnen. Allerdings ist die Lernkurve bei der Nextcloud vermutlich etwas steiler im Vergleich zur Synology.
(aber zum Lernen gibt’s ja das Forum :wink: )

Ich habe nun mein System neu aufgesetzt und meine Sicherungs-SSD über Putty ins System eingebunden. Aktuell sieht alles gut und funktionsfähig aus, ich hoffe es bleibt so…
Vielen Dank soweit für die Hilfe!

@sunshineh
Noch eine kleine Anmerkung (vielleicht hilft es dir oder auch nicht):

Vielleicht war die Platte / Partion ja auch irgendwie fehlerhaft so dass dein System diese automatisiert auf Read-only gesetzt hat. Hierfür hätte man die Partition mal aushängen, prüfen und wieder einhängen müssen.

Wichtig ist zudem immer eine Backup und eine Restore-Strategie zu haben.
Mit Datenverlust bzw. sogar einem Totalverlust eines Systems muss man immer rechnen.