Installation auf Strato Server

Hallo, ich habe Nextcloud auf meinem Strato Webspace installiert. Installation lief komplett durch, aber danach einmal das Login Fenster und seither nur noch diese Fehlermeldung :
image
Diese Meldung kommt bei Chrome. Bei Firefox bekomme ich nur den blauen nextcloud Hintergrund angezeigt. Was kann ich machen? Solange ich mich nicht anmelden kann, kann ich ja auch nichts Àndern.

Da steht doch, dass du mehr im Server-Protokoll findest. Die fĂŒr Nextcloud findest du in der Dokumentation. Kann gut sein, dass du auch die Logs von deinem Webspace brauchst, das hĂ€ngt ein bisschen vom Anbieter ab, ob das in einem Verzeichnis im Webspace liegt oder ĂŒber das KundenmenĂŒâ€Š

Hallo Community, ich knĂŒpfe mich mal hier an, da ich exakt das selbe Problem habe und nicht weiter komme.

Ich habe ein Webhosting Paket bei Strato und wĂŒrde dort gerne Nextcloud einsetzen. Ich habe die neuste Version 22.2.0 per Web Installer, aber auch schon per FTP Transfer hochgeladen und installiert.
Bei der Installation kann ich Angaben zu Benutzerdaten und SQL DB machen und dann kommt die oben genannte Fehlermeldung. Lösche ich den Browser Cache, kommt das Login Fenster, aber nach Login erscheint die Meldung wieder.

Ich habe es bereits mit den unterschiedlichen Möglichkeiten meines Strato Webspace Panels ausprobiert. PHP Version 7.4 und 8.0
Es gibt eine PHP Boost Funktion, die einen Code Cache aktiviert, aber auch dessen De- und Aktivierung bringt keinen Unterschied.
Ich hĂ€tte wohl nach Aussage von Strato noch Möglichkeit eine eigene php.ini in meinem root Verzeichnis abzulegen, aber ich wĂŒsste nun nicht welche Parameter es zu optimieren gilt.

Die Meldung, die auf das Server Protokoll verweist bringt mir nichts, da ich auf dieses keinen Zugriff habe.
Ich habe lediglich eine nextcloud.log im ./data Verzeichnis, welche ich mal hier hochgeladen habe:
https://drive.google.com/file/d/1S2Jl7Qch12CTSMMJ7BrAeSNTAWgAvezM/view?usp=sharing

Ich wĂŒrde mich freuen hier den ein oder anderen guten Tipp zu erhalten. Den Strato Support habe ich bereits kontaktiert, aber da kam noch keine Antwort.

Es wĂ€re besser, wenn du einen eigenen Thread anfangen wĂŒrdest.
Die Fehlermeldung könnte auf eine falsche Konfiguration in config/config.php hindeuten. Poste mal die Inhalte. Du kannst vertrauliche Inhalte unkenntlich machen.

Generell zu Nextcloud auf einen Webspace:
Ich möcht davon abraten. Wenn du Nextcloud wirklich effizient nutzen willst, so nutze bitte nicht deinen Webspace dazu. Im Fehlerfall kannst du wenig ausrichten. Zudem ist die Performance eher schlecht. Auch kann man einen Datenverlust nicht zu 100% ausschließen.

Z. B. Hetzner bietet mit Storage Share gĂŒnstige Nextcloud-Instanzen an. Ab NX20 fĂŒr 5,83 € im Monat bekommst du 500 GB und kannst sogar eine eigene Subdomain cloud.mein-server.tld wahrscheinlich per CNAME dort aufschalten. Bzgl. deiner Daten macht das keinen Unterschied. Hetzner oder Strato. DafĂŒr musst du dich nicht mit der Installation und Konfiguration von Nextcloud rumĂ€rgern. NatĂŒrlich gibt es viele Managed Nextcloud - Anbieter aus Deutschland fĂŒr kleines Geld. Such einfach nach Managed Nextcloud.

Zudem gibt es auch kostenlose Nextcloud - Angebote im Internet. Einige enthalten dann auch z. B. Collabora Online oder OnlyOffice, welche du auf deinen Webspace erst gar nicht installiert bekommst. Bei den kostenlosen Angeboten gibt es aber meist nur wenige GB Speicher.

2 Likes

Hallo Zusammen!

Vorab: Ich bin neu hier und mehr ein Enthusiast als einer mit wirklich viel Ahnung

@MarkEisele hast du mal das selbe probiert wie @Stefan241 ?
Also im Browser den Cache zurĂŒcksetzen und dann die Seite Neuladen ?

@Stefan241 ist dir diese Zeile aufgefallen:
Memory allocation error: 1038 Out of sort memory, consider increasing server sort buffer size

Hi @Stefan241

Hier möchte ich noch anfĂŒgen, dass man bei den kostenlosen Angeboten, meistens keine eigene Instanz erhĂ€lt. Sprich man erhĂ€lt hĂ€ufig nur einen Useraccount auf einer bestehenden “gesharten” Instanz und kann keine Apps installieren und keine eigenen User verwalten. Auch haben einige Anbieter in der Vergangenheit nicht unbedingt geglĂ€nzt, wenn es darum ging diese Gratis-Accounts vernĂŒnftig abzusichern. User konnten z.B. andere User und deren Emailadresses sehen usw


Ein gratis Account ist imho ok, um sich das ganze mal anzuschauen. Wenn man es wirklich produktiv einsetzten will, muss man investieren. Entweder Geld fĂŒr ene vollwertige managed Nextcloud Instanz oder etwas weniger Geld und dafĂŒr etwas mehr Zeit und Aufwand, um das ganze selbst aufzusetzten und zu warten, entweder auf einem eigenen Server oder auf einem passenden VPS
 Webhosting ist dazu, wie @devnull schon gesagt hat, eher schlecht geeignet. Es kann funktionieren und funktioniert auch meistens, kommt aber je nach Hostingangebot mit mehr oder weniger EinschrĂ€nkungen daher.

Hallo ihr alle,

vielen Dank fĂŒr eure Antworten. Ich habe schon selbst auf einem Raspi Nextcloudpi am laufen gehabt. NatĂŒrlich ist das auch cool , aber ich wĂŒrde das Thema gerne irgendwo zentral laufen lassen wo ich mich nicht um Server Updates & VerfĂŒgbarkeit kĂŒmmern muss. Man liest ja viel zu oft, dass nach OS Updates auch Nextcloud nicht mehr funktioniert. Und da die Lösung nicht nur alleine fĂŒr mich sein soll, wĂŒrde ich gerne auf eine Nummer sicher Variante zurĂŒckgreifen. Aber bisher fehlte mir das Argument es nicht auf einem Webspace zu machen. Große Anforderungen mit Apps habe ich gar nicht, ich brauche nur eine gemeinsame Dateiablage fĂŒr >2GB und will das nicht ĂŒber einen Dienst ala Dropbox managen mĂŒssen.

@devnull:

hier mal meine automatisierte config.php, wie ich sie im einrichtungsdialog erfasst habe:

<?php
$CONFIG = array (
  'instanceid' => 'ocoq9bh2zkt9',
  'passwordsalt' => 'OJ2DrIrWNXWWstPPb5iPDXd5r/hcfz',
  'secret' => 'ypxV1HiQVv0hc1S/OgmLOPqyeqIq2vfOxfxFtoy8AGYL7pQ/',
  'trusted_domains' => 
  array (
    0 => 'meine.domain.de',
  ),
  'datadirectory' => '/mnt/web510/b0/20/510559220/htdocs/nc/data',
  'dbtype' => 'mysql',
  'version' => '22.2.0.2',
  'overwrite.cli.url' => 'http://meine.domain.de',
  'dbname' => 'dbname',
  'dbhost' => 'rdbms.strato.de:3306',
  'dbport' => '',
  'dbtableprefix' => 'oc_',
  'mysql.utf8mb4' => true,
  'dbuser' => 'dbuser',
  'dbpassword' => 'dbpasswd',
  'installed' => true,
);

Von den Eingaben her mĂŒssten die Werte auch alle passen, die Datei wurde angelegt und auch die Tabellen wurden in der Datenbank angelegt.

@GregorW
Die Meldung fĂŒhrt mich zu einer Anpassung in der Konfiguration von mysql, aber da habe ich per Webspace ja auch keinen Zugriff soweit ich weiss.

@Stefan241
Du schreibst doch selbst, dass du dich nicht um Updates kĂŒmmern willst. Außerdem bist du auf einen Webspace (wo du nur FTP und irgendwelche Webinterfaces hast) sehr eingeschrĂ€nkt. So kannst du z. B. keine occ-Befehle ausfĂŒhren. NatĂŒrlich kann das alles gut gehen. Du kannst dir auch einen Backup/Restore-Plan erarbeiten und wenn du es nur oft genug testest, kannst du damit vielleicht gut arbeiten.

Was bezahlst du denn aktuell fĂŒr den Webspace? 5 Euro im Monat?
Dann sollten dir deine Daten oder die Daten der Bekannten auch 5 Euro im Monat wert sein.

Strato (also dein Provider) bietet wohl HiDrive und scheint weniger Interesse an Nextcloud zu haben. Schade.

Falls es noch jemand interessiert, es gibt da eine relativ einfache Lösung. Wenn man den Server von Strato mit Webspace bezieht, kann man darauf unter “Neuinstallation” ein Ubuntu mit WeboberflĂ€che von Plesk installieren. Plesk bietet dann unter “Erweiterungen” direkt eine Installation von Nextcloud an. Achtung, der Zugriff ist nur möglich, wenn ein SSL-Zertifikat vorliegt (kann ebenfalls auf der Plesk-OberflĂ€che eingerichtet werden).
Die Installation von Nextcloud hat bei mir inkl. der SSL-Installation max. 10 Minuten gedauert und funktioniert soweit tadellos.

Liebe GrĂŒĂŸe :slight_smile:

Hallo @Benny27
Ich möchte mich mal selbst zitieren:

Es ist schön, dass es scheinbar die von dir aufgefĂŒhrte Möglichkeit bei Strato gibt. Strato bietet zudem als eigene Cloud-Lösung HiDrive (nicht Nextcloud) an.

Wer auf deutsche Anbieter fĂŒr Nextcloud setzen möchte, kann sich vielleicht mal bei Hetzner umschauen. Da gibt es Storage Box (Achtung auch nicht Nextcloud, also hier nicht geeignet) sowie Storage Share (das ist eine Nextcloud).

Wenn man sich seine Nextcloud auf Basis seines Webspace/VPS usw. selbst zusammenbaut mögen Strato und Hetzner Ă€hnlich sein. Auch sind dafĂŒr deine Tipps wertvoll.

Bei einer Managed Nextcloud (die viele Vorteile aber auch Nachteile hat) bietet Strato scheinbar keine Lösung und Hetzner eine Lösung mit Storage Share an. NatĂŒrlich gibt es auch weitere Anbieter.