Instalation Nexcloud pi

Ich war sehr lange nicht hier, aber jetzt habe ich wieder ein Problem.
Ich habe mir einen Pi 5 mit 4 Gb gekauft, anschließend habe ich beim GitHub die aktuelle Version von Nextcloud pi geladen v1.53.2, (2024-03-28) Support Nextcloud 28, leider bekomme ich eine Fehlermeldung


Trage ich wie geschrieben steht os_check=0 in die config.txt ein, dann erscheint nicht mal mehr die Fehlermeldung.
Was kann ich noch versuchen

der Fehlermeldung nach ist das Betriebssystem, das mit NCP kommt, nicht für den RPi5 gemacht, es passt nicht, ist inkompatibel.

Genaueres kann ich dir nicht sagen, da ich nicht (mehr) in der Welt von RPi Zuhause bin.
Du kannst also folgendes tun

  • Melde das Problem an den Githubtracker bei NCP und warte, bis die devs das entwickelt haben oder
  • du versuchst einfach, ein passendes Bebtriebssystem zu installieren und ziehst zunächst docker drauf und danach Nextcloud AiO (ist hier im Link genau beschrieben, wie du das machst)

Es kann noch nicht mit dem aktuellen Debian umgehen, hatte ich gelesen. Hatte ich auch, habe dann einfach NC auf das Debian von Raspi per Script installiert.

Ich habe kein Pi. Aber vielleicht sollte man besser ein wenig von NextcloudPi abraten. Aber vielleicht habe ich es auch nur falsch verstanden.

Raspberry Pi OS/Debian 11 (Bullseye)

Langsam könnte es ja mal eine Debian Bookworm-Version geben, oder? Ob wie beschrieben Nextcloud AIO die bessere Wahl ist, weiß ich nicht. Vielleicht kann man Nextcloud auch ganz einfach selbst manuell installieren. Aber auch mit ARM kenne ich mich nicht aus.

@Palerm kannst du mir evtl. das Script zukommen lassen?

Stimmt, die Entwickler arbeiten bereits dran.

https://download.nextcloud.com/server/installer/setup-nextcloud.php

@Andreas_der_erste

Achtung!

lädt die die “normale” Nextcloud… wartungsintensiv wie sie ist. Also weder NCP noch AiO.

@Palerm @JimmyKater Danke, in eine ruhigen Minute werde ich mich mal ranwagen :slight_smile: mal sehen was es wird

@Andreas_der_erste

es ist nicht “schlimm”, die “normale” Nextcloud zu laden. Viele tausend Menschen machen das.

Aber da du ausdrücklich nach NCP gefragt hast, dachte ich, du bist vielleicht noch eine Art “Neuling” in der Linux und NC-Welt… denn NCP ist für Rookies gemacht und trifft “selbstständig” (natürlich nicht wirklich, es greift auf voreingestellte Konfigurationen zurück, die als sicher gelten) gesunde Entscheidungen bei der Installation. Es gibt Unterstützung bei Upgrades und anderen Handgriffen (zB ein Let’sencrypt-Zertifikat “bestellen” und implementieren)

Du kannst natürlich jederzeit eine “normale” Nextcloud fahren. Aber du musst dich um das Maintenence, Upgrades und Updates selbst kümmern, das zugrunde liegende Betriebssystem pflegen usw. Das ist kein Selbstläufer!

Ist gerade schwer in Arbeit…

Du hast schon recht mit deiner Annahme, habe zwar mal mit DOS 3.3 angefangen, aber sehr wenig mit Linux in Berührung gekommen,

genau das ist das was ich so als Vorteil sehe. Evtl warte ich auch noch, bis NCP fertig ist :roll_eyes:

Ich glaube ich warte noch


die Nachricht ist vom 28.03.2024

Das warten hat sich gelohnt, die 1.54.0 ist veröffentlicht :grinning:

1 Like

siehste mal!

und das ist eben das Ding wenn man sich auf andere Maintainer verlassen muss… die haben ihren eigenen Zeitplan. Wobei… ich bin immer bereit, diesen kleinen “Preis” zu bezahlen, wenn ich dafür ein rundum-sorgenlos-und-glücklich-paket bekomme, bei dem alles auf Knopfdruck funktioniert. :wink:

1 Like