Hosting/Server für NC mit Talk Community High Performance Backend

Moin zusammen!

tl;dr Suche Hosting in Deutschland für Nextcloud Talk High Performance Backend für 15-100 Personen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, was könnt ihr empfehlen? Am Ende habe ich ein paar Optionen aufgelistet.

Ausgang
Wir sind eine kleine NGO mit kleinem Hostingpaket und nutzen bislang Buchhaltungssoftware, Wordpress, Civicrm und eben die (damit verbundene) Nextcloud. Newsletter und Termineinladungen werden über CiviCrm verschickt, gechattet wird in Nextcloud Talk und die Besprechungen finden dann per public Jitsi/Bigbluebutton oder zoom statt.

Wunsch
Besprechungen laufen zukünftig direkt via Nextcloud/Talk. Wer Talk auf dem Smartphone eingerichtet hat wird bei Öffnung einer Besprechung angerufen.

Lösungenmöglichkeiten

  1. Wir setzen stattdessen auf einen Dienst, der sich in unsere Cloud gut integrieren lässt (Mattermost, Elements, Jitsi, Bigbluebutton etc.). Nicht viel zu gefunden, preislich vermutlich auch nicht so attraktiv?!

  2. Wir bleiben bei unserem bisherigen Hosting und finden ein externes STUN/TURN-Server und HighPerformanceBackend. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das technisch wie lizenzrechtlich möglich ist.

  3. Wir suchen uns eine Managed Lösung. Die sind allerdings für uns wenig attraktiv, da alle ehrenamtlich aktiv sind, die Nutzer*innen sind also die meiste Zeit inaktiv und die Tarife sind nicht darauf ausgelegt. Außerdem lässt sich unsere Integration von Wordpress/Civicrm zur Nextcloud so meist nicht abbilden.

  4. Wir suchen uns einen Server und richten ihn selbst ein. Im Folgenden will ich diese Variante besprechen.

Was spricht dagegen? (Prosa)
Im Mindesten will Nextcloud übertragen und der Stun/Turn-Server sowie das High Performance Backend eingerichtet werden. Der Server muss dauerhaft gewartet und dokumentiert werden, wir brauchen dauerhaft eine Person, die sich darum kümmern mag. Bei Fehlern/Problemen kann keiner weiterarbeiten.

Entweder wir richten uns zudem einen Mailingserver ein und übertragen alles, also auch Buchhaltungssoftware, Wordpress, CiviCrm und die Mailpostfächer, oder wir bezahlen einmal den Server und einmal das Web/Mail-Hosting.

Was spricht dafür? (Prosa)
Nextcloud Apps nutzbar: PDF Annotations, Whiteboard Integration

Bei eigenem Mailserver: Verbindung CiviCrm-Gruppen mit Mailinglisten. Die CiviCrm-Gruppen werden bislang für Massenmailings genutzt und in Nextcloud als Gruppen abgebildet (Zugriffe, Chats). Könnten jene auch in Mailinglisten abgebildet werden bräuchte das Onboarding von neuen Aktiven keinerlei händische Eingriffe mehr.

Wir haben alles zentral beisammen und sparen vermutlich auch einiges an Geld.

Anforderungen
In den meisten unserer (Video/Sprach)sitzungen sind nicht mehr als 15 Personen. Wenn wir bis 30 Personen abbilden könnten wären auch Mitgliederversammlungen (2x Jahr) über Nextcloud machbar. Bei 50-100 Personen müssten wir bei den seltenen größeren Veranstaltungen kein Paket mehr bei zoom buchen.

Nextcloud Talk mit eigenem Signaling-Server (High Performance Backend) » DecaTec schrieb ja von folgenden Mindestvoraussetzungen:
4 CPU Cores
16 GB RAM
1 GBit/s Netzwerk (Up und Down)
sowie
Ubuntu Server 20.04 LTS

Ich würde gerne ergänzen:

  • Server-Upgrade beim gleichen Anbieter möglich, ohne alles neu aufzusetzen oder gleich das doppelte bezahlen zu müssen
  • Optimal: Mail-Hosting im gleichen Angebot, aber nicht auf dem Server

Abwägung von Servern

C4 bei 1blu Virtuelle Linux RootServer mit garantierten Ressourcen: 1blu ~ 13€

  • Ubuntu 20.04
    • Netzwergeschwindigkeit
    • ManagedMail
    • höhere Pakete gleich deutlich teurer
      ? Wer weiß etwas über Support von 1blu?

Strato https://www.strato.de/server/linux-vserver/

    • kein Ubuntu 20.04

IONOS https://www.ionos.de/server/vps

    • Bandbreite zu gering

NetCup VPS 2000 G9 https://www.netcup.de/vserver/vps.php#v-server-details ~ 11 €

  • Ubuntu 20.04
    • einige weitere Tarife mit attraktiver Preisstaffelung
    • separates Mail-Hosting notwendig, da Netcup Massenversand von Mails limitiert, wir aber Newsletter verschicken

Freue mich über eure Antworten!

Das Problem hier ist weniger der Nextcloud server der sollte bei deinen Anforderungen so 2 Kerne naja vl 4 dazu 8 GB RAM haben und du bist glücklich.

Das HPB für Talk allein braucht aber nochmal so viel: https://portal.nextcloud.com/article/nextcloud-talk-high-performance-back-end-requirements-46.html

Am ende werden es also eher zwei Server werden. Ich persönlich bin zufrieden mit Weptropia. Deren SLAs sind mitlerweile realtiv brauchbar preislich in Ordnung und man kann bequem public keys für ssh-verbindungen hinzufügen.

richtig schreiben hilf: webtropia.com

Ich weiß ja nicht, ob er nach 3 Monaten wirklich noch nach einer Lösung sucht.

Vielleicht soviel. Wer sowas will, muss dafür bezahlen. Fertig.
Falls er jedoch bereits für alle Anwender sowieso schon (legale) Microsoft Office - Lizenzen für viel Geld bezahlt, ist vielleicht die Verwendung von Microsoft Teams günstiger, da das praktisch nichts zusätzlich kostet.

Persönlich rate ich bei den Anforderungen zu einer Managed Nextcloud von einen Hoster, der auch Ahnung von der Materie hat. Ich denke unter 5 Euro pro Person und Monat wird er keine wirklich gute Lösung finden (inkl. Talk, Collabora Online/OnlyOffice, Backup). Aber vergleicht das mal mit Microsoft Office-Lizenzen. So teuer ist das dann gar nicht mehr. Und am Ende könnten die Daten ja auch wichtig gewesen sein.

Hier könnte man vielleicht https://www.senfcall.de ausprobieren. Auf Anfrage per E-Mail erhält man auch einen eigenen Account. Wenn das läuft kann man ja eine Spende da lassen. Ob es mittlerweile kostenlose Jitsi-Server mit einer entsprechenden Anzahl Benutzer gibt, weiß ich leider nicht.

Wir suchen uns eine Managed Lösung. Die sind allerdings für uns wenig attraktiv, da alle ehrenamtlich aktiv sind, die Nutzer*innen sind also die meiste Zeit inaktiv und die Tarife sind nicht darauf ausgelegt.

Es ist wirklich so, dass nur sehr selten mehr als 10 Personen gleichzeitig online sind und mit der Cloud arbeiten, bei kleineren Veranstaltungen sind es halt mehr interne und externe Teilnehmerinnen. In dem Setting mit den Aktivistinnen ist es IMHO auch nicht sinnvoll permanent Geld an Microsoft zu schießen.

Die Lösung ist nun folgende:

Website+Mails wie bislang bei Serverprofis.

Nextcloud mit HighPerformanceBackend und Collabora auf NetCup VPS 2000 G9 https://www.netcup.de/vserver/vps.php#v-server-details mit Anleitungen von https://www.c-rieger.de/ und https://markus-blog.de/.

= 20 €/Monat. Bei Mehrbedarf existieren größere Pakete mit geringem preislichen Mehraufwand.

Bei größeren Veranstaltungen nutzen wir dann zoom oder anderes.

Als die Cloud noch bei Serverprofis lief kam es zu einigen Probleme bei einer Talk-Konferenz
Poor Talk Webconference Experience - kinda broken · Issue #6842 · nextcloud/spreed · GitHub.

Ob diese weiterhin auftreten konnte ich noch nicht testen. Ein Bandbreiten/Verbindungs-problem sollte sich aber abstellen lassen, indem nicht alle ihre Kamera aktivieren UND ein Bug behoben wird, nachdem auch bei abgeschalteter Kamera weiterhin Daten übertragen werden (siehe Git).

Ansonsten habe ich nun mehr Freiheiten, den Server entsprechend zu optimieren.

Der Server hat es auch ermöglicht https://gitlab.com/nextcloud-other/nextcloud-annotate einzurichten.

1 Like

Danke für dein Feedback.

1 Like