Ein paar Fragen Nextcloud 15

Hallo zusammen,

noch bin ich ein Verfechter der Dropbox :wink: , glaube aber das wird sich bald ├Ąndern.

Ich habe meine erste Installation am laufen und habe ein paar Fragen bei meinem Vorhaben. Ich hoffe, Ihr k├Ânnte da ein wenig licht ins Dunkle bringen.

Erst einmal zum Szenario:
Bis jetzt haben wir alle unsere Ausarbeitungen und Schriftverkehr mit der Post zum Kunden geschickt. Dies wollen wir wegen der hohen Porto-, Druck- und Papierkosten nun nicht mehr. Wir wollen die Daten den Kunden per Cloud zu Verf├╝gung stellen. Das w├╝rde mit der Dropbox funktionieren, ist mir aber viel zu teuer und ich wei├č nicht wirklich, was mit meinen Daten passiert. So bin ich also zur Nextcloud und hier ins Forum gekommen.

So jetzt m├Âchte ich folgende Struktur aufbauen:

Firma
-> Au├čendienstmitarbeiter A
-> Kunde A1
-> Projektordner AA Kunde A1
-> Projektordner AB Kunde A1
-> Transferordner Kunde A1
-> Kunde A2
-> Projektordner AA Kunde A2
-> Projektordner AB Kunde A2
-> Transferordner Kunde A2
-> Au├čendienstmitarbeiter B
-> Kunde B1
-> Projektordner BA Kunde B1
-> Projektordner BB Kunde B1
-> Transferordner Kunde B1
-> Kunde B2
-> Projektordner BA Kunde B2
-> Projektordner BB Kunde B2
-> Transferordner Kunde B2

Firma: Alle Mitarbeiter in der Firma sollen auf allen Kunden und Au├čendienstmitarbeitern lesen und schreiben k├Ânnen.
Au├čendienst: Der Au├čendienst soll auf allen Kunden unter ihm lesen und schreiben k├Ânnen. Die anderen Au├čendienstmitarbeiter soll er nicht sehen.
Kunden: Der Kunde soll in seinem Projektordner nur lesen k├Ânnen und in seinem Transferordner lesen und schreiben k├Ânnen. Die anderen Au├čendienstmitarbeiter und Kunden soll er nicht sehen.

Die Nextcloud soll eine Mail an den Kunden und den entsprechenden Au├čendienst schreiben, wenn etwas in seinem Ordner bereitgestellt wird.

Ich habe versucht, dies ├╝ber das Webinterface hinzubekommen. Entweder bin ich daf├╝r zu Bl├Âd oder es geht nicht ├╝ber das Webinterface und muss ├╝ber das CLI gemacht werden.

├ťber eine kleine Hilfestellung von Euch, w├╝rde ich mich sehr freuen.

MfG

Bj├Ârn Harrenberger

Guten Tag Herr Harrensberger,

Es ist sch├Ân zu h├Âren, dass Sie eine Dropbox-Alternative suchen.

Haben Sie die Ordnerstruktur schon so nachgebaut? Wenn ja testen Sie bitte einmal wie es sich verh├Ąlt, wenn Sie einem Unterorddner eine andere Freigabe erteilen und arbeiten Sie mit Gruppen (z.B: Gruppe Kunden-Au├čendienstmitarbeiter-B). Im Zweifelsfall ist es viel Arbeit die Berechtigungen zu setzen. Sie k├Ânnten aber auch die Transferordner nicht unterhalb der Kunden, sondern separat anlegen und damit h├Ątten alle Unterordner der Kunden die gleichen Berechtigungen.
F├╝r freigegebene Ordner nutze ich gerne einen Firmen oder Dienstbenutzer, damit die Freigaben nicht alle von einem Benutzer, sondern von einem Vorgesetzten o.├Ą. verwaltet werden k├Ânnen.

├ťber eine CLI w├╝sste ich nicht wie dies umzusetzen w├Ąre.
Au├čerdem ist meine Erfahrung, dass die 15er Version noch in manchen Details fehlerbehaftet ist und ich warte h├Ąnderingend auf das n├Ąchste Update.

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Rolf B├Ąhr