Änderungen in Onlyoffice Dokumente werden nicht gespeichert und gehen verloren

Problem:
Änderungen, die in Onlyoffice erstellten Dokumenten vorgenommen wurden, werden nicht korrekt in Nextcloud gespeichert. Durch die Synchronisierung von Nextcloud Client zu Onlyoffice werden alle in Onlyoffice vorgenommenen Änderungen in einer Datei überschrieben. (Datenverlust)

Nachstellbar:

  1. Anmelden im Nextcloud und über den Browser (Onlyoffice) ein neues Dokument erstellen, Daten eintragen und speichern.
  2. Das gerade erstellte Dokument nun über den lokalen PC öffnen und man sieht, dass hier kein Inhalt vorhanden ist.
  3. Wenn man nun das Dokument speichert oder synchronisiert, wird alles in diesem Dokument was in Onlyoffice erstellt wurde überschrieben.

Umgebung:
Nextcloud: 19.0.2
Community Document Server: 0.1.7
ONLYOFFICE: 5.0.0

Stell cron auf 1 min ein, ist zwar nicht so fein, aber das geht am besten.

Wurde gemacht aber hat nichts gebracht, immer noch das gleiche Problem.

Ich habe nun auf GitHub mein Problem veröffentlicht mal sehen ob es mehr Erfolg hat als hier?
Link zu github

das integrierte onlyoffice wird anscheinend nicht so gut gemaintained und macht auch bei uns einige Probleme mit komische rote blöcke wo man dann nix editieren können,
Versioning geht auch nicht so gut und macht auch stress wenn man eine Multidomain-NC hat.

Wir migrieren auf die Dockerlösung, die is zwar aufwendiger, aber da geht das collaborative editieren ohne Probleme.

Workaround: Wenn man im OnlyOffice Editor unter Datei->Herunterladen als XLSX benutzt, hat man lokal eine Kopie einschließlich der Änderungen:
PastedGraphic-1

Hallo,
das liegt daran, dass OnlyOffice nicht automatisch eine Version an Nextcloud “zurück kommuniziert”. Wenn es also unten heißt “All changes saved”, heißt das nicht, dass OnlyOffice die Änderungen auch in der Nextcloud gespeichert hat. Du kannst das überprüfen, indem du

  1. Unter Collaboration > auf “Version History” gehst
  2. Die letzte Version dort ist die, die bei dir in der Nextcloud gespeichert ist

Du kannst OnlyOffice dazu bringen, eine neue Version zu erstellen, durch diesen zugegeben etwas mühevollen Workaround:

  1. Du öffnest Version History und schließt sie dann wieder durch Klick auf “Close History”
  2. Du schließt das Dokument und öffnest es erneut
  3. Dann siehst du unter Version History, dass deine letzten Änderungen in einer neuen Version gespeichert sind.
  4. Wenn jetzt der Client synchronisiert, solltest du die letzten Änderungen auch im lokalen Editor haben.

Generell raten wir bei uns allen Kund:innen, dass sie sie zwischen der Bearbeitung mit OnlyOffice und lokalem Editor entscheiden sollen idealerweise. Denn die Synchronisierung ist fehleranfällig, wenn man zwischen OnlyOffice und lokalem Editor wechselt. Und es gibt oftmals keine Fehlermeldung, wenn Daten überschrieben werden - wenn keine Version erstellt wurde, sind sie weg.

Ich hoffe, das konnte dir weiterhelfen.

1 Like

@LWT
Danke für die Info.
Was mir nicht klar ist, es wird ja beworben, dass Dokumente mit OnlyOffice Online mit mehreren Personen bearbeitet werden können. Wenn das Dokument Online aber nicht gespeichert wird und der nächste dann mit seinem Sync vom Client alles überschreibt und löscht, ist das für mich ein Fehler.
Wieso kann man nicht einfach wie bei Google Docs bei jeder Änderung die Version speichern und fertig?

@CB-IT-Chris
Ich denke, der Trick ist, gemeinsam eben nur in OnlyOffice an Dokumenten zu arbeiten, und nicht im Wechsel mit OnlyOffice und lokalem Editor. Dann funktioniert die Kollaboration auch.

Hi @dev0 ,

Weißt du vielleicht wie man diese komischen roten Blöcke umgeht bzw. wieder richtig stellt. Bei mir kommt immer die Meldung dass es gerade von wen anderen editiert wird das schaut aber nach mir aus und es werden dann immer mehr uid_username(x)

Ich hab dafür schon mal eine Anfrage geschrieben. Leider wurde sie nie beantwortet.
Über einen Hint das richtig zu stellen wäre ich sehr dankbar!

leider nicht, ich bin auch deswegen dabei wieder auf ein Dockerimage umzustellen, da ich dort das Problem noch nie gesehen habe.

Wenn man onlyoffice über NC nutzt und dort die Dateien öffnet und bearbeitet, wird die Datei in die NC erst gespeichert, wenn sich der letzte Benutzer abmeldet. Solang einer oder mehrere Benutzer eine Datei “in Bearbeitung” haben, gibt es keine Speicherung und Sync. / Die Automatische Speicherung kannst Du unter Datei - Erweiterte Einstellungen - autom Speicherung anhaken.
Es darf nicht spassieren, dass jemand auf seinem PC die Datei bearbeitet und dann hochlädt und während dessen jemand anderes online im Dokument arbeitet. Das Hochladen/Sync hat Vorrang. Also am besten alle nur online arbeiten oder absolut sicher sein, dass niemand anderes derzeit drin ist.

Wir haben NC auf einem Webspace, also kein Docker. Funktioniert denn der Community Document Server in der Version 20 wieder, wie er soll? Wir haben noch Version 19.

wir arbeiten auch noch mit 19

Als Docker oder Webspace? Und die per Only Office angezeigte Version ist gleich wie eine synchroniserte Fassung?

webspace

zweite Frage verstehe ich nicht ganz. onlyoffice speichert die online Datei unter dem geöffneten Namen (quasi wie “Speichern”), überschreibt die Datei in der Cloud mit dem aktuellen Bestand und synct dann die Datei auf die Client, wenn so eingestellt.

Na ja, so sollte es sein, ist es aber bei einigen (vielen?) nicht. Daher dieses Thema.
Bei einer Docker Installation scheint es den Fehler nicht zu geben, bei Nutzern eines Webhosting Pakets aber schon.

schön wäre, wenn man es zeitlich einstellen könnte, so dass z. bsp alle 2 Stunden eine Speicherung erfolgt, oder das man die Änderungen der anderen Benutzer sehen kann und bei fehlern ggf rückgängig machen kann.

Ich bin hier gerade auch in diesen Fehler laufen. Die spannende Frage ist jetzt, wenn ich jetzt den internen Document Server durch die Dockerversion ersetzte, was passiert dann mit den noch offenen Änderungen?