Drucker per externen Speicher einbinden

Hallo,

ich betreibe seit kurzem nextcloud auf einem pi.
Läuft bisher echt gut und stabil.
Ich würde gern meinen Drucker als externen Speicher verwenden.
Es ist ein HP officejet 5740. Dieser kann leider nicht zu Netzwerkgeräten ohne seine “tolle” Software scannen daher habe ich gedacht, binde ich ihn einfach per SMB/CIFS in nextcloud ein.
Leider bekomme ich es nicht hin, da ich bei dem Drucker kein Passwort für die Netzwerkfreigabe setzen kann. (Ist in meinen Augen auch schon sehr fragwürdig)
Gibt es eine Möglichkeit der nextcloud zu sagen, dass es keine Anmeldeinformationen gibt/braucht?
Einfach frei lassen geht ja leider nicht. Ach ja, andere PC’s/Devices mit Passwort gehen ohne Probleme einzubinden.
Dank schonmal im Vorraus

Hallo, vielleicht hilft dir das weiter:


Wenn er schon SMB kann, kann er vielleicht auch FTP. :wink:

Hi,

gut Idee. Ich hab gerade geschaut. Er kann wirklich nur SMB und direkt an eine Mailadresse.:persevere:
Ich versuche gerade mal ein workaround über mein Nas mit openmediavault. Zwar nicht elegant aber evtl. klappt es.:face_with_raised_eyebrow:

Dann installiere anstatt FTP ein SMB und füge den Ordner per Davfs mit einem user Scanbot in Nextcloud ein. So habe ich es gelöst :wink:

So. Problem gelöst. Sehr unelegant aber es geht.
Ich synchronisiere einfach per Folder Sync über ein Tablet ohne wirkliche Internetanbindung, was eh immer zu Hause rum liegt.
Dank dir STrike für deine Ideen

Oo? kann mir das einer genauer erklären Also der drucker kann dann was ? aus der cloud herraus drucken ? und scannen oder wie ?

Ein User in Nextcloud, der empfange Scans als PDF vom Drucker bekommt und mit den jeweiligen Usern teilt. Einfach zur Sicherheit, falls ein Sicherheitsleck im LAN ist (mein Drucker kann leider nur FTP und nicht FTPS). So kann niemand auf meine Daten zugreifen, falls der Account gesnifft wird.