Windows NTFS Laufwerk in Nextcloud verwenden

Bisher verwende ich einen Windows 10 PC mit 3 NAS Festplatten als Server.
Nun wĂŒrde ich gerne die Cloud FunktionalitĂ€t nutzen und möchte daher zumindest 1 meiner bestehenden NTFS Datenplatten (4 TB) via Nextloud nutzen. Aktuell habe ich Nextcloud in einer Virtualbox am Server PC installiert und es funktioniert auch alles weitestgehend, ausser dass ich derzeit keine Daten habe.

Da ich auch noch von anderen Windowssystemen auf die Daten direkt zugreifen möchte, wĂŒrde ich gerne das NTFS Dateisystem weiter verwenden.

Gibt eine Möglichkeit die NTFS Datenplatte (via Virtualbox) in Nextcloud zu bekommen?
Oder gibt es die Möglichkeit die Windowsfreigabe in Nextcloud zu bekommen?

Ich habe jetzt schon Stunden gesucht und bin etwas am verzweifeln.

ja. https://www.howtogeek.com/189974/how-to-share-your-computers-files-with-a-virtual-machine/

ja. https://www.google.com/search?q=linux+smbfs

um genau zu sein, wĂŒrde ich das nicht empfehlen. also die ganze platte fĂŒr nextcloud zu verwenden. falls du das gemeint hast. nextcloud verwendet seine eigene ordnerstruktur. die willst du als user nicht direkt verwenden.

Hallo!

Danke fĂŒr diese Hinweise, allerdings habe ich noch Probleme (als Linux neuling) das alles zu verstehen.

Beim Howto Link ist zwar beschrieben, wie man in der Virtualbox die Einstellungen macht, nicht jedoch wie ich dann diesen gemeinsamen Ordner in Nextcloud angezeigt bekomme.

Bei der Windowsfreigabe ist cifs bei mir bereits installiert (habe das Image von Hanssonit genommen), ich habe allerdings keine DomÀne sondern eine normale Freigabe unter Windows 10.

Entschuldige bitte meine doofen Fragen, in Windows kenne ich mich wirklich gut aus, Linux ist fĂŒr mich noch relatives Neuland und ich habe erst rudimentĂ€re Kenntnisse.

Edit:
Vielleicht sollte ich etwas genauer beschreiben was ich gerne hÀtte:

Wie schon geschrieben habe ich eine 4 TB Datenplatte, die ich in Nextcloud verwenden möchte.
Auf dieser Platte gibt es aktuell verschiedene Ordner (Fotos, Download, Daten, Software, Musik 
) die derzeit einfach in Windows 10 freigegeben sind mit bestimmten Benutzerrechten.

Nun wĂŒrde ich gerne, damit die Synchronisation wegfĂ€llt diese Ordner teilweise ĂŒber Nextcloud laufen lassen damit z.B. die Ordner auf meinem Notebook bzw. den GerĂ€ten der Familienmitglieder automatisch aktuell gehalten werden.

Ich hÀtte somit 2 Möglichkeiten: Entweder die Einbindung der Ordner direkt von der Festplatte in Nextcloud (die Frage ist nur wie, die Platte in Virtualbox habe ich unter gemeinsame Ordner angegeben) oder ich binde die einzelnen Windows Freigaben in Nextcloud ein.

sorry. der erste link war wohl fĂŒr windows gĂ€ste. schau mal hier.

hier wir das ganze fĂŒr linux beschrieben. entscheidend ist, dass du den “shared” folder noch mountest.

sudo mount -t vboxsf shared ~/shared

in deinem setup ersetzt du aber ~/shared durch den pfad wo nextcloud seine daten ablegt. typischerweise und im folgenden: /var/www/nextcloud/data

aber BEVOR du nextcloud installierst. sonst hast du eine leeren ordner an der stelle.

das fĂŒhrt uns aber so dem eigentlichen problem: in /var/www/nextcloud/data legt nextcloud eine eigene struktur an. wenn du jetzt deinen windows ordner mit Fotos, Download, Daten, Software, Musik dort einbindest, fĂŒhrt das so komischen effekten.

der ordner /var/www/nextcloud/data muss vor der installation leer sein. es werden die logs, einige “verwaltungsordner” und fĂŒr jeden user ein ordner mit diversen unterordnern angelegt. du könntest den windows medien ordner jetzt unter /var/www/nextcloud/data/userxy/files/medien mounten. dann wĂ€ren die dateien aber nur fĂŒr diesen user sichtbar. er mĂŒsste sie mit allen anderen usern teilen. aber. nextcloud erkennt nicht, wenn dort neue files auftauchen. jedenfalls nicht automatisch, sofort.

nö. so nicht. also ĂŒber den weg den ordner von windows in linux zu mounten.

wenn du damit die nextcloud app “external storage via smb” meinst. ja. das wĂ€re der bevorzugte weg. das ist eine app von nextcloud. hat nix mit linux und virtualbox zu tun. das zugehörige php modul muss allerdings installiert sein. mĂŒsstest du mal in der online hilfe von nextcloud schauen.

der nextcloud client wĂŒrde synchronisieren. cifs wĂŒrde das nicht. hast du dich hier vertippt?

Hallo!

Vorab noch einmal ein großes Danke fĂŒr die Hilfe.
Ich hab heute einiges ausprobiert und konnte mittels “External Storage” eine Verbindung zu meinen Ordnern herstellen.

Allerdings bin ich auch fast daran verzweifelt, weil ich immer wieder Fehler hatte.

Um anderen auch etwas Hilfestellung zu bieten, möchte ich die notwendigen Schritte erklÀren:

In der NEXTCLOUD Benutzerschnittstelle wÀhlt man unter Einstellungen > Verwaltung > Externe Speicher.

Dort klickt man entweder auf Speicher hinzufĂŒgen, oder wenn es der erste ist fĂŒllt man die Felder wie folgt aus:

Ordnername: So wie der Ordner fĂŒr andere sichtbar heißen soll, z.B. DATEN
Externer Speicher: SMB/CIFS
Authentifizierung: wie man möchte (ich habe weil ich unterschiedliche Ordner mit unterschiedlichen Rechten einbinde, Benutzername/Passwort gewÀhlt)

Konfiguration:
Host: IP des Servers
Share: Ordner der freigegeben ist am Windows Server
Entfernter Unterordner: bleibt leer
DomĂ€ne: WORKGROUP (wenn man einen normalen WindowsPC ohne DomĂ€ne als “Server” verwendet
Benutzer: Benutzer der bei der Freigabe berechtigt ist
Kennwort: Kennwort des Benutzers

Zum Schluss noch VerfĂŒgbar fĂŒr: da kommt der Benutzer hinein, der auf den Ordner Zugriff haben soll.

Eigentlich ganz einfach, so eine Anleitung habe ich nach etwa 20 Sunden Suche nicht gefunden, weshalb ich sie hier einstellen möchte.

Ich hoffe das alles gut lĂ€uft, sonst wĂŒrde ich mich nochmals melden.

ihr beide habt bedacht, dass ntfs-formatierte medien die rechte-struktur von linux nicht so ohne weiteres unterstĂŒtzt?

ich wollt’s ja nicht total verkomplizieren


außerdem wird der windows ordner als vboxsf filesystem via virtualbox gemountet. das sieht dann nochmal anders aus, als wenn man einen ntfs formaierten usb stick mountet.

In meinem Fall gibt es 4 Benutzer und jeder hat seinen eigenen Ordner mit dem er machen kann, was er will.

Die Laufwerke sind auch auf den Nutzer bezogen angelegt (mit dessen Benutzer/Passwort) und da gibt es am Windows PC ja Rechte die ich vergeben habe.

Und sollte wirklich etwas passieren, gibt es am Windows PC eine tĂ€gliche Sicherung auf die man zurĂŒck greifen kann.

Hallo!

Die letzten Tage ist Nextcloud gut gelaufen.

Nun habe ich das Problem, dass Nextcloud, obwohl ich nichts gemacht habe, im “Wartungsmodus” ist. Beim Weblogin steht, dass Nextcloud ein Update benötigt, jedoch ist die aktuellste Version installiert und ich habe ĂŒber die Komandozeile versucht zu aktualisieren mit dem Erfolg, dass mir mitgeteilt wurde, dass Nextcloud aktuell ist.

Nun habe ich ĂŒber Nextcloud keinen Zugriff auf meine Daten (zum GlĂŒck liegt alles auf meinem Windowsserver wo ich ĂŒber die Netzlaufwerke zugreifen kann.

Hat jemand eine Idee wie es dazu kommen konnte bzw. was man jetzt machen kann? Ich habe vor einiger Zeit eine Gesamtsicherung der Maschine gemacht, diese jetzt mal in Virtualbox importiert und ausprobiert, das lÀuft wie es soll, allerdings ist es alles andere als Vertrauensbildend, wenn man ohne jegliches Vorkommen auf einmal nicht mehr auf seine Daten zugreifen kann.