Wie kann ich von einem anderen Netzwerk aus auf meine Nextcloud zugreifen?

Hallo ich bin neu hier in dem Forum ich habe das Problem, dass ich gerne meine Nextcloud aus einem anderen Netzwerk benutzen kann. Ich habe schon versucht über das Programm Putty auf die Datei config.php zuzugreifen. Es hat aber nicht gelappt, da ich ab dem Ordner “Nextcloud” nicht mehr weiterkam wegen zu wenig Rechten. Gibt es eine andere möglichkeit auf die Datei zuzugreifen und was muss drinnenstehen, damit man von jedem Netzwerk zugreifen kann.

ps: benutze einen PI 3B+

Wenn du einen Pi hast, gibt es den Standardbenutzer pi, dieser hat sudo-Rechte. Damit kannst du dann auch auf die Konfiguration zugreifen (und auf alles andere). Also, setze sudo vor den Befehl, den du ausführen möchtest, dann hast du auch die notwendigen Rechte.

Wenn du von anderen Netzwerken sprichst, meinst du interne (private) oder auch öffentliche? In der Grundkonfiguration hast du ein Netz 192.168.1.0/24, das ist privat und kann von ausserhalb nicht angesprochen werden. Beschreibe genauer, was dein Ziel ist.

1 Like

Moin,
willkommen im Netz der Netze…

Ich würde mal hier vorbei schauen und dann (soweit nicht schon bekannt) klären sich vielleicht die ersten Fragen schon:

Für den Zugriff von einem Client-Rechner auf den NC-Server ist der Weg mit SSH oder eben PUTTY bei Windows schon in Ordnung, dabei auf die richtige Konfigurierung des sshd auf dem Server bzw. Zielrechner achten. Ansonsten HTTP über den Browser für das NC GUI also die graphische Benutzungsoberfläche nutzen.

Ein LAN also Local Area Network (siehe IPv4) nennt sich so, weil es erstmal nur für den unmittelbar örtlichen Zugriff gedacht ist. Für den Zugriff von außen also den zugriff von entfernten Netzen aus (vermutlich das Internet?) sollte man auf DynDNS zurück greifen, womit die betroffene LAN-Adresse durch die von außen sichtbare Adresse des Zugangs-Routers ersetzt wird. Mit DynDNS oder DDNS ist diese Adresse (da sie sich laufend ändern könnte) mit einem mehr oder weniger sinnvollen Namen erreichbar.

Achtung aufgepasst, mit “erreichbar” sind alle gemeint, die netten wir die doofen wie die bösen Teilnehmer im Internet. Offene Adressen sind schnell Einfallstore für Angriffe (oft auf das ganze LAN mit allen Rechnern und allen Daten) und heutzutage sind ständig irgendwelche Scanner unterwegs (Technik macht’s möglich) und finden so etwas in Minuten heraus. Vorsicht: Niemals den SSH-Dienst ungeschützt oder falsch konfiguriert im Internet bekannt machen, eines der beliebtesten Einfallstore für angriffslustige Bots und Personen mit zuwenig Liebe aber zuviel Energie.

Eine geeignete Firewall oder z.B. eine gut konfigurierte FritzBox zuhause helfen da aber sicherlich gut weiter. Mal alles im Netz zusammen suchen, ausprobieren oder nochmas fragen.

Viel Erfolg.

3 Likes

Habe heute gute Laune…
:smiley:

2 Likes

Erstmal danke für die Antworten.
Ich habe außerdem vergessen zu schildern, dass ich den PI an einem anderen Telekom Anschluss und anderem Router (Speedport Hybrid Router) in einem anderen Netzwerk hängen habe. Die anderen Geräte laufen über eine Fritzbox. Nun kam ich in die config.php Datei und habe auch die IP von dem anderen Netzwerk eingetragen was aber nichts gebracht hat. In der config.php. war die IP des Speedport Netzwerkes bereits eingetragen. Also die IPv4 und die IPv6. Da mein Netzwerk laut https://www.wieistmeineip.de keine IPv6 Adresse hat konnte ich auch nur die IPv4 eintragen. Ich bekomme wieder den gleichen Fehler, dass ich was bei trusted_domains in der config.php ändern muss.

Moin, wenn ein Beitrag zugesagt hat, dann freuen sich andere Autoren und so auch ich über ein “dieser Beitrag gefällt mir -> Herz :heart:” als kleines virtuelles Dankeschön, welches jeweils am unteren Beitragsrand angewählt werden kann. Wäre bitte schön.


Die IPv4 ist völlig ausreichend. Einfach nochmals nachlesen und dann neben der lokalen Adresse des Pi-Rechners den entsprechend vorher erhaltenen Namen aus dem DDNS-Eintrag übernehmen. Einfach die äußere IP-Adresse abzufragen und kein DDNS zu nutzen, hilft übrigens nicht viel. Vielleicht fehlt dieser wichtige Schritt noch?.

Also in der entsprechenden NC Konfigurierung mindestens:

 'trusted_domains' => 
  array (
    0 => 'cloudXY.DynDNSprovider.tld',
    1 => '192.168.xx.xx',
  ),

Beide fraglichen Zeilen natürlich auf die realen Werte (also DNS-Name vom DDNS und IP-Adresse des Rechners im LAN) setzen, sonst wird das nichts. Unter Beachtung einer fortlaufenden Index-Nummer können übrigens fast beliebig viele weitere Einträge gemacht werden.

Hoffe mal, daß es hilft. (Ein Bedankemich-Klick wäre nett.)

1 Like

Ich habe jetzt die DynDNS bei dem Speedport eingerichtet, die Domain auch in der config.php hinzugefügt und es klappt. Danke
LG David Bartz

1 Like

Nunc est bibendum
:+1: