Web GUI nicht zu öffnen

Hallo,

wir haben hier √ľber UBUNTU NextCloud auf einem Windows HyperV Host installiert.
Über den PING ist der Server auch erreichbar, aber wen ich die Web-Oberfläche öffnen möchte (http://172.16.0.10 oder https://172.16.0.10), bekomme ich nur Webseite nicht erreichbar angezeigt.

05-05-_2021_12-13-19

Beim reboot habe ich gesehen, dass der Apache Server gestartet wurde und es auch keine Fehler gab.

Was k√∂nnte ich √ľberpr√ľfen warum die Web-Oberfl√§che nicht angezeigt wird?

Gruß und vorab Danke, Herry

P.S.
172er Adresse ist durch das Land RLP vorgegeben

Ob du eh bridge-mode anstatt NAT verwendest. So geht es zumindest mit der VirtualBox.

Was ist ein ‚ÄúLand RLP‚ÄĚ?

Gemeint ist wohl das Land Rheinland-Pfalz :grinning:

nein, kein Bridge Modus

Dann kann es eigentlich nur an einem der folgenden Punkte liegen:

Steht denn √ľberhaupt irgendwas in den Webserver-Logs? Kannst du mal einen anderen Dienst (z. B. SSH-Server) durchleiten und schauen ob das z.B. mit Putty.exe geht?

bin ganz neu in dem Thema. Den Server und NextCloud hat jemand anderes installiert.
Wie kann ich das pr√ľfen?
Zugriff erfolgt √ľber das interne LAN / im gleichen LAN Segment

P.S. wie kann man hier denn zitieren?

mit putty komme ich auf den Server

Das wird wohl der beantworten können der den Server installiert hat.

Wenn das ganze in einem Firmennetzwerk installiert wurde, und du es nicht selbst installiert hast, w√ľrde ich, wie @Sanook schon gesagt hat, die Jungs und M√§dels fragen, die es installiert haben bzw. den Support oder wer halt bei euch zust√§ndig ist.

Wenn du selbst zu der Installation schauen sollst/musst, br√§uchten wir genauere Angaben wie das Ding installiert wurde, Webserver Config usw‚Ķ Daf√ľr muss aber erst einmal gew√§hrleistet sein, dass die Infrastruktur darum herum auch wirklich den Zugriff auf Port 80 und evtl. 443 zul√§sst.

da gibt es leider keinen Zugriff mehr auf den Installateur :frowning:

da gibt es leider keinen Zugriff mehr zu dem der das installiert hat.

daran hängt es ja aktuell.

Mal ein Schuss ins Blaue…

Was sagt denn…

sudo ufw status

…auf dem Ubuntu Server?

Status: inactive

Und was l√§uft auf der Kiste auf den Ports. Nat√ľrlich sicherheitshaber alles per ‚Äúroot‚ÄĚ oder ‚Äúsudo‚ÄĚ.

netstat -tulpen

Oder per ‚Äúlsof‚ÄĚ

lsof -i

Ok dann liegt es nicht daran. Ich tippe auf fehlendes Portforwarding in HyperV, die Windows Firewall auf dem Server, auf dem die VM läuft o.ä. Ich kenne mich aber leider nicht wirklich aus mit Windows Netzwerkkonfguration und HyperV

Wo ist denn der Webserver ( :80 bzw. :443) ??? Das erklärt einiges :wink:

Ist er installiert?
Apache2 vs. nginx?
Ist er gestartet?

dpkg -l |grep apache
dpgg -l |fgrep nginx
2 Likes

ja habs auch gesehen.
Lösung?