Was kann ich mit dem automatisch erstellten Backup anfangen?

Ich komme hier mal mit einer einfachen, vielleicht auch blöden Frage:

Gerade habe ich das Update auf NC 22.2.3 erfolgreich mittels der Update-Funktion durchgefĂŒhrt. Jedesmal wird im Laufe des Updateprozesses ein Backup ausgefĂŒhrt; gesichert wird der web-Ordner und abgelegt wird das ganze bei mir im Verzeichnis:
\USER-ds123\Nextcloud\Data\updater-oceu11j37525\backups\nextcloud-22.2.2.0-1637247748

Und jetzt meine blöde Frage: Es heißt immer, ein downgrade auf eine Ă€ltere Version von NC sei nicht möglich. Was kann ich dann mit diesem Backup anfangen und wie setzte ich es ggf ein?

Danke fĂŒr Eure Infos dazu!

1 Like

Kann dir beipflichten: Ich setze schon seit ~5 Jahren Nextclouds ein und dieses Backup hat mir auch irgendwie noch nie geholfen. Vielleicht verstehe ich den Zweck auch einfach nicht und ich habe mir bisher bei ProblemfÀllen unnötige Arbeit durch andere Lösungswege gemacht.
Die offizielle Dokumentation unter https://docs.nextcloud.com/server/latest/admin_manual/maintenance/restore.html erhellt das irgendwie auch nicht.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Backup fĂŒr ein Rollback wĂ€hrend eines fehlschlagenden Updates vom Update-Prozess verwendet werden könnte. Aber vielleicht wissen ja die Entwickler mehr.

Was hier an Vorraussetzungen fĂŒr einen kompletten Restore beschrieben wird liefert das Backup aber garnicht; die Datenbank wird ja z.B. nicht mit gesichert, sofern man, - wie empfohlen - die Installation auf verschiedene Verzeichnisse aufteilt.

Das wĂ€r tatsĂ€chlich eine Option; dann wĂŒrde es aber Sinn machen, dieses Backup nach erfolgreicher Installation der neuen NC-Version wieder automatisch zu löschen :thinking:

1 Like

Ich haben einen Issue erstellt. Mal abwarten was passiert. Da er falsch zugeordnet war hier der neue Link: Issue (der alte Link funktioniert aber auch als Weiterleitung).

Sehr gut; bin gespannt, was draus wird!

1 Like