Problem mit dem Desktop Client - "Zugang vom Server nicht erlaubt"

Hi! Ich hoffe auf eure Hilfe, folgendes Problem:

ich habe Nextcloud auf meinem Webspace installiert, Einrichtung usw. hat auch alles funktioniert und ich kann diese auch über den Browser problemlos nutzen. Mit dem Client jedoch sieht es anders aus. Füge ich einen neuen Account hinzu, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

“Zugriff vom Server nicht erlaubt. Klicken Sie hier zum Zugriff auf den Dienst mit Hilfe ihres Browsers, so dass Sie sicherstellen können, dass ihr Zugang ordnungsgemäß funktioniert.”

Paar Infos:
gehostet bei Netcup
PHP Version 7.2.7
Nexcloud Version 13.0.4 (latest)

Ich würde mich freuen, wenn wer von euch mir helfen könnte!

Danke im Voraus und Grüße

Hallo Account muss vorab erst in der Weboberfläche der Cloud angelegt worden sein. Dies geht NICHT über die Clientsoftware.

Hi Nobissoft!

Danke für deine Antwort. Die komplette Einrichtung samt Erstellung der Userkonten ist zuvor in der Weboberfläche passiert. Der Client wurde erst danach installiert… :neutral_face:

Habe das ganze System auch erst vor kurzer Zeit woanders aufgesetzt und da hat danach alles wunderbar funktioniert…Ich vermute den Fehler irgendwo in der Konfiguration des Webspaces, aber da ist mein Wissen leider noch sehr beschränkt…

Hallo. Ich habe aktuell das gleiche Problem. Ich hatte vorher eine Nextcloud installation auf SQLite Basis. Ich habe nochmal neu installiert in einem anderen Verzeichnis mit MySQL Datenbank. Jetzt wollte ich den Client mit der neuen Installation verbinden. Habe mich dazu am Client abgemeldet. Beim Verbinden mit der neuen Installation, wird der Browser geöffnet. Anmelden - Zugriff gewähren - dann erscheint die Meldung, dass der Client jetzt verbunden sein sollte und man das Fenster schließen kann. Geht man dann zurück zum Client erscheint die Meldung


Wer kann hier helfen?

Ich vermute mal dass du dich nur mit einer gesicherten Verbindung verbinden darfst, also https://.
Du versuchst es aber mit http://. Beziehe ein SSL-Zertifikat, z.B. via letsencrypt und dann auf ein Neues…