Nextcloudpi stört Router

Hallo Leute,
mich quÀlt nun schon seit Wochen folgendes Problem, dem ich auch nach zahlreichen Recherechen nicht Herr werde:
Nextcloudpi ist offenbar dafĂŒr verantwortlich, dass mein Router in unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden den gesamten Internetverkehr fĂŒr mind 2-3 Sek abbricht. Dadurch werden laufende Streams unterbrochen etc. Dieses Verhalten war anfĂ€nglich nicht bzw. nur in nicht spĂŒrbarem Ausmaß zu beobachten.
Zuerst hatte ich die Erreichbarkeit von Außen (Hacker? etc.) ĂŒber die Ports 443 u. 80 verdĂ€chtigt und die Weiterleitung daher im Router deaktiviert - ohne Erfolg. Auch die komplette Neuinstallation von einem frischen Image war nicht lange hilfreich

Am Netzteil etc. wurde nichts geÀndert; auch die Umstellung der Anbindung von LAN auf WLAN brachte keine Abhilfe (Ein defektes Kabel kann somit ausgeschlossen werden - auch die Connect Box, denn diese wurde vor ca. 1 Woche bereits gegen eine neue getauscht)


Hatte schon jemand ein Àhnliches Problem und kann noch irgendeinen Tipp beisteuern?
(Welche Logfiles wÀren hilfreich?)

  • Bei welchen Anbieter? Was fĂŒr ein Server? v-server, shared, root, usw. Oder Lokal?
    Magenta Router: Connect Box UPC Cable Modem Compal CH7465LG - LC
  • Auf welcher Hardware? PC, Raspberry PI, Banana, NAS usw

    Nextcloudimage vom 28.3.2020 auf Raspberry 3B
  • Betriebssystem sowie Version ALLER beteiligten Systeme
    Nextcloud Image
  • Nextcloud Version?
    18.4
  • PHP Version?
  • LĂ€uft NC in Docker,Snap oder VM
    Nein
  • Netzwerk Aufgliederung: zb. Router>Switch>PI>
    Router -> Raspberry mit NC-> Androidhandy bzw. Computer mit Ubuntu 20.4.1
  • Wurden vor kurzen Server Updates gemacht? Wenn ja von was?
    Nein
  • Habt ihr die Logs angesehen von Nextcloud und von System?
    Nein. Welche wÀren da sinnvoll?
  • Bei was fĂŒr einer Aktion ist der Fehler aufgetreten?
    Sporadisch, jedoch bevorzug beim Zugriff auf NC

LG Mario

Wie hast du das festgelegt dass NC ist verantwortlich? Das kann einfache Störung am Linie sein.

Bist du sicher das es ein “Magenta” Router ist? Es scheint mehr als Unitymedia/Kabeldeutschland/Vodafon zu sein.

Zu 1)
Wenn der Raspberry nicht online ist (ausgesteckt), treten die Probleme nicht auf. Und wie gesagt wurde das Problem auch ohne Kabel (wlan) festgestellt. Ich kann noch den Raspberry tauschen - werde auch das in den kommenden Tagen prĂŒfen
zu 2)
Es gibt den Router in mehreren “Brandings”, welches landesbezogen benannt wird . Entscheidend ist meines Erachtens aber die Typennummer CH7465LG-LC.

Aber wie genau bricht deiner Verbindung ab? Router Startet sich neu? Oder einfache pause in Paketen folgen?

Bekommst du eine neue External IP nach dem Abbruch?

Hast du irgendwelche Metrik gesammelt, cacti/grafana, logs, usw.? Hast du logs im Router? Wie ein Status, selbst check?

Wie hÀufig bricht es ab? Wenn NC als Applikation/webserver ist einfach online, oder wenn Raspberry ohne Services einfach eingeschaltet?

Hast du das Problem wenn du ohne NC ein Port Weiterleitung konfigurierst?

Was ist mit DynDNS? Ist Raspberry dafĂŒr verantwortlich, oder Router?


Ehrlich, außer Problem mit Ethernet Port am RasbPI kann ich nichts vorstellen wie ein (normale) System auf Router beeinflussen kann, aber das hast du mit dem WLAN ausgeschlossen.
Es kann sein das RasbPi irgendwelche APIs von Router immer aufruft, aber ohne passwort es soll nur UPnP oder Statistik sein.

Du kannst natĂŒrlich prĂŒfen was lauft zwischen Router und PI (https://forum-raspberrypi.de/forum/thread/7854-raspberry-stoert-dsl/?postID=65881#post65881):

sudo tcpdump -vn -i any

Danke fĂŒr das Feedback.
zu1) Der Router unterbricht die Verbindung zum Provider und verbindet sich neu. Das wurde auch von der Serviceline (Magenta Hotline) mitgeteilt und protokolliert. Ich glaube nicht, dass er neu startet, dann wĂŒrde die Wiederverbindung lĂ€nger (2-3 Min.) dauern.
zu2) Die IP bleibt gleich
zu 3) Ich bin leider Netzwerklaie. Ist Wireshark ein Tool hierzu? Dann könnte ich mich einlesen. Der Router macht leider keine logs - zumindest keine, die ich ansehen könnte. Einen Selbstcheck gibt es nur in der Form eines MenĂŒpunktes “Internetprobleme beheben” Auch das werde ich nachholen, wenn ich wieder beim Router bin
zu4) HĂ€ufigkeit: ca. alle 30-60 Min. Bevorzugt aber beim Zugriff aif NC
zu5) An sich nicht, da providerseitig ca. 15 Weiterleitungen bereits eingetragen sind. Kann man die testhalber mal löschen? WĂŒsste nicht wozu die benötigt werden

zu6) DynDs kommt vom Raspberry in Verbindung mit FreeDNS (Konfig in den NC Settings). Da sich die Ip (v4) selten bis gar nicht Àndert, war es aber lange nicht aktiv/ notwendig. UPnP wurde am Router nach dem NC Setup deaktiviert.

Danke fĂŒr den Link. ich werde mich schlau machen

LG

1 Like

Genau, da kannst du alles sehen was gibts.

Da habe ich auch keine vernĂŒnftige aussage gelesen
 Nur das:

Schließt man ein billiges Netzteil an kann das im Stromnetz Störungen einspielen auf was dann das DSL-Modem/Router oder auch andere GerĂ€te empfindlich reagieren


Mir könnte noch einfallen, dass vielleicht 2 DHCP oder DNS Dienste sich im Netzwerk befinden. Laufen solch genannte Services nur auf dem Router oder auch noch zufÀllig auf dem Pi?

2 Likes

oder aber, eine interne IPadresse ist zufÀllig zweimal vergeben


1 Like

Ich habe nun die SD-Karte in einem anderen Raspberry mit einem anderen Netzteil am Laufen. Bislang ohne AusfÀlle. Erstaunlich ist, dass das Netzteil nun ca. 1 Jahr lang funktionierte und jetzt erst nach und nach die Fehler auftraten

Darauf kommt man dann natĂŒrlich nicht als Erstes.
Ich danke allen fĂŒr die Tipps.

1 Like