Nextcloud kann keine externe Mails versenden (Need rcpt command)

Hallo liebe Nextcloud Community,

mein Nextcloud Server kann leider keine Mails außerhalb der Domäne zustellen. Intern funktioniert alles Einwandfrei.

Als Fehlermeldung erhalte ich:
Beim Senden der E-Mail ist ein Problem aufgetreten. Bitte überprüfe Deine Einstellungen. (Fehler: Expected response code 354 but got code “503”, with message "503 5.5.2 Need rcpt command ")

OS: Ubuntu 20.04 Focal Fossa
Nextcloud Version: 23.0.0
PHP Version: 7.4

Ich wäre über jede Hilfestellung sehr dankbar!

Vielen Dank im Voraus.

Klingt als würde eine Email raus gehen bei der kein gültiger Empfänger angegeben ist.

Vielleicht kannst du die Header internen Emails inspizieren und fehlende Header erkennen.

Hallo und danke für die Hilfestellung.
Ist es auch möglich eine E-Mail Adresse im Exchange anzulegen und mit der Cloud zu verknüpfen?
Ich denke das wäre die einfachste Lösung und ich kann somit auch den Nachrichtenfluss kontrollieren. Außerdem hätte ich dann höchstwarscheinlich auch das Problem nicht mehr.

MfG

Man kann ein Exchange-Konto via IMAP einbinden. Aber auch dort müssen Mails an gültige Empfangsadressen gesendet werden.

Wie hast Du denn derzeit den Versand eingestellt?

Hallo,

momentan habe ich eine E-Mail Adresse erfunden. Die Mail habe ich zu testzwecken nextcloud@domain.de genannt und intern funktioniert alles ohne probleme. Ich erhalte z.B. E-Mail benachrichtigungen oder auch willkommen Mails. Als Protokoll verwende ich das SMTP mit dem standard Port 25. Leider funktioniert das nicht Extern. Es erscheint die Fehlermeldung (Siehe Titel). Im Exchange Server hab ich ein Nachrichtenfluss eingerichtet für die Nextcloud Adresse. Leider funktioniert das auch nicht.

Zum Versand der Mail an externe Empfänger muss ein gültiger Absender-Mailserver (mail-Domain) angegeben sein. Die Empfänger-Mailserver prüfen, on die Absender-Domain existiert und erreichbar sind.

Besitzt Du keine eigene Mail-Domain, musst in den SMTP-Einstellungen ein gültiger Mailaccount bei Deinem Mailprovider angegeben werden - also Dein Mailaccount mit Login-Daten. Die Absender-Mailadresse muss ebenfalls real bei Deinem Mailanbieter existieren, z.B. in Form einer dort angelegten Alias-Adresse.

Hallo,

ich habe eine eigene Mail-Domain zu Verfügung und habe das schon getestet. Die E-Mail Adresse funktioniert Einwandfrei, jedoch kann ich das in der Cloud nicht verwenden. Es folgt immer eine Authenticator Fehlermeldung (siehe Bild). Die Login Daten müssten stimmen und sind auch getestet. Ich weiß nicht mehr weiter.

Fehlermeldung:
tempsnip

Vielen Dank für Ihre Zeit und Unterstützung!

Liebe Grüße

Was passiert, wenn du mit Swaks testest?

[quote=“Deni, post:7, topic:128928”]
ich habe eine eigene Mail-Domain zu Verfügung und habe das schon getestet. Die E-Mail Adresse funktioniert Einwandfrei,
[/quote]Auch beim Versand an externe Empfänger, z.B. gmail, gmx etc.?

Der Fehlermeldung nach scheint wohl eine Verschlüsselung erwartet zu werden.
Existiert auch die Absender-Mailadresse unter der registrierten Domain?

Hallo,

Ja die Absender-Mailadresse existiert und wurde auch schon mit Outlook getestet. Das funktioniert Einwandfrei. Die Anmeldung mit den selben Daten funktioniert bei Outlook aber nicht bei Nextcloud. Es folgt dann immer die Fehlermeldung. Ich komme ehrlich gesagt nicht weiter und bin auch ein bisschen verzweifelt. Sobald ich TLS/SSL nutzen möchte erscheint wiederrum eine andere Fehlermeldung. Existiert irgendwo ein Beispiel, wie man das einstellen muss? Die Nextcloud Dokumentation hilft auch nicht wirklich weiter.

Mit Swaks habe ich das noch nicht getestet.

Dort steht dann warum es nicht geht.