Nextcloud auf Synology soll NextcloudPi ablösen

@tribulaun

Du musst unterscheiden zwischen “Primary Storage” und “External Storage”. Der “Primary Storage” (in Nextcloud, aber auch z. B. Objekt Storage, evtl. auch NAS) hat alle Vorteile der Nextcloud. Der “External Storage” (z. B. local, smb, cifs, 
 z. B. NAS) hat einige Nachteile. Aber man kann z. B. konfigurieren, dass auch “External Storage” per Share freigegeben werden kann.

Am Ende ist die Frage wofĂŒr du Nextcloud nutzen willst.

Ist es die Schnittstelle zur Außenwelt, so macht es evtl. Sinn den Rest des NAS z. B. mit SMB anzubinden und bei Bedarf nur Teile fĂŒr die Nextcloud zu verwenden. Z. B. du hast dort Tausende Bilder in der NAS aber willst sowieso immer nur wenige Ordner mal weltweit teilen.

Willst du alle Dateien deines NAS fĂŒr Nextcloud zugreifbar machen ist es evtl. sinnvoller den /data-Bereich auszudehnen und der Nextcloud einen großen Teil des NAS zu geben. So wĂ€re dann ohne die Probleme von “External Storage” deine Bildersammlung mit Tausenden von Bildern weltweit ĂŒber Nextcloud direkt zu verwalten.

GrundsÀtzlich empfehle ich immer Testsysteme. Besorge dir einen 10+ Jahre alten Rechner, installiere Linux (am besten Debian 10 Buster) darauf, Apache2, MariaDB, Nextcloud usw. und probiere es einfach mal dort aus.

1 Like

ja, ich hatte auch schon ĂŒberlegt auf meinem Notebook mal eine Linux VM mit Nextcloud anzulegen und ein bisschen herumzuspielen

Genau. Dann kannst du ja auch dein NAS extern einbinden und mit der Nextcloud sowohl mit dem Primary Storage der Nextcloud als auch dem externen Storage des NAS ein wenig rumprobieren.

Hallo @tribulaun,

Eine Test-Installation kann auf jeden Fall nicht schaden um Nextcloud erst einmal kennen zu lernen. Daher habe ich den Punkt mit der Datensicherung eingebracht. Ein paar wenige Klicks und Du hast mit Hyper Backup den Urzustand wieder hergestellt.

Hier einmal ein Screenshot, damit Du Dir ein Bild machen kannst, von den Möglichkeiten der Storage-Einbindung, wovon @devnull schon geschrieben hat.

Gruß
Crashandy

Gelöscht, da ich deinen ersten Punkt im Screenshot ĂŒberlesen habe. Sorry.
Aber soviel: Ich nutze “Lokal” und wĂŒrde es jeden empfehlen, um Zusatzprotokolle wie SMB/CIFS zu umgehen wo möglich. Ich denke “Lokal” ist auch fĂŒr ein paar Benutzer noch gut vom Admin konfigurierbar.

Ich verwende auf meinen Nextcloud-Server auch “Lokal”, um z. B. auf andere eigentliche Webverzeichnisse (/var/www/html) zugreifen zu können. Das funktioniert sehr gut. Zugreifen darf aber bei mir nur die Admin-Gruppe also ich :wink:

Hallo @devnull,

mit der SMB/CIFS-Variante habe ich schlussendlich das leidige Problem mit dem Indexordner @eaDir weg bekommen, da er im Fall von “Lokal” immer wieder in der Nextcloud erschien.
Auf dem NAS ist dieser @eaDir-Odner nicht sichbar, jedoch stets in der Nextcloud.

Gruß
Crashandy

Ich habe kein NAS und kenne den genannten Ordner nicht. Ich binde einen Ordner unterhalb von /var/www 
 ein und das sieht dann so aus.

@devnull
Es hat schon Vorteile, wenn man komplett im Linux bleibt. :wink:
Die NAS-Systeme haben da ein Eigenleben.

Ich habe mal gerade danach gesucht und den Grund gefunden. Dann ist ja alles klar.

Aber bei folgenden Ansatz wird gleich auf WebDAV aber auch nicht auf SMB/CIFS und erst recht nicht auf Lokal verwiesen. Kann aber auch an den FĂ€higkeiten des Autors liegen. Kann mir aber alles egal sein. Aber falls es jemanden interessiert:

https://blog.viking-studios.net/die-eigene-cloud-nextcloud-auf-einer-synology-diskstation-mit-der-photostation-kombinieren-dsm-6/

1 Like

@devnull
Danke fĂŒr den Link, den hatte ich tatsĂ€chlich noch nicht.

Wie oben geschrieben, habe ich beide Varianten im Test. “Smartphone-Bilder” als SMB/CIFS und “Wallpaper” als WebDAV, beides in der Photo Station.

Hallo,

wie ist es möglich meine Synology DS216+II in meinen NextCloudPi einzubinden?

Wenn ich von außen auf die Nextcloud zugreife möchte ich Zugriff auf die Dateien der Synology haben.
Zuhause ĂŒber den PC greife ich direkt auf die Synology zu.
Ist das möglich?

Mit WebDAV auf der Synology geht das.

1 Like

danke, wo gebe ich das in der Nextcloud ein?

Als externen Speicher

wo finde ich das? Kenne mich leider nicht so gut aus
Irgendwo im Konfig Panel?

Ich habe nur gefunden wo ich auf eine USB oder Sata Festplatte wechseln kann.

Ich wĂŒrde gerne zusĂ€tzlich zu einer angeschlossenen Festplatte auch auf die Synology Laufwerke zugreifen.

Hier: https://nextcloud.deinedomain.xx/settings/admin/externalstorages

1 Like

Das scheint es bei mir nicht zu geben siehe Bild oder bin ich an der falschen Stelle?

Wenn ich deinen Link oben mit meinen Daten eingebe kommt nur ein leeres Blatt und links die MenĂŒleiste wie man sie in meinem Screenshot sieht.

Die Auslastung ist bei mir recht hoch (ist der Graf fĂŒr die CPU Auslastung oder SD Karte?)
LĂ€sst sich irgendwo die CPU Temp auslesen? Ich ĂŒberlege einen LĂŒfter zu installieren falls der PI am throttlen ist
Ich habe die Version von ownyourbits.

Hallo @tribulaun,

natĂŒrlich musst Du Dir zuerst die App “External storage support” installieren und dann geht es auch weiter.

Gruß
Crashandy

1 Like

ah ok!
habe es jetzt gefunden.

Was machst am meisten Sinn im lokalen Netzwerk? WebDav oder doch besser SMB?