Nextcloud AIO 27.1.5 Borg Backup Problem

Hallo folgendes Problem mit Nextcloud AIO, Nextcloud macht um 23:00 UTC immer das tägliche Backup auf mein Qnap Nas Server, funktioniert sehr gut.
Wenn aber ein Update Automatisch eingespielt wird funktioniert das Backup am
nächsten Tag nicht mehr, wenn ich im Terminal “mount -a” eingebe geht wieder alles.
Frage: was stimmt mit dem mount nicht sollte doch automatisch gehen ist ja in der fstab hinterlegt.
Kann mir jemand helfen ??

Hallo. Eigentlich bin ich auf der Suche nach Antworten auf mein Problem. Aber dieses Problem kommt mir irgendwie bekannt vor.
Mir ist zwar nicht exakt klar, wie du dein Backup durchführst. Ich lasse mein Borg Backup auf ein USB Laufwerk laufen und hatte auch das Problem, dass das USB Laufwerk regelmäßig weg ist.
Also: meines Wissen nach bedeutet der Eintrag in der /etc/fstab nicht, das irgendein Prozess permanent darauf achtet, dass die hinterlegten Eintragungen permanent eingehalten werden. Man würde sonst kein “mount -a” brauchen. Meines Wissens nach wird die /etc/fstab nur beim Start oder bei mount -a genutzt. Ich mounte nicht auf diese Weise, da es mir irgendwann mal zu umständlich war, ich einen anderen Weg gewählt habe und dieser andere Weg inzwischen zur Angewohnheit wurde. Ich schreibe ein Start-script, dass beim Start über cron ausgeführt wird und unter anderem auch mountet.
Keine Ahnung, ob das eine clevere Idee ist. Diese Angewohnheit führt aber dazu, dass ich mein mount-script einfach nur regelmäßig laufen lassen muss, wenn ich bemerkte, dass eine meiner USB Festplatten rumspinnt.
Da du anscheinend auf ein Netzwerklaufwerk sicherst, kann ich mir gut vorstellen, dass die Verbindung abbrechen kann. Besonders, wenn dein NAS einen Neustart nach einem Update durchführt. Und wenn dein mount -a das Problem behebt, würde ich dies per cron korrigieren lassen. Ich denke, es wird helfen, wenn du das mount -a kurz vor deiner Sicherung ausführst. Oder nach dem Update. Oder einfach so, regelmäßig - was Sinn macht, wenn du dich beim Zeitpunkt für die Sicherung nicht festlegen willst oder den Zeitpunkt der Updates nicht kennst.
Meine Nextcloud AIO läuft als Dockerumgebung auf einen minimalen Ubuntu-Server. Der cron-Eintrag findet in der Ubuntu-Umgebung statt, nicht im Dockerbereich, was ich persönlich sehr gut finde. cron startet bei mir immer ein script, nicht das Kommando selber. Wie es das macht, finde ich bei “Ubuntu Wiki”, da ich dort bisher immer viele gute Lösungen gefunden habe. Mit Antworten von ChatGPT muss man vorsichtig sein. Der weiß zwar Vieles, gibt aber manchmal einfach nur Unsinn von sich. Deswegen suche ich jetzt weiter.
Dir viel Erfolg.

Hallo Michael4,
ich habe das ganze ohne fstab so gelöst: SMB-Share unter Ubuntu automatisch als systemd-Service.

[Unit]
Description=Automatically connect to SMB share
After=network.target

[Service]
WorkingDirectory=/root/
User=root
ExecStart=mount -t cifs -o credentials=/etc/smb-credentials //192.168.20.187/nc_backup/ /mnt/nas1/
RemainAfterExit=true
Type=oneshot

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Funktioniert Super!