Nextcloud 19.0.1 - Hardware Raspberry Pi Zero v1.3 - OS Auswahl

Hallo Forum,

was wird auf einem Raspberry Pi Zero v1.3 mit der Nextcloud möglich sein?

Technische Daten

BCM 2835 SOC @ 1GHz
512MB RAM
micro-SD Slot
mini-HDMI Typ C Anschluss
1x micro-B USB fĂŒr Daten
1x micro-B USB fĂŒr Stromversorgung
CSI Camera Connector (benötigt ein separat erhÀltliches Adapterkabel)
UnbestĂŒckter 40-Pin GPIO Connector
Kompatibel mit vorhanden pHAT/HAT Add-On Boards
Abmessungen: 65 x 30 x 5mm

Welches OS, bzw. wie sollte man hier Nextcloud installieren?

MfG
nc-kay

Edit, Info:

Ich hatte das mal auf einem RPI 3B zum Rumspielen und schauen, wie weit man das ausreizen kann. Der hatte 4x1.2 GHz und 1 GiB RAM. Das ging, das Webinterface war ein bisschen lahm, aber mit ein bisschen Tuning ging das einigermaßen.
Mit dem 4er Modell sollte man heutzutage schon was ordentliches hinbekommen, fĂŒr ein Spielzeug nicht schlecht.

1 Like

Das stimmt schon mit den pi4 wenn man mal spectre und meltdown ausser acht lĂ€sst. :wink: Davon abgesehen brauch man auch den nötigen Upload fĂŒr eine vernĂŒnftige Extern erreichbare Cloud.

Spectre und meltdown sind intel cpu spezifische sicherheitslĂŒcken, was hĂ€tte das mit dem Raspberry zu tun?

Wer lesen kann ist klar in vorteil.
Alle CPU s von allen Herstellern. Bis auf pi3 und noch ein paar andere nicht. Der pi4 hat sie wieder drin

complete-meltdown-spectre-cpu-list

Das muss ich wohl verpasst haben


Unter Linux gibt es ein Test tool bei GitHub
https://github.com/speed47/spectre-meltdown-checker

LVI ( Load Value Injection) ist dann die nÀchste Stufe nach Sprectre und Meltdown :wink: