Nach Update auffÀligkeiten - Installation in ordnung bringen

Hallo Zusammen,

Ich habe nach lĂ€ngerer Zeit mich mal wieder um meine Cloud gekĂŒmmert und habe hier einige Fehler, die ich leider nicht weis, wie ich sie beheben soll. Zugegebener maßen ist es damals ein Tutorial-Copy-Paste Projekt gewesen, da ich selbst mit der Materie zum damaligen zeitpunkt nicht viel ahnung hatte
 Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

ZunÀchst mal die wichtigen daten:

  • Bei welchen Anbieter? Was fĂŒr ein Server? root-server gehostet bei contabo
  • Auf welcher Hardware? Ist ein root-VPS-Server. War eigentlich mal ein Minecraft server
  • Betriebssystem sowie Version ALLER beteiligten Systeme
  • Nextcloud Version: 20.0.14
  • PHP Version: 7.2.28-4+0~20200224.38+debian9~1.gbp1ca010
  • Welche Datenbank? MariaDB, nginx
  • Ngninx-Version: 1.10.3
  • MariaDB version: weis ich leider nicht wie herausfinden :frowning:
  • LĂ€uft NC in Docker,Snap oder VM: ich meine nicht.
  • Netzwerk Aufgliederung: zb. Externer Server
  • Wurden vor kurzen Server Updates gemacht? Nextcloud von 16 auf 20
  • Habt ihr die Logs angesehen von Nextcloud und von System? nein, da ich nicht weiß wo der ablageort ist, und auch nicht wie interpretieren
  • Bei was fĂŒr einer Aktion ist der Fehler aufgetreten? Kein Fehler, nur einige Warnungen

So nun zu den ungereimtheiten.

Ich liste mal alles auf, was NC mir in der Überischt sagt, und versuche z.T. zu kommentieren.

  • Einige Dateien haben die IntegritĂ€tsprĂŒfung nicht bestanden. WeiterfĂŒhrende Informationen befinden sich in unserer Dokumentantion
  • Dein Webserver ist nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ fĂŒr die Auflösung von “/nextcloud/ocm-provider/” eingerichtet. Dies hĂ€ngt höchstwahrscheinlich mit einer Webserverkonfiguration zusammen, die nicht aktualisiert wurde, um diesen Ordner direkt zu liefern. Bitte vergleiche Deine Konfiguration mit den mitgelieferten Rewrite-Regeln in “.htaccess” fĂŒr Apache oder den in der Nginx-Dokumentation bereitgestellten auf dessen Dokumentationsseite. Auf Nginx sind das typischerweise die Zeilen, die mit “location ~” beginnen und ein Update benötigen.
  • Transaktionales Sperren ist deaktiviert, was zu Problemen mit Laufzeitbedingungen fĂŒhren kann. ‘filelocking.enabled’ in der config.php aktivieren, um diese Probleme zu vermeiden. Weitere Informationen finden sich in unserer Dokumentation :arrow_upper_right:.
  • Das alte serverseitige VerschlĂŒsselungsformat ist aktiviert. Wir empfehlen, es zu deaktivieren. FĂŒr weitere Einzelheiten sehe bitte in die Dokumentation.
  • Der „X-Frame-Options“-HTTP-Header ist nicht so konfiguriert, dass er „SAMEORIGIN“ entspricht. Dies ist ein potentielles Sicherheitsrisiko und es wird empfohlen, diese Einstellung zu Ă€ndern.
  • Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um “/.well-known/caldav” aufzulösen. Weitere Informationen findest Du in der Dokumentation.
  • Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um “/.well-known/carddav” aufzulösen. Weitere Informationen findest Du in der Dokumentation.
  • Du verwendest derzeit PHP 7.2.28-4+0~20200224.38+debian9~1.gbp1ca010. Upgrade Deine PHP-Version, um die Geschwindigkeits- und Sicherheitsupdates zu nutzen, welche von der PHP-Gruppe bereitgestellt werden, sobald diese Deine Distribution unterstĂŒtzt.
  • Nextcloud 20 ist die letzte Version, die PHP 7.2 unterstĂŒtzt. Nextcloud 21 benötigt mindestens PHP 7.3.
  • Dieser Installation fehlen einige empfohlene PHP-Module. FĂŒr bessere Leistung und bessere KompatibilitĂ€t wird dringend empfohlen, diese zu installieren.
    intl bcmath gmp

PHP “meine” ich hab ich eigentlich 7.3 installiert. Bin ich aber nicht sicher. Der server zeigt mir im PHP Bereich ordner von 7.3 an, aber NC greift auf 7.2 zu.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen, meine Problemchen zu beheben :frowning:
WĂŒrde mich wirklich wahnsinnig freuen

GrĂŒĂŸe Daniel

Du nutzt scheinbar Debian 9 Stretch (oldoldstable).
Es gibt schon Debian 10 Buster (oldstable) und Debian 11 Bullseye (stable).

Überlege dir einen Upgrade-Weg.
Falls du davon alles keine Ahnung hast, so such dir eine Managed Nextcloud und portiere die Daten dahin. KĂŒndige deinen alten Server, den du seit Jahren scheinbar vernachlĂ€ssigt hast.

Jop, das ganze lÀuft noch auf Debian 9.

Naja. ich sag mal so: ob ich jetzt nach nem Aktuellen Tutorial die Cloud neu aufsetze oder ne managed Cloud nehme ist mal egal.

Umziehen muss ich so oder so, und spĂ€testens da hapert es
 Ich wĂŒrde namlich jetzt alles mehr oder weniger auf den PC runter syncen und dann mĂŒhevoll in der gleichen struktur hoch laden.

Auch hier wieder aus mangels Ahnung.

Ein Vorteil hÀtte es, (was auch Nachteil sein könnte) ich hab ne zeitlang 2 Clouds paralel, somit geht mir nichts verloren.

Könnte ich meine Cloud nicht auch irgendwie backuppen /Retten?

Weil grundsÀtzlich ist eigentlich eher mein Ansporn das alles zu verstehen, wie jetzt ein bequemen weg zu gehen


Hallo @freak1051

Doch kannst du. Backupen solltest du sowieso, zumindest die Daten. Und hier steht was man alles backupen muss, wenn man die Nextcloud vollstĂ€ndig wiederherstellen können muss oder umziehen will. Und retten musst du ja nichts, “nur” das OS upgraden, schauen, dass Nextcloud die richtige PHP Version verwendet plus ein paar Konfigurationsanpassungen machen. Ja ich weiss das ist einfach gesagt. :wink:

Ich wĂŒrde an deiner Stelle mal dein Debian auf den aktuellsten Stand bringen. Dann lösen sich einige Probleme warscheinlich schon von selbst. Nachdem du Debian aktualisiert hast, kannst du die entsprechenden Schritte des Tutorials, welches du fĂŒr eine Neuinstallation verwenden wĂŒrderst, ja auch auf deine bestehende Installation anwenden, respektive vielleicht nur gewisse Teile davon, wie z.B. die PHP und die Webserverkonfiguration. Wenn du nicht weiterkommst, hier wieder fragen


Falls du deinen Server aktualisieren willst, schau welche Wege dein Anbieter Contabo dafĂŒr vorsieht. Auf einem normalen Server zushause wĂŒrde ich einfach von Debian 9 auf Debian 10 und dann auf Debian 11 aktualsieren. Auch in der Zwischenversion Debian 10 wĂŒrde ich dann meine Nextcloud wieder kurz zum leben erwecken.

Das ist vielleicht bei deinem Hoster nicht sinnvoll. Er bietet dir vielleicht ein neues Image Debian 11 an. Dann kann es sein, dass dein Backup per Restore nicht einfach lauffÀhig ist, da deine Nextcloud-Version z. B. nicht mehr mit der PHP-Version klar kommt usw.

Leider benötigt man fĂŒr alles das ein wenig KnowHow. Man ist hier eben nicht bei Windows, wo man so lange klicken kann bis alles funktioniert oder alles kaputt ist und die Neuinstallation die Lösung ist. :wink:

Ich finde es aber gut, dass du dich damit beschĂ€ftigen willst. Besorg dir doch ein bisschen alte Hardware zuhause und installiere dort mal Debian und Nextcloud drauf. Das ĂŒbt.