Manuelles Backup

Moin zusammen,

vor der Frage hier erst mal die technischen Daten meiner nextcloud:

  • Server ALL-INKL PrivatPlus
  • kein SSH-Zugang
  • Version 20.0.14
  • PHP 7.3.33
  • mysql 5.7.36

Da ich aufgrund der MySQL-Version nicht updaten kann, will ich vor Datenbankupdates oder weiteren Schritten unbedingt erst die NC sichern, damit ich alles wieder herstellen kann, wenn etwas nicht funktioniert.

Genügend Speicherplatz hätte ich auf meinem PC, die Frage ist nur, was ich alles und wie sichern muss. und wie ich ohne SSH am besten vorgehe.

Einfach den kompletten Verzeichnisinhalt der NC per FTP herunterladen ist vermutlich nicht die eleganteste Lösung?

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen vierten Advent!

Hallo @cloudmaster

Es gibt keine eleganten Lösungen, bei einem Webhosting ohne SSH Zugang :wink:

Ernsthaft: Du könntest die neue Nextcloud Backup App testen… Aber keine Ahnung wie gut die schon funktioniert und wie sich die auf einem reinen Webhosting verhält (Performance etc…) Dazu kommt, dass die Backup App die Backups ja irgendwo hin speichern muss. Wenn das dein PC sein soll, müsste sie natürlich irgendwie auf deinen PC zugreifen können. Sprich du müsstest Ports öffnen und z.B. einen WebDAV Server bei dir auf dem PC am laufen haben, was eher nicht praktikabel oder sinnvoll ist auf einem PC, den du auch als PC nutzt.

Ansonsten, Verzichnisinhalt komlett herunterladen ist schon mal eine gute Idee. Das Nextcloud Installations und Datenverzeichnis zu sichern, ist das was man auch auf einem Server mit Root Access und SSH Zugang machen würde. Die Dateien sind aber nur die halbe Miete. Die ganzen Einstellungen, User Accounts, Kalender, Kontakte etc… sind in der Datenbank gespeichert. Und die Datenbank kannst du nur sichern, wenn du entweder Zugang zur Komandozeile mit entsprechenden Berechtigungen hast oder der Hoster dir irgendeine Möglichkeit via WebAdmin Panel bietet, die Datenbank zu sichern und herunterzuladen. K.A. ob es reine WebHostings gibt, die das anbieten…

1 Like

Moin @bb77

Danke für die schnelle Antwort!

Der FTP-Download des gesamten Verzeichnisses läuft gerade mit FileZilla.

Zur Datenbank: Ich weiß nicht, ob Du das meinst, aber ich habe einen Zugang über phpMyAdmin zur Datenbank. Dort habe ich gerade mal die Datenbank exportiert (mit Standard-Export-Einstellungen). Heraus kam eine *.sql Datei. Diese ist etwa 48 MB groß, in der Web-Oberfläche der NC steht unter System → Datenbank jedoch eine Größe von etwa 102 MB. Ich gehe mal davon aus, dass liegt an einer Kompression? Sind die 48 MB realistisch, oder muss ich anders sichern?

Bin ich mit FTP-Abbild und DB-Export aus phpMyAdmin schon auf der sicheren Seite?

Theoretisch ja. Praktisch wäre es besser eine Wiederherstellung zu versuchen, dann weißt du auch welche Schritte nötig sind, falls es mal soweit kommt.

Falls du nur eine *.sql Datei hast (und nicht *.sql.gz), sollte da nicht so viel komprimiert sein. Evtl. mit den Indices, aber ein Faktor 2?

Schau dir doch mal den Cloudserver von Hetzner an, der kostet nicht mal 5 € pro Monat: https://www.hetzner.com/de/cloud

Nextcloud ohne ssh Zugang ist eine Geissel!
:wink: