Kleine private Nextcloud - Eigene Konten für Administration und Nutzung?

Hallo, ich habe eine banale Frage. Ich möchte privat eine Nextcloud nutzen, um Ordnung in meine Daten zu bringen und von unterschiedlichen Rechnern auf diese zugreifen zu können. Macht es Sinn zwei Konten - für Administration und Nutzung - anzulegen? Dann müsste ich mich auf Fremdrechnern nicht mit dem Administratorkonto einloggen. Danke!

da haste schon nen guten grund genannt, das genau wie angedacht zu machen.
ich selbst habe auch einen unpriviligierten account für die tägliche arbeit und einen admin-account mit dem ich dann updates fahre usw.

aber: alles kann und nix muss ^^

vlg
jimmy

1 Like

Danke für die schnelle Rückmeldung, dann mach ich das mal so!

Ich hab auch einen Nutzer- und einen Admin-Account.

Einziger Nachteil scheint hierbei zu sein, dass gewisse Benachrichtigungen z.B. für App-Updates nur beim Admin ankommen. Oder kann man das irgendwo einstellen?

ich habe eine gruppe gemacht, die die nachrichten über die updates (zb benachrichtigungen) erhält… und die app update notifications nur für diese gruppe erlaubt… wenn du dann einzelne benutzer in diese gruppe aufnimmst, bekommen auch nur diese die nachrichten. bei mir dürfen admins und benachrichtigungen diese nachrichten bekommen. klappt gut.