IPhone stoppt nach kurzer Zeit die Synchronisierung

Hallo Leute,

folgende Situation:

Habe bei mir Nextcloud 13 laufen und habe mir selber das Sicherheitszertifikat erstellt. Ich benutze Nextcloud u.a. zur Kalendersynchonisation per calDav. Bei allen Geräten muss man dann von Zeit zu Zeit das Sicherheitszertifikat neu akzeptieren und alles ist gut. Auf dem iPhone jedoch bekommt man eine solche Meldung nicht und der Kalendersynchronisation funktioniert einfach plötzlich nicht mehr - man wird nichtmal darauf hingewiesen, dass keine Funktionalität mehr besteht. Die einzige Lösung war bisher, die Nextcloud Kalender Adresse rauszuschmeißen und neu im iPhone anzulegen, denn beim Einrichtungsvorgang muss man das Zertifikat akzeptieren.

Meine Frage ist nun:

Wie kann ich beim iPhone erreichen, dass eine Synchronisation bestehen bleibt? Das Erstellen eines ordentlichen Zertifikats kommt hierbei nicht in Frage. Kann ich an den Nextcloud Einstellungen etwas verändern, sodass ich nicht iPhone-seitig etwas tun muss? Apples Betriebssystem (und Philosophie) lässt sowas ja eh nicht zu.

LG

hey summsel,

dies:

und das:

schie√üt sich dann eigentlich aus. denn wenn du etwas ver√§ndern kannst, dann ist es: ein ssl-zertifikat einrichten. das w√ľrde iOS akzeptieren (im √ľbrigen auch windoofs und android).

ggf könntest du noch probieren, das eigene zertifikat in dein iphone zu importieren. ob und wie das geht, weiß ich nicht. ob das dein problem dauerhauft löst, weiß ich auch nicht.

eine interessante frage ist allerdings: WARUM kommt das erstellen eines ordentlichen zertifikats nicht in frage? - vielleicht kommen wir so weiter?

vlg
james

Hi James,

da keine qualifizierte Domain vorhanden ist, kann ich mir kein zertifikat ausstellen lassen (so war jedenfalls mein Eindruck). Falls das doch der Fall sein sollte, nehme ich alles zur√ľck.

Die Idee, das Zertifikat im iPhone zu hinterlegen ist gut, da werde ich mal schauen, ob das möglich ist.

Vielen Dank f√ľr die R√ľckmeldung.

du könntest dir doch eine hilfestellung genehmigen… bei einem dyndns-provider. es gibt auch kostenlose (ich zähl mal n paar auf, ohne selbst eine davon zu benutzen: duckdns, freedns, spDyn, no-ip) …
und damit sollte es kein problem sein, dir bei letsencrypt ein g√ľltiges zertifikat erstellen zu lassen.