Interner Server-Fehler nach Upgrade auf 28…

Auf zwei Netxtcloud-Instanzen tritt nach dem Update auf v28… ein interner Server-Fehler auf:

Der Server konnte die Anfrage nicht fertig stellen.

Sollte dies erneut auftreten, sende bitte die nachfolgenden technischen Einzelheiten an deinen Server-Administrator.

Weitere Details können im Server-Protokoll gefunden werden.

Ist das bekannt? Ursache?

Ein interner Server-Fehler ist so allgemein, dass man Dir ohne Infos Deinerseits nicht helfen kann.

Schreibe doch alle Informationen zu Deinem System auf.

Noch besser, schaue vorher in das Log von Deinem Webserver.

Danke, mache ich. Du meinst wirklich das Webserver-Log und nicht das Nextcloud-Log?

Das nextcloud.log ist voll mit Fehlermeldungen.

Sieht für mich nicht gut aus. Diese Instanz war so gut wie leer. Das Upgrade scheint überhaupt nicht ordentlich zu funktionieren. Mittlerweile kann ich mich wieder einloggen, aber ich kann im App View nicht scrollen und auch keine Apps deaktivieren. Bei meiner zweiten Instanz (gefüllt) ist das jetzt auch so. Dort habe ich über occ so gut wie alle Apps gelöscht.

Beide Instanzen verwenden das Turnkey Linux Template v17x auf einem Proxmox-Host.

Ich habe noch eine dritte - produktive - Instanz. Die werde ich jetzt auf keinen Fall upgraden.

So, ich bin jetzt mal einen Schritt weiter. Ich habe eine neue Instanz auf Basis Turnkey-Server, jetzt allerdings Debian 12 (vorher Debian 11).

Turnkey kommt mit Nextcloud 27.1.1. Das Update auf 27.1.5 läuft sauber. Es gibt auch keine Fehler im Protokoll. Ein Update auf v28.0.1 wird im Web-GUI nicht angeboten. Nur im CLI wird das angeboten.

Wenn ich jetzt per CLI das Update durchführe, läuft das sauber durch. Allerdings finden sich im Web-GUI jetzt Hinweis und das Protokoll füllt sich. Die Hinweise im Web-GUI beschreiben, dass das PHP-Modul bz2 fehlt. OK, ist wirklich unter Turnkey Linux nicht installiert. Also nachinstallierten. Vorher muss auch noch erst apt-utils nachinstalliert werden.

Das Interessante ist, dass lt. Nextcloud-Doku bz2 zum Auspacken der Apps benötigt wird. Bei meinen “Desaster-Update-Versuchen” aber ich munter Apps installiert.

… Ich werde weiter berichten …

Auf meiner Produktionsinstanz verzichte ich bis auf Weiteres auf v28.

Ich habe den Fehler seit heute auch, ebenfalls v28, allerdings ist das update ne gute Woche her und es gab danach keinen Fehler, ich habe heute einen neuen Benutzer angelegt und ein Passworte in den Passwortmanager eigentragen und diese geteilt (also ganz normale Nutzung, nix installiert, nix geupdatet).
Irgendwann kam dann diese Fehlermeldung und blieb.
Es ist offensichtlich auch kein Einzelfall und nicht versionsabhängig (die Meldungen liest man hier häufiger auch schon in älteren Beiträgen.)
Es liegt scheinbar auch nicht am Server oder PHP, die Dateisynchronisierung mit dem Client funktioniert weiter und ich kann auch über den Windows-Client z.B. Kontakte, Kalender, Dateien, Fotos, Aktivitäten, etc. direkt aufrufen und die werden im Browser anstandslos angezeigt.
Nur bei bestimmten Seiten (Startseite, Dashboard, passwords, Verwaltungseinstellungen) tritt der Fehler auf.
Ich kann auch problemlos weiter neue Benutzer anlegen. Gehe ich dann z.B. auf das Dashboard, oder öffne die Startseite in einem neuen Browser, kommt der Interne Serverfehler wieder.

Ich habe bisher leider keinen Beitrag zu dem Thema gefunden, der auch eine Lösung beinhaltete :frowning:

Bei mir kommt der Fehler nach wie vor, wenn ich versuche, mich im WebGUI anzumelden. Ja, von den Clients aus funktioniert es auch bei mir. Ich kann auch von einer anderen Imstanz via Federation zugreifen.

Gibt es schon eine Lösung, bin auch betroffen, und kenne mich nicht so gut aus

Nein, leider nicht. Ich warte auf das nächste Update (28.0.2 oder 28.1) und probiere es dann nochmal. 3 weitere Instanzen betreibe ich weiter ohne Update.