Festplatte trotz eigenem Storage voll

Hallo zusammen,

ich stecke da in einem Dilemma und hoffe ihr k├Ânnt mir da helfen. Vielleicht habe ich da nur einen Gedankenfehler oder Verst├Ąndnisproblem.

Zuerst zur Umgebung.

Nextcloud ist bei mir als LXC mit Ubuntu 20.04 auf einem Proxmox VE 7 installiert. Das ganze mache ich ├╝ber eine docker-compose.yaml.
Der LXC hat zwei Festplatten. Einmal die Systemplatte mit 8GB und ein Storage mit 100GB auf einem RAID10-Server. Des weiteren nutze ich einen externen MySQL-Server.

version: '2'

volumes:
  nextcloud:
  storage:

services:

  app:
    image: nextcloud:latest
    restart: always
    ports:
      - 80:80
      - 443:443
    extra_hosts:
      - "mysql:192.168.1.14"
    volumes:
      - /nextcloud:/var/www/html
      - /storage/nc-data:/var/www/html/data
    environment:
      - MYSQL_PASSWORD=SchlauesPasswort
      - MYSQL_DATABASE=nextcloud
      - MYSQL_USER=nextcloud
      - MYSQL_HOST=mysql
      - SMTP_HOST=smtp.strato.de
      - SMTP_SECURE=ssl
      - SMTP_PORT=465
      - SMTP_NAME=SchlaueAdresse
      - SMTP_PASSWORD=SchlauesPasswort
      - REDIS_HOST=redis
      - REDIS_HOST_PASSWORD=SchlauesPasswort
      - OVERWRITEPROTOCOL=https
      - FORCESSL=true
    depends_on:
      - redis

  redis:
    image: redis
    restart: always
    command: redis-server --requirepass SchlauesPasswort

Nun habe ich gerade meinen Client mit dem Server verbunden und bin dabei meine Daten hochzuladen. Dabei bricht er nach kurzer Zeit ab, weil die Systemplatte voll ist.

Und genau da wei├č ich nicht weiter. Meine Interpretation w├Ąre, dass auf der Systemplatte nur die Webseite von Nextcloud ist, aber die Daten auf dem Storage, gleichwohl ich hier ein Subfolder von /var/www/html nutze, aber das sollte eigentlich auf /storage gemountet sein.

Oder verstehe ich das falsch?

Vielleicht habt ihr einen Tipp f├╝r mich.

Beste Gr├╝├če
Axel

Hallo @roru2k20

Das scheint mir eher ein Proxmox-ÔÇťProblemÔÇŁ und nicht direkt ein Nextcloud/Docker-Problem zu sein. Ist denn die 100GB Platte auch wirklich nach /storage gemountet im LXC Container? Was f├╝r einen Storagetyp nutzt du und wie genau hast du das Storage gemountet? Siehst du das Storage im Container unter dem genannten Pfad und kannst du via CLI innerhalb des LCX darauf schreiben? Eventuell hilft ja die Proxmox Doku hier weiterÔÇŽ https://pve.proxmox.com/wiki/Linux_Container#pct_container_storage

Moin @bb77 ,
Danke f├╝r die schnelle R├╝ckmeldung. Ich habe ├╝ber Proxmox ein Mountpoint hinzugef├╝gt und im LXC ist das Verzeichnis zu sehen. Da das ein Laufwerk ist, sehe ich auch den LOST + FOUND-Ordner.

image

Das Storage selber ist ein CIFS-Laufwerk auf einem anderen Proxmox-Node.

Zur ad hoc L├Âsung habe ich auch die Systemplatte auf das Storage verschoben, habe aber nat├╝rlich mit Geschwindigkeitseinbu├čen zu k├Ąmpfen. Der Proxmox-Node hat keine gro├če Festplatte, war auch nicht das Ziel. Dort sollten nur die Webserver laufen mit Kleinkram.