Ext USB FAT/EXT4

Hallo zusammen

Ich versuche gerade die optimalen Einstellungen umzusetzen um die bestmögliche performance fĂŒr die an einer rpi4 8GB angeschlossene 1TB NVMe Festplatte die in einem USB3.0 Enclosure steckt, zu erreichen.

Habe nun eine frische Nextcloudpi Installation durchgefĂŒhrt (aber auf einer Samsung 32GB SD Card). Im nĂ€chsten Schritt kann ja die USB Platte formatiert werden. Ich sehe aber nicht in welchem Format das gemacht wird. Da nextcloud Linux basierend ist wĂ€re ext4 die beste Variante auch wegen der performance.

Sollte es in fat formatiert werden, ist es möglich das Ganze doch in ext 4 zu formatieren oder macht dann nextcloud Probleme???

Es wird gerne FATx/NFTS genommen, weil man das einfach in Windows lesen kann. Ich wĂŒrde aber auch eher ein Linux-FS verwenden. Nextcloud pi hat auch btrfs genutzt, ich weiß leider nicht, was die standardmĂ€ĂŸig nutzen. Ich wĂŒrde es einfach mal darĂŒber versuchen und schauen, was verwendet wird. Prinzipiell ist es natĂŒrlich möglich beliebige Linux-Dateisysteme zu nutzen


1 Like

Hat NextcloudPi nicht sogar eine Möglichkeit im Admin Panel integriert, mit der man ein externes Laufwerk direkt formatieren kann? Falls ja, wĂŒrde ich diese Möglchihkeit verwenden.

Generell: Wenn du irgendwelche Appliances verwendest (in diesem Fall NCP), wĂŒrde ich mich so nahe wie möglich an die Doku von dieser halten. Das erspart dir unerwartete Probleme zu einem spĂ€teren Zeitpunkt


1 Like