Erster Umgang mit Nextcloud auf einem Pi

Hallo,
ich bin zurzeit etwas am rumspielen was f├╝r M├Âglichkeiten es gibt mit einem Pi. Da bin ich dann auch auf Nextcloud gesto├čen und habe es mir installiert. Ich m├Âchte gerne eine externe HDD an den Pi anschlie├čen und auf die Dateien von Extern zugreifen, z.B. von Mobil oder halt von einem anderen PC. Was muss ich daf├╝r tun? Habe gelesen man m├╝sste einen Port weiterleiten. Nutze f├╝r mein Netzwerk Ubiquiti Unifi Hardware und als Router die UDM Pro.

Des Weiteren interessiert mich auch die Installation unter Docker.

LG
Stefan

Ich denke Nextcloud ist ein gutes Projekt f├╝r einen Pi. Hierbei gibt es jedoch unterschiedliche Punkte.

a.) Wie Nextcloud installieren?
Du kannst Nextcloud selbst installieren (auch auf unterschiedliche Arten) oder ein Image wie z. B. NextcloudPi verwenden.

b.) Zugriff von au├čen
Du musst auf deinen Router die Ports 80 und 443 weiterleiten. 80 vor allen f├╝r das Lets Encrypt-Zertifikat. Zudem ben├Âtigst du sowas wie DynDNS.

c.) Festplatte einbinden
Daf├╝r gibt es auch unterschiedliche M├Âglichkeiten. Vielleicht solltest du erst mal so mit Nextcloud ein paar Erfahrungen sammeln. Das Einbinden geht als prim├Ąrer oder auch als externer Speicher. Platte mounten und die Rechte korrekt auf den Webserver/Nextcloud-Benutzer setzen.

d.) Docker
Das ist dann noch mal eine andere aber interessante Baustelle.

Ich installiere unter Debian meist nach dieser Anleitung. Vielleicht funktioniert das auch auf dem Pi.

Danke dir f├╝r die ausf├╝hrliche Antwort. Habe mir gerade ein paar Videos angeschaut und die gingen meist ├╝ber den NGINX Proxy Manager.

z.B.
Video

Ich nutze zurzeit auf dem Pi die Software DietPi und habe jetzt mal Nextcloud frei installiert, also ohne Docker und Portainer.

Werde das mal vielleicht probieren ob das so funktioniert und auf der UDM Pro eingerichtet bekomme. Hatte mal letztes Jahr probiert den Pi als VPN Wireguard Gateway in Verbindung mit einem IONOS VPS Server zu nutzen und da scheiterte es an der UDM Pro Config und konnte keine Verbindung von extern aufbauen. Das ganze wurde schon mehrmals in Betrieb genommen, allerdings mit einer Fritzbox.

Welchen Anbieter f├╝r DynDNS ist zu empfehlen?

Ja. Vor allen sinnvoll, wenn man mehrere Anwendungen gleichzeitig verwendet. Hier mal eine Anleitung f├╝r Nginx aber f├╝r Ubuntu. Aber Ubuntu kannst du leicht durch Debian oder dein Betriebssystem auf dem Pi ersetzen. Geht mehr um die Nginx-Konfiguration.

Bzgl. DynDNS hoffe ich, dass du echtes IPv4 und kein DS-Lite hast.
Ich nutze als DynDNS https://www.ddnss.de . Ich habe aber per CNAME eine Subdomain meiner Domain damit verbunden und f├╝r beide Adressen ein Lets Encrypt-Zertifikat erstellt. Somit nutze ich den DynDNS-Namen nur indirekt. Insgesamt ist das aber nur ein Spielprojekt auf einen alten Debian-Rechner. Meine echten Nextclouds habe ich im echten Internet.

Habe gottseidank eine echte IPv4 Adresse

Mir raucht jetzt schon der Sch├Ądel :slight_smile:

Ich schaue mir mal deine gelinkten Anleitungen an. Mehr sorgen macht mir da die richtige Konfiguration des UDM Pro Routers, aber mal schauen. Muss also die Ports weiterleiten, aber keine feste Route einrichten.

Hier mal die Einstellungen auf der Fritzbox bzgl. DynDNS.

Internet Ôćĺ Freigaben

DynDNS-Anbieter:
Benutzerdefiniert

Update-URL:
http://www.ddnss.de/upd.php?user=<username>&pwd=<pass>&host=<domain>
(das musst du so 1:1 kopieren)

Domainname:
deinname.ddnss.de (hier deine Subdomain eintragen)

Benutzername:
aus Registrierung f├╝r DynDNS-Dienst

Kennwort:
aus Registrierung f├╝r DynDNS-Dienst

Bei anderen Anbietern mag es ├Ąhnlich sein.

Internet Ôćĺ Freigaben

Dein Pi-Name intern   Deine Pi-IP-Adresse intern   HTTPS-Server 443
Dein Pi -Name intern   Deine Pi-IP-Adresse intern   HTTP-Server 80

OkÔÇŽ

Wenn ich mir jetzt eine DynDNS hole, kann ich dann trotzdem einen Pi-Hole mit Unbound verwenden oder sind das unterschiedliche Dinge und das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Nutze in den WAN Einstellungen die IP des Pi-Holes.

image