E-Mail wird bei Neuanlage eines Users nicht ├╝bernommen

Hallo zusammen,

wir benutzen Nextcloud seit ca. 3 Monaten. Wir legen User mittels Nextcloud API (ocs/v1.php/ÔÇŽ) an. Bis vor einer Wochen konnte ich bei der Neuanlage auch die E-Mail mit anlegen

        var message = new HttpRequestMessage(new HttpMethod("POST"), $"{http}/ocs/v1.php/cloud/users?userid={username}&displayName={apname}&email={email}&groups[]={group}&quota=0&language={language}");

Seit ca. 1 Woche wird allerdings die E-Mail nicht mehr bei der Neuanlage ├╝bernommen. Ich weise kein Passwort zu. Wegen der fehlenden E-Mail wird dann auch keine Begr├╝├čungsmail versendet.

Ich habe nun direkt im NC-Frontend einen Benutzer neu angelegt und auch hier wird die E-Mail Adresse NICHT mehr ├╝bernommen. Auch hier muss ich den Benutzer editieren und die E-Mail in einem zweiten Schritt zuweisen.

Diese Verhalten tritt sowohl bei dem 18 als auch dem 19 Release auf. Kann das mit der Menge der bereits angelegten Benutzer zusammenh├Ąngen? ca. 500 Benutzer.

Danke f├╝r einen Tipp.

Gru├č
Rolf

Hallo @RL2020 und Willkommen im Forum.

Vielen Dank f├╝r Deine erste Beteiligung hier.

Nun, du stellst eine Frage, ohne allzuviel Infos rauszugeben. Wir wissen, dass das Problem bei NC18 und NC19 auftritt. Wir wissen nicht, welche Tools ihr benutzt, wie eure Konfiguration aussieht, euer Environment, euer Setup usw. Wir wissen nicht, ob es Fehlermeldungen in den Protokollen gibt, was vor einer Woche passiert ist (Update, etc) kurz wir wissen nichts.

Sollten wir deine direkte Frage beantworten m├╝ssen: Liegt es an den 500 usern? Dann ist die Antwort klar: Nein! Es gibt m.E. KEINE definierte Benutzerobergrenze.

Sehe ich allerdings die alleinige Zahl der Benutzer, w├╝rde ich sagen: das ist keine Homecloud mehr, das ist eine professionell genutzte. Und auch das ist OK.
Du wei├čt aber schon, dass hier das Homeuserforum ist? Eben v.a. f├╝r die Homeuser gedacht. F├╝r gr├Â├čere Installationen mit vielen Benutzern (so ab 50 rum), gibt es professionellen Support. Von der Nextcloud GmbH. Die lebt davon, Support f├╝r Nextcloud zu verkaufen. Es ist also nur fair, wenn ihr Euch um professionellen Support bem├╝ht. Lasst Euch doch mal ein Angebot machenÔÇŽ (ihr m├╝sst es ja nicht annehmen - aber grunds├Ątzlich sollte Euch klar sein, dass man auch schon mal Geld in die Hand nehmen sollte, wenn man solche Services anbietet. IT kostet Geld.)

Und nochmal: nein, ihr M├ťSST keinen professionellen Support kaufen, wenn ihr das nicht wollt. Es w├Ąre eben nur fair.

Viel Erfolg