Domainnamen ändern Ubuntu Snap Installation

Hallo zusammen,
ich hab Nextcloud unter Ubunutu Server 18.04.3 LTS als Snap Installation parallel zu meiner produktiven Installation installiert. Die Nextcloud UI hab ich mit der IP des Server aufgrufen und konfiguriert, da der eigentlich FQDN ja auch den produktiv Server zeigte.
Nun hab ich die daten etc vom alten Server auf den neuen geschoben um den alten Server durch den neuen abzulösen. Funktioniert auch alles einwandfrei. Nur möchte ich jetzt den neuen Server auch mit dem FQDN aufrufen. Dazu hab ich folgenden gemacht:

  • in den trusted domains den FQDN eingetragen
  • im DNS Server den Eintrag entsprechend auf den neuen Server g√§ndert
  • in der Firewall (Sophos SG) die Weiterleitung √ľber den Reverse Proxy auf den neuen Server zeigen lassen.

Innerhalb meinen lokalen Netzwerkes funktioniert alles wunderbar und einwandfrei. Auch √ľber den FQDN. Wenn ich aber jetzt einen neuen Client (Nextcloud 2.6.1) von au√üen anbinden will, √∂ffnet sich bei der Authorisierung ja erstmal der Browser und hier ruft er mir die Authorisierungsseite mit der interenen IP des Server anstatt des FQDN auf - also anstelle von https://nextcloud.domain.de schreibt er mir die https://192.168.x.y in die Browserzeile. So kann ich mich nat√ľrlich nicht am Client anmelden.
Ich hab den Server schon nach der alten IP durchsucht, aber nicht wirklich was brauchbares gefunden.
Woher wei√ü der Client √ľberhaupt die interne IP? Den Client hab ich auch schon komplett deinstalliert, alle Nextcloud Ordner gel√∂scht. Auch ein flushdns ausgef√ľhrt.
Habt ihr noch eine Idee, warum er bei der Auth die interne IP aufruft?

Danke schonmal im Voraus.

Gruß

Michael