Digitalisierung meines Kalenders auf einem 11 Zoll Tablet | Nextcloudanfänger

Guten Morgen, liebe Community,
ich habe mich nun von meinem analogen Kalender getrennt und m√∂chte gerne das Huawei Matepad 11 mit Nextcloud stattdessen verwenden. Das Kalender Modul habe ich schon installiert und die ersten Termine bspw. Geburtstage sind schon eingetragen, im Moment alles √ľber die Chrome Browser Apk erreichbar. Allerdings w√ľsste ich gerne ob es eine M√∂glichkeit gibt die Darstellung anzupassen, da es ja leider keine offizielle Kalender App von Nextcloud gibt, oder habe ich etwas √ľbersehen?. Des weiteren soll das Tablet auch f√ľr die Anzeige von Rezepten im pdf Format genutzt werden, deshalb die Browser L√∂sung.

Ich w√ľrde mich √ľber eure Ratschl√§ge, Tipps und Ideen dazu.

Gruß,

Jens

Ich nutze das nicht. Aber du kannst z. B. mit der F-Droid-App DAVx5 zwischen Android-Kalender und Nextcloud synchronisieren.

Schau dir mal dieses Video an.

Danke f√ľr deinen Tipp, allerdings interessiere mich eher f√ľr eine bessere Darstellung im Browser und habe kein Interesse an Synchronisieren des Kalenders.

bitte formuliere deine W√ľnsche besser und beschreibe was aus deiner Sicht

  • nicht gut ist an der aktuellen Darstellung
  • was spricht dagegen den Kalender zu syncronisieren und dann belibige native Apps zur Darstellung zu benutzen
  • was hast du bisher versucht und welche Probleme du hattest

Mir geht es darum, das ich alles √ľber den Chrome Browser steuern will bzw per DirektLink auf meine nextcloud weiterleiten und dann jedes Mal wenn ich einen neuen Termin erstellen will der aufgerufene Dialog die komplette untere H√§lfte meines Tablets belegt das ist einfach nur umst√§ndlich und nervig. Ich habe kein Interesse an einer Synchronisation, da ich die Chrome App verwenden will. Am sch√∂nsten w√§re f√ľr mich eine Nextcloud Kalender App wie die zum Dateien teilen, aber die gibt‚Äôs leider nicht :disappointed_relieved:.

Gruß
Jens

Naja UI Design ist immer so eine Sache, und eine Wissenschaft f√ľr sich, bei der die Meinungen auch oft auseinandergehen. :wink:

In der Mobileansicht belegt er bei mir sogar den kompletten Bildschirm und der untere Teil wird von der Bildschirmtastatur eingenommen, was aber imho auch komplett Sinn macht, vorallem auf Handys und kleineren Tablets.

Auf gr√∂sseren Tablets wie deinem, kann es aber durchaus Sinn machen auf die Desktopansicht umzuschalten, eventuell passt ja dann die Darstellung f√ľr dich besser.

Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit, einen Bug Report (falls etwas wirklich unbedienbar ist, UI Elemente falsch oder gar nicht angezeigt werden etc…) oder halt einen Feature Request mit Verbesserungsvorschlägen auf GitHub zu eröffnen.

@jg30
Ich finde einige Darstellungen in mobilen Browsern auch schlecht. Und sp√§testens wenn es zur Eingabe von Daten kommt, muss man es hin- und herschieben. Das kann ich gut nachvollziehen. Aber wenn du in Android (z. B. Smartphone) die Kontakte verwendest, dann werden sie auch zwischen Google Cloud und deinem Smartphone-Telefon-App synchronisiert und nicht per Browser irgendwie bereitgestellt. Ob Smartphone oder Tablet bzw. Kontakte oder Kalender macht eigentlich keinen Unterschied. Der Unterschied ist nur, das du dich selbst k√ľmmern musst, da du nicht Google Cloud, sondern das Zusatzprodukt Nextcloud verwendest.